Das aktuelle Wetter Werdohl 9°C
Events

Travestieshow vom Feinsten

26.09.2010 | 18:00 Uhr
Funktionen
Travestieshow vom Feinsten
Paula Jackson schneidert alle ihre Kostüme selbst - und singt und tanzt darin.

Altena. Pompös, glamourös, voluminös – das sind die Stars der Travestie. Für „Thunderman“ Matthias Blais ging der Plan auf: Die fantastische Revue feierte vor ausverkauftem Haus mit 230 Plätzen im Lennestein Premiere. Das Publikum genoss einen wahrhaftig bunten Abend.

In der Thunderman Company ist Travestie Spaß an der Verwandlung, der an keine Regeln gebunden ist. Hauptsache schillernd und Spaß fürs Publikum – das ist die Devise des großen Künstlerstabs, der Travestie in Altena dauerhaft etablieren möchte. Matthias Blais hat dafür viel investiert und den Saalbau Lennestein renoviert und neu bestuhlt. Für die Show hat sich das allemal gelohnt.

Durch Verwandlungen verzaubert

Aufgeregt betritt Megy B. die Bühne: Hochtoupierte Haare, Glitzerkleid, funkelnd von oben bis unten. „Wir sind nervös!“ erklärt die Münchnerin mit Charme. Sie wird das Publikum durch den Abend führen. Mit Stars wie Thunderman, Kevin Delcroix, Carry Rose, Suara Mas, Mao Milan, Darius Michalski, Paula Jackson, Grace Gilmore, und Lola La Luna. Allesamt Meister der schnellen Verwandlung und kokett im Umgang mit dem Publikum.

Suara Mas, die Kostümbildnerin für fast alle Darsteller, weiß um die Verwirrung um Travestie und Transsexualität und singt mit ihrer einzigartigen Stimme ein Lied über ihre Geschichte: Im Gegensatz zu vieler ihrer Kollegen, die temporär zu Showzwecken in die Rolle des anderen Geschlechts schlüpfen, verwandelte sie sich einst gänzlich von Mann zu Frau.

Allerdings beweisen die Künstler der Thunderman Company, dass Travestie nicht an den kostümierten Geschlechtertausch gebunden ist.

Auf der Bühne stehen Michael Jackson, eine Geisha, Miss Saigon, Modern Talking, Volksmusiker. Und Paula Jackson. Sie ist wahrlich die Lichtgestalt des Abends und eine Lady GaGa könnte neidisch werden in Anbetracht des Einfallsreichtums der Kölner Künstlerin. Paula überzeugt mit den voluminöstesten Kopfbedeckungen und fantastischen Lichtkostümen. Per Knopfdruck erhellt sie den gesamten Saal mit ihrer Lasershow. Sie singt und tanzt darin – die Blicke des Publikums zeigen pure Faszination.

Megy B., die charmante Moderatorin, hat sich gleich zu Beginn des Abends einen Herren im Publikum herausgepickt, der öfter für Scherze herhalten wird. Andreas ahnt schon, dass er noch auf die Bühne muss. Schließlich ist es Lola La Luna, die ihn mitnimmt, ihm ein Kostüm überstreift und mit ihm zum Playback von „Herzilein“ die Wildecker Herzbuben mimt. Ein Glück: Andreas macht mit, das Publikum schunkelt und lacht. Mitsingen und Klatschen ist ohnehin gefragt bei dieser Show, manche Zuschauer packt gar der Übermut.

Am Ende, über vier Stunden sind seit Beginn des Abends vergangen, tritt Megy B. wieder auf die Bühne. Sie stimmt Hildegard Knefs Klassiker „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ an, überall im Publikum werden Rosen verteilt. Als die Zuschauer nach einer Zugabe rufen, folgt ein besonderer Höhepunkt: Die Demaskierung.

Megy B. bringt in der Tradition der berühmten Mary einen Bademantel und den Make-up-Entferner mit. Während sie Frank Sinatras „My Way“ singt, sind Lippenstift, Rouge und Wimperntusche nach und nach Geschichte. Zum Vorschein kommt unter der Perücke ein attraktiver Mann, der die komplette Mannschaft noch einmal nach vorn bittet. An dieser Stelle endet der Pomp. Und das Publikum? Verzaubert!

Ina Hornemann

Kommentare
27.09.2010
23:44
Travestieshow vom Feinsten
von Suziquaeler | #2

Ein Artikel, der den Nagel auf den Kopf trifft !!
Auch ich war dabei ( Bilder auf Facebook ) und bin absolut begeistert von diesem Debüt im Haus Lennestein.
Der Name Matthias Blais steht nun mal für absolute Qualität in Sachen Travestieshow.
Seine 20 Jahre Bühnenerfahrung spiegeln sich bei jeder neuen Show wieder.
Der Abend in Altena war genauso glamourös und unterhaltsam, wie die Showabende in Dortmund.
Und meine Freunde und ich werden die nächste Travestieshow in Dortmund natürlich auch besuchen. Wir wünschen Matthias mit seinen Super-Thundermännern mindestens noch einmal 20 Jahre Erfolg im Showbusiness ...
Norbert

27.09.2010
13:10
Travestieshow vom Feinsten
von MELANIE | #1

Ich war an diesem herrlichen Abend dabei und kann nur sagen wer sich diese Show entgehen läßt der verpasst echt einen tollen Abend mit vielen Überraschungen. Nichts wie hin da solche spektakulären Shows immer schnell ausverkauft sind.

Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Einkleiden der Sternsinger
Spenden
Auch in Affeln steht der Gang der Sternsinger vor der Tür und deswegen trafen sich alle Kinder, die gerne als Sternsinger mitgehen wollen, am...
Meisterliches Wurstwissen seit nunmehr 56 Jahren
Metzgerei
Ernst-Walter Middendorf ist 73 Jahre alt und mit Begeisterung Metzger. Der Senior-Chef der Metzgerei Graf, der schon längst das Rentenalter erreicht...
Gut 30 Sternsinger machen sich auf den Weg
Sternsinger
Mehr als 30 Kinder in Nachrodt nehmen an der inzwischen 56. Sternsingeraktion teil. Gestartet wurde das Dreikönigssingen, wie die katholische...
Was sich ganz normale Altenaer für das neue Jahr wünschen
Umfrage
Was erwartet uns im neuen Jahr? Eine Frage, aber viele verschiedene Antworten, genau so unterschiedlich, wie die Menschen nun mal sind. Ergebnisse...
Berlins mythische Unterwelt und der Wert eines Häftlings
Kunsthalle Südwestfalen
Bekannt wurde der Werdohler Künstler Thomas Volkmann im heimischen Raum vor allem durch seine gemalten Parodien, die schrille und bunte, zornige und...
Fotos und Videos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Die 50er im Sauerland-Museum
Bildgalerie
Ausstellung