Das aktuelle Wetter Winterberg 11°C
Dorfgeschehen

Referinghausen 2010 aktiv

30.11.2009 | 17:43 Uhr

Referinghausen. In Referinghausen ist auch im kommenden Jahr einiges los. Im Mittelpunkt steht das Dorffest unter dem Motto "Klein, aber oho!". Die Planungen der Dorfgemeinschaft laufen bereits.

Bereits seit Ende 2008 wird das schnelle Internet per Richtfunktechnik im Dorf genutzt. Nun möchten die Einwohner auch per Internet stabil und mit festen Tarifen unter ihrer bisherigen Rufnummer telefonieren. Der Geschäftsführer des Internetdienstes LNET, Heuel, stellte beim Herbst-Treffen konkrete Tarife und Möglichkeiten vor. Bis Anfang Dezember werden die Voraussetzungen für ein stabiles Netz geschaffen sein.

Auch über das nächste „Klein, aber oho!”-Dorffest am 13. Mai 2010 wurde gesprochen. Zusätzlich zu den „Schlossbergrebellen” wurden die „Ninive-Highlander” aus Arnsberg als Band gewonnen. Generell erwartet die Besucher wieder ein phantasievolles Rahmenprogramm u.a. mit Entenrennen Oldtimerausstellung und Streichelzoo mit zahlreichen Tieren.

Filmraritäten gesucht

Filmraritäten sollen dann in den Räumen des Pfarrheims zur Aufführung kommen. In diesem Zusammenhang wird noch nach „Filmschätzchen” aus Vergangenheit und Gegenwart gesucht. Es besteht die Möglichkeit, alte Formate kostenlos digitalisieren zu lassen. Ansprechpartner sind z.B. Ortsheimatpfleger Heinz-Josef Schnorbus oder Ortsvorsteher Reinhard Figgen.

Fest steht zudem bereits, dass die Regionale 2013 mit ihrer „Tour über die Dörfer” am Vormittag zu Gast sein wird. Mit Blick auf das sechste Dorffest wurde beschlossen, Poloshirts mit dem Referinghausen-Logo für einen einheitlichen Auftritt anzuschaffen. Infos auf www.referinghausen.de. Am Vorabend des Dorffestes, am 12. Mai 2010, wird Frieda Braun in der Schützenhalle auftreten. Karten gibt's ab Advent. Schöne Aus- und Ansichten rund um Referinghausen verspricht der in der Adventszeit erscheinende Dorfkalender 2010.

Ideen für Dorfentwicklung

Der Startschuss für die Initiative „Idee für die Zukunft von Referinghausen” wurde gegeben. Alle Referinghäuser sind eingeladen, Ideen für die weitere Dorfentwicklung - z.B. aus den Bereichen Grün-/Anlagengestaltung, Infrastrukturaufgaben, Verkehrstechnik oder Soziales - zu Papier zu bringen. Eine Jury berät über deren Umsetzbarkeit bzw. finanzielle Unterstützung.

Nach einem Jahr Pause freut sich Referinghausen im Dezember wieder auf den „lebendigen Adventskalender”. Tägliches Treffen: 18.30 Uhr.

wp



Kommentare
Aus dem Ressort
Lückenschluss für Radler in Hallenberg in Arbeit
Tourismus
Autofahrer, die derzeit von Somplar oder Bromskirchen kommend nach Hallenberg bzw. durch den Ort in Richtung Hessen wollen, müssen am Ortseingang an der Kreuzung Bundesstraße 236/Somplarer Straße viel Geduld mitbringen. In diesem Bereich wird der Verkehr mit Ampeln geregelt. Auf etwa 330 Metern...
„Unser neuer Kindergarten kann fliegen!“
Bildung & Erziehung
Große Baufahrzeuge und Kräne sind immer ein Erlebnis für alle kleinen Jungs. Am vergangenen Montag stand vor dem Familienzentrum in Hallenberg aber ein mobiler Teleskopkran mit Ausmaßen, die sogar die Augen so mancher großer Jungs zum Leuchten brachte. Grund: Die Module für die neu eingerichtete...
Ein Ausflug in längst vergangene Zeiten
Freizeit & Tourismus
Ein Ausflug in alte Zeiten - gespickt mit allerlei „Dönekes“ - verspricht die „Historische Schnade“ beim Hochsauerland Wanderfestival in Siedlinghausen.
Medebacher treten Ritterschaft bei
Aus dem Schützenwesen
Bei der Herbsttagung der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen (EGS) am Freitag und Samstag in Olpe wurden 13 neue Mitglieder in die Ritterschaft vom heiligen Sebastian in Europa investiert – unter ihnen auch drei Medebacher.
Drei Comedians beim großen Open Air „Medebeat“
Veranstaltung
Seit neun Jahren steigt das Medebeats - Band wie Halber Liter oder Supreme spielten schon in Medebach auf dem Marktplatz. Nun gibt es ein anderes Programm: der Abend steht ganz im Zeichen von drei Comedians.
Nachgefragt
Jeder Deutsche verbraucht im Durchschnitt 71 Plastiktüten pro Jahr, dabei sind Papier- oder Stoffbeutel deutlich umweltschonender. Greifen Sie beim Einkauf auch zu Plastik?

Jeder Deutsche verbraucht im Durchschnitt 71 Plastiktüten pro Jahr, dabei sind Papier- oder Stoffbeutel deutlich umweltschonender. Greifen Sie beim Einkauf auch zu Plastik?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, weil es einfach praktisch ist. Hinterher kann ich die Tüte auch für den Müll benutzen.
24%
Nein, ich achte darauf, immer selbst einen Korb oder Stoffbeutel mitzunehmen.
67%
Als umweltbewusster Mensch nehme ich nur Papiertüten.
2%
Das ist mir eigentlich egal. Hauptsache, die Tasche hält.
7%
586 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
WP-Staffelwanderung - 7. Etappe
Bildgalerie
WP-Aktion
Schönes Sauerland
Bildgalerie
Leserfotos
Motorrad-Festival in Olsberg
Bildgalerie
Motorräder
Viel Theater beim WP-Familientag III
Bildgalerie
Freilichtbühne