Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Schwelm

Ein richtig guter Jahrgang

26.08.2007 | 02:16 Uhr

Schwelm. Von einem "Jahrgang, der mindestens das Prädikat gut verdient" habe, berichtete Sparkassenvorstand Lothar Feldmann bei der Vorstellung des Jahresabschlusses im Stadtrat. So sei die Bilanzsumme trotz einer nicht unbedingt günstigen Kapitalmarkten

Die Kundeneinlagen stiegen 2006 um 7,3 Mio. auf 497,2 Mio. Euro. Statistisch gesehen, hat jeder Schwelmer Sparmittel in Höhe von 9523 Euro auf einem Konto der Stadtsparkasse. Eine weitere Zahl: Auf 1000 Einwohner entfallen 1564 Sparkonten. Mit Genugtuung zitierte der Sparkassenchef das Ergebnis einer Ende 2005 vorgelegten Marktuntersuchung, nach der 70 Prozent der Schwelmer Bürger zur Stadtsparkasse Schwelm eine Kontoverbindung unterhalten.

Die Verbundenheit der Sparkasse zur Stadt Schwelm zeigt sich auch in den jährlich ausgezahlten Spenden. Nach Aussage Feldmanns wurden im letzten Jahr 180 000 Euro an Spenden- und Sponsoringmitteln für die Förderung von Jugend, Sozialem, Sport, Gesellschaft und Kultur bereitgestellt. Als konkretes Beispiel nannte er die Anschaffung eines neuen Klaviers für die Musikschule (4000 Euro). "Sie dürfen sicher sein, dass wir auch künftig für die Anliegen der Musikschule stets ein offenes Ohr haben werden", gab der Vorstandsvorsitzende den Politikern mit auf den Weg.

Am Ende seiner Rede nahm Feldmann Stellung zum WP-Bericht vom 15. August ("Kredite über 2,2 Mio. für Verwaltungsrat"). Es sei Fakt, "dass natürlich auch Verwaltungsratsmitglieder Kredite bei der Sparkasse aufnehmen können, allerdings - und das betone ich mit großem Ernst - zu den gleichen marktgerechten Konditionen wie jeder andere Bürger auch. Wir sind nun mal das größte Kreditinstitut in Schwelm. Wir würden es sogar als negativ empfinden, wenn die Mitglieder unseres Verwaltungsrates zu anderen Instituten gehen würden."

Von Bernd Richter



Kommentare
Aus dem Ressort
Schüler blitzen mit der Polizei in Schwelm und Gevelsberg
Blitzmarathon
„Ich hoffe, meine Mama fährt jetzt nicht zu schnell“, sagt Melvin. Er schaut zu dem Lasergerät hinauf, das in der Straße Alte Geer in Gevelsberg steht und auf die Autos auf der Wittener Straße gerichtet ist. Im Display sieht man kleine rote Zahlen, die die gemessene Geschwindigkeit anzeigen.
Wohnungsbau startet im Frühjahr 2015
Wohnungsbau
Der Zaun vor dem Marienhospital an der August-Bendler-Straße ist bereits entfernt. Zurzeit bearbeitet ein Bauunternehmen den Bürgersteig vor dem Haus. Und bald soll mit dem Teilabriss des katholischen Krankenhauses begonnen werden. Ein großer Teil des Hauptgebäudes soll aber erst einmal stehen...
Blitzer auch auf der Autobahn - Erste Bilanz in Südwestfalen
Blitzmarathon
Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon sind in Nordrhein-Westfalen mehr als 3500 Polizisten an 3400 Messstellen im Einsatz. Seit Donnerstag um sechs Uhr läuft die 24-Stunden-Aktion. Die Radarkontrollen dauern bis Freitagmorgen. Hier informieren wir Sie über den Blitzmarathon in Südwestfalen.
Stadtsparkasse schafft Überziehungszins ab
Verbraucherfreundlich
Die wichtigste Nachricht gab es zum Schluss: Ab dem 1. Oktober verzichtet die Städtische Sparkasse zu Schwelm auf die Überziehungszinsen auf Privatgirokonten, teilten die Sparkassenvorstände Lothar Feldmann und Michael Lindermann im Anschluss an den interessanten Vortrag von Dr. Ulrich Kater in...
Blitzmarathon - Hier blitzt die Polizei im Ennepe-Ruhr-Kreis
Blitzmarathon
Fahren Sie vorsichtig - und nicht zu schnell! Von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen geht die Polizei in NRW wieder auf Raserjagd. Beim zweiten Blitzmarathon kontrollieren die Beamten wieder an zahlreichen Messstellen im ganzen Land. Hier stehen die Kontrollpunkte im Ennepe-Ruhr-Kreis.
Fotos und Videos
Impressionen vom Fest
Bildgalerie
Heimatfest
Jubel bei Aechte de Muer
Bildgalerie
Siegerehrung
Ein Feuerwerk der Ideen
Bildgalerie
Heimatfestzug III
Bunte Beiträge der Nachbarschaften
Bildgalerie
Heimatfestzug II