Das aktuelle Wetter Oberhausen 18°C
Kriminalität

Räuber ist nach Spielhallen-Überfall auf der Flucht in Oberhausen

11.07.2012 | 17:03 Uhr
Räuber ist nach Spielhallen-Überfall auf der Flucht in Oberhausen
Nach einem Überfall auf eine Spielhalle in Oberhausen ist der Täter auf der Flucht. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Foto: Reiner Kruse / WAZ FotoPool

Der Täter griff in die Kasse, schnappte sich das Bargeld und machte sich aus dem Staub: Seit dem frühen Dienstagmorgen ist ein Mann, der eine Spielhalle an der Lothringer Straße ausgeraubt hat, auf der Flucht. Die 20-jährige Angestellte bedrohte der Mann zuvor mit einem großen Messer.

Dienstagmorgen, kurz nach sechs Uhr. Ein etwa 35-jähriger Mann betritt durch die Hintertür die Spielhalle an der Lothringer Straße. Sein Gesicht ist von einer Maske verdeckt. Zielstrebig geht er auf die 20-jährige Angestellte an der Kasse zu. In der Hand hält der Mann ein langes Messer. Es ist klar, was er will: Geld.

Dann greift der Mann zu. Er schnappt sich das Bargeld aus der Kasse - und verschwindet. Die Angestellte alarmiert daraufhin sofort die Polizei. Doch die Beamten kommen zu spät. Der Mann ist weg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, etwa 30 bis 35 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und kräftig. Bei dem Überfall habe er eine blaue Jeanshose und eine ebenfalls blaue Jeansjacke getragen. Auf dem Kopf trug er über der schwarzen Maske eine rote Kappe. Zudem habe der Mann Handschuhe getragen. Er sprach Deutsch mit einem nicht näher beschriebenen ausländischen Akzent.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Oberhausen unter Telefon 0208 / 8260 entgegen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Eine Spur führt nach Oberhausen
Literatur
Waltraud Wickinghoff debütiert als Autorin mit einem Ruhrgebietskrimi. Es ist ihr nicht nur gelungen, eine spannende Geschichte zu erfinden und zu Papier zu bringen, sie fand auch einen Verlag, der sie veröffentlichte „Der Mensch denkt, der Tod lenkt“. Mysteriöse Ereignisse geben Rätsel auf.
Oberhausen-Vondern bekommt eine neue Brücke
Infrastruktur
Das alte Emscher-Bauwerk an der Breilstraße in Oberhausen-Vondern ist abgerissen. Der Brückenneubau kommt wohl in vier Einzelteilen per Schiff aus Polen. Vorraussichtlich Mitte März 2015 soll die Brücke mit dann breiterem Fußgängerweg fertig sein. Kostenpunkt: Rund zwei Millionen Euro.
Hoffnung für Fans von Olgas Rock - doch 20.000 Euro fehlen
Olgas Rock
Das Festival Olgas Rock in Oberhausen-Osterfeld hat ein Minus von rund 20.000 Euro eingefahren. Die Veranstaltung steht nach einem Regentag und weniger Besuchern auf der Kippe. Der beteiligte Verein „Rocko“ fürchtete die Insolvenz. Nun gibt es Hoffnung für die Anhänger der Umsonst-und-draußen-Sause.
Drei Tage Musik-Programm in Oberhausen
Musik-Festival
Auf dem Reiterhof an der Hünenbergstraße wird von Freitag (22.8.) bis Sonntag (24.8) zu drei Tagen mit einem vollen Musikprogramm eingeladen. Es spielen diverse Bands. Der Eintritt ist kostenlos. Lediglich um eine Spende für die Lebenshilfe wird gebeten.
Anwohner aus Oberhausen klagen über nächtlichen Kahlschlag
Pfingststurm
Rund zwei Monate nach dem verheerenden Pfingststurm Ela kämpfen Bürger in Oberhausen mit den Schäden des Unwetters. Quasi über Nacht holzen die Stadttochter Oberhausener Gebäudemanagement GmbH OGM und der Landesbetrieb Straßen NRW Baumbestand in Vonderort ab.
Fotos und Videos
City als Partymeile
Bildgalerie
Musik-Sommer-Nacht
"Dumm gelaufen"
Bildgalerie
Theater
Das Revier bewirbt sich um die Akademie
Bildgalerie
Sparkassen-Akademie