Das aktuelle Wetter Oberhausen 12°C
Kriminalität

Räuber ist nach Spielhallen-Überfall auf der Flucht in Oberhausen

11.07.2012 | 17:03 Uhr
Räuber ist nach Spielhallen-Überfall auf der Flucht in Oberhausen
Nach einem Überfall auf eine Spielhalle in Oberhausen ist der Täter auf der Flucht. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Foto: Reiner Kruse / WAZ FotoPool

Oberhausen.   Der Täter griff in die Kasse, schnappte sich das Bargeld und machte sich aus dem Staub: Seit dem frühen Dienstagmorgen ist ein Mann, der eine Spielhalle an der Lothringer Straße ausgeraubt hat, auf der Flucht. Die 20-jährige Angestellte bedrohte der Mann zuvor mit einem großen Messer.

Dienstagmorgen, kurz nach sechs Uhr. Ein etwa 35-jähriger Mann betritt durch die Hintertür die Spielhalle an der Lothringer Straße. Sein Gesicht ist von einer Maske verdeckt. Zielstrebig geht er auf die 20-jährige Angestellte an der Kasse zu. In der Hand hält der Mann ein langes Messer. Es ist klar, was er will: Geld.

Dann greift der Mann zu. Er schnappt sich das Bargeld aus der Kasse - und verschwindet. Die Angestellte alarmiert daraufhin sofort die Polizei. Doch die Beamten kommen zu spät. Der Mann ist weg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, etwa 30 bis 35 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und kräftig. Bei dem Überfall habe er eine blaue Jeanshose und eine ebenfalls blaue Jeansjacke getragen. Auf dem Kopf trug er über der schwarzen Maske eine rote Kappe. Zudem habe der Mann Handschuhe getragen. Er sprach Deutsch mit einem nicht näher beschriebenen ausländischen Akzent.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Oberhausen unter Telefon 0208 / 8260 entgegen.


Kommentare
Aus dem Ressort
Braut liest Antrag aus Hubschrauber - "Silke heirate mich"
Liebesbeweis
Dietmar Suchi hat sich für seinen Heiratsantrag an Lebensgefährtin Silke Wagner etwas ganz besonderes ausgedacht. Mit 108 Autos von Freunden und Verwandten schrieb er die Worte "Silke heirate mich" auf einen Parkplatz in Oberhausen. Jetzt musste Silke die Worte nur noch aus großer Höhe lesen.
Mehr Single- und Sozialwohnungen in Oberhausen gefordert
Wohnraumförderung
Oberhausen braucht nur bei alten- und behindertengerechten Wohnungen mehr Förderung. Meint zumindest Oberhausens größte Wohnunggenossenschaft, die Gewo. Ganz anders sieht das der Mieterschutzbund. Er fordert mehr bezahlbaren Wohnraum für Singles und Arbeitslose.
Polizei in Oberhausen nimmt jugendliche Raub-Clique fest
Kriminalität
Mit Drohungen, Faustschlägen und manchmal auch einem Messer erbeutete eine Jugend-Clique in Oberhausen in diesem Frühjahr Bargeld und diverse Handys. Nun gelang es der Polizei, den mutmaßlichen Kopf der Bande festzunehmen. Die 13 Verdächtigen sind zwischen 14 und 19 Jahren alt.
Als Patin zurück in die Kirche
Wiedereintritt
Redakteurin Stephanie Weltmann beschreibt ihrenWiedereintritt in die evangelische Kirche. Pastor Stefan Züchner nahm in den letzten drei Jahren 150 Menschen wieder in Gemeinden auf. Für ihn zählt, „dass es jemandem wichtig ist, wieder dazu zu gehören.“
Oberhausen sorgt sich um die Menschen in Saporoshje
Partnerstadt
Die Repräsentanten der Oberhausener Kirchen und Stadtvertreter sehen die Lage in der ukrainischen Partnerstadt angespannt. Saporoshje, die sechstgrößte Stadt der Ukraine, liegt nur 300 Kilometer von der russischen Grenze entfernt. „Multi“-Organisator Wolfgang Heitzer steht in ständigem Kontakt.
Fotos und Videos
Kreuzweg auf Halde Haniel
Bildgalerie
Karfreitag
Gewerbegebiet Erlengrund
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen
Schmachtendorfer Straße
Bildgalerie
Straßen in Oberhausen
RWO - Bayer Leverkusen
Bildgalerie
Regionalliga West