Das aktuelle Wetter Oberhausen 7°C
Fahndung

Polizei sucht nach versuchtem Raub auf Oberhausener Juwelier Zeugen

28.12.2012 | 14:49 Uhr
Polizei sucht nach versuchtem Raub auf Oberhausener Juwelier Zeugen
Nach einem versuchten Überfall auf einen Oberhausener Juwelier fahndet die Polizei nach zwei Männern.Foto: WAZ FotoPool

Oberhausen.  Zwei maskierte Männer wollten am Donnerstagnachmittag einen Juwelier an der Bottroper Straße in Oberhausen überfallen. Dies misslang aber, nachdem ein Zeuge laut „Überfall“ gerufen hatte. Die beiden Männer, von denen die Polizei Täterbeschreibungen veröffentlicht haben, konnten noch nicht gefasst werden.

Zwei maskierte Männer wollten am Donnerstagnachmittag einen Oberhausener Juwelier ausrauben. Weil ein Zeuge das Duo in dem Laden an der Bottroper Straße entdeckte und laut „Überfall“ rief, machten sich die beiden Kriminellen jedoch ohne Beute sofort aus dem Staub.

Geflüchtet sein sollen sie in Richtung Vestische Straße. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die den misslungenen Überfall, der sich gegen 15.43 Uhr ereignete, beobachtet haben und Hinweise auf die beiden Täter geben können.

Gesicht mit einem Schal verdeckt

Einer der beiden Männer soll etwa 18 bis 25 Jahre sein, sein Komplize zwischen 20 und 25 Jahre. Der Jüngere ist um die 1,70 Meter groß und schlank. Während des Überfalls trug er dunkle Jeans, einen dunklen Kapuzenpullover, eine dunkle und leicht glänzende Jacke mit grauer Fellapplikation und hellem Emblem auf der Brust sowie ein Käppi mit Fischgrätenmuster. Sein Gesicht verdeckte er mit einem Schal, außerdem hatte er eine schwarze Waffe in der Hand.

Etwas größer, nämlich zwischen 1,75 und 1,80 Meter, ist der zweite Täter, der eine eher muskolöse Figur hat. Er trug eine Wollmütze oder Skimaske, war ebenfalls dunkel gekleidet mit blauer Jeans und Bomberjacke. Darunter hatte er ein helles Oberteil an.

Zeugen, die im Bereich des Geschäftes oder drumherum Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0208/8260 bei der Polizei Oberhausen zu melden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Flüchtlingsrat weist Kritik an Übergangswohnheim zurück
Flüchtlinge
Katastrophale Zustände herrschen im Oberhausener Übergangswohnheim Weierstraße. Dies stellte der Fraktionsvorsitzende der Linken Liste bei einer Begehung fest. Den Vereinen vor Ort warf er Untätigkeit vor. Der Flüchtlingsrat weist die Vorwürfe nun zurück. Die Stadt sei bereits informiert worden.
Stadtgespräch über Gewalt in Oberhausen
Diskussion
Bei vielen Bürgern herrscht eine diffuse Angst davor, niedergeschlagen, überfallen oder ausgeraubt zu werden. Wie unsicher ist Oberhausen wirklich? Die WAZ, die VHS sowie Arbeit und Leben hat für Montag, 27. Oktober, Fachleute zur Debatte mit Bürgern eingeladen. Jetzt läuft die Anmeldefrist.
Halloween - Hier steigen die besten Grusel-Partys der Region
Halloween
Schon längst ist Halloween nicht mehr nur ein komischer Brauch, der irgendwann mal aus den USA zu uns geschwappt ist. Die Grusel-Nacht hat sich zum willkommenen Partyanlass gemausert. Locations in der ganzen Region locken mit aufwendiger Deko, um bei lauter Musik die bösen Geister zu vertreiben.
Cityfest lockt mit Rummel und Stoffmarkt
Stadtgeschehen
Viele Geschäfte beteiligen sich auch am verkaufsoffenen Sonntag (26. Oktober) in der Oberhausener City. Dann gilt: Absolutes Parkverbot auf der Veranstaltungsfläche.
Ein Botschafter für die GSO in Oberhausen
Bildung
Der 40-jährige Carsten Kühn steckt als neuer Leiter der Gesamtschule Osterfeld voller Ideen. er will Angebote für gute Schüler ausbauen, längeres gemeinsames Lernen fördern und steht sogar Mathe-Apps im Unterricht aufgeschlossen gegenüber.
Fotos und Videos
Kölsche Tön
Bildgalerie
Karneval
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga