Das aktuelle Wetter Wetter 13°C
Baustelle Alt-Wetter

Geschäfte leiden unter Baustelle

29.06.2012 | 19:00 Uhr
Geschäfte leiden unter Baustelle
„Für unsere gehbehinderten Kunden ist die Baustelle mitsamt der schwierigen Parksituation besonders problematisch“: Silke Stoltenhoff und Udo Stoltenhoff vom Sanitätshaus Stoltenhoff:

Wetter. Die Sperrung der Kaiserstraße im Bereich der Einmündung Bahnhofsstraße sorgt bei den Wetteranern und Besuchern von außerhalb nach wie vor für reichlich Ärger. Nun melden sich auch die Einzelhändler verstärkt zu Wort, die aufgrund der Baustelle erhebliche Verluste hinnehmen müssen. Denn nicht nur die starke Lärmbelästigung hält potenzielle Kunden zurzeit von der Einkaufsmeile fern. „Die Leute wissen gar nicht, dass sie hier nach wie vor einkaufen können“, beklagt Kügikali Toruw vom Ceyna Imbiss, „dabei ist die Kaiserstraße ja nach wie vor offen.“

Grund für die Unwissenheit der Besucher ist unter anderem eine fehlende Beschilderung, die auf die nach wie vor nutzbaren Bereiche der Straße hinweist. „Bis zu uns kämen die Leute sogar noch mit dem Auto“, weiß Angelo Visentin, Inhaber der Eisdiele Sagui, „und oberhalb unserer Eisdiele ist ein Parkplatz.“ Visentin hat es mit 80% Verlust von allen Anliegern am Schlimmsten getroffen. Da sich die Baustelle direkt vor der Tür der Eisdiele befindet, bleiben sämtliche Kunden aus. „Jetzt ist eigentlich Hochsaison“, erklärt Mitarbeiterin Graziella Borsoi, „kurz vor den Sommerferien kommen normalerweise auch viele Schulklassen zu uns. Aber die Kunden möchten natürlich in Ruhe ihr Eis essen.“
Das ist mit Baggern und Bohrern vor der Nase nicht möglich. Im Hinterhof der Eisdiele gibt es allerdings einen großen Garten,der noch bis zum Ende der Sommersaison und darüber hinaus zum Schlemmen einlädt.

Bliebe noch das Problem mit den Parkplätzen. „Erst heute Morgen haben wir uns von der Stadt mit den Einzelhändlern zusammen gesetzt, weil auch wir das Problem erkannt haben“, versichert Stadt-Pressesprecher Jens Holsteg auf Nachfrage, „wir möchten in Zukunft mit besonderen Aktionen und interessanten Veranstaltungen auf die tollen Angebote in der Kaiserstraße hinweisen.“ Außerdem soll es eine bessere Beschilderung und möglicherweise sogar Lagepläne geben, die Zufahrtswege und Parkplätze kennzeichnen.

Keine Entschädigung der Stadt

Eine finanzielle Entlastung oder auch Entschädigung wird es für die Unternehmer von Seiten der Stadt Wetter allerdings nicht geben. Und das, obwohl es bei einigen Geschäften tatsächlich um die Existenz geht, wie Udo Stoltenhoff vom Sanitätshaus weiß. Die Stoltenhoffs locken ihre Kunden mittlerweile sogar mit „Baustellenrabatt“, denn „irgendetwas muss man sich ja einfallen lassen“.

Dass keiner der Händler die Notwendigkeit der Baumaßnahmen in Abrede stellt, ändert nicht viel an der Tatsache, dass sie alle hinter ihren gewohnten Einnahmen zurück bleiben. Zur Entlastung der Händler hatte die FDP einen Antrag im Hauptausschuss eingebracht, nach dem die Anlieger der Kaiserstraße ihre Beiträge erst zwei Jahre nach Abschluss der Bauarbeiten zahlen müssen. Das sei ohnehin der Fall, versicherte die Verwaltung. Für viele der Unternehmer ist dies eine große Erleichterung: „Die Ausgaben bleiben schließlich die gleichen, nur die Einnahmen werden geringer“, beschwert sich der Inhaber von Asia Panda, Vanson Nguyen.

Von Hanna Voß

Kommentare
20.07.2012
13:22
Geschäfte leiden unter Baustelle
von KarlGaraus | #98

Das ist doch prima Herr Schuecke.N, und dann sagen Sie immer WIR hätten kein Geld.

Funktionen
Fotos und Videos
Taekwondo-Turnier des TuS Ende
Bildgalerie
Kampfsport
Tropenhitze beim Ender U11-Cup
Bildgalerie
Fußball
Viele alte Schätze in Wengern
Bildgalerie
Oldtimertreffen
Ein Fest zum Mitmachen
Bildgalerie
Freizeit
article
6822545
Geschäfte leiden unter Baustelle
Geschäfte leiden unter Baustelle
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/nachrichten-aus-wetter-und-herdecke/geschaefte-leiden-unter-baustelle-id6822545.html
2012-06-29 19:00
Nachrichten aus Wetter und Herdecke