Das aktuelle Wetter Soest 11°C
Piratenpartei

Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über

28.06.2012 | 14:20 Uhr
Der Vorstand der Rentnerinnen und Rentner Partei (RRP) heuert geschlossen bei den Piraten an.Foto: dapd

Soest.   Verstärkung für die Piratenpartei in Soest: Auf einen Schwung gewannen die Piraten gleich zwanzig Politik-Erfahrene hinzu. Die neuen Mitglieder gehörten bis dahin zu einer anderen Partei - und sind in den klassischen Piraten-Themen bisher eher unerfahren.

Manchmal muss man nicht mal entern. Manchmal kommt die Beute von selbst an Bord: Im Kreis Soest ist der gesamte Vorstand der Rentnerinnen und Rentner Partei (RRP) geschlossen der Piratenpartei beigetreten. Und hat die Hälfte der Mitglieder gleich mitgenommen.

Die Initiative ging von den Rentnern aus. „Wir fühlen uns bei den Piraten hervorragend aufgehoben,  dort können wir etwas bewegen“, sagt Inge Schmidt-Barthel, ehemalige Vorsitzende der RRP in Soest. Wissbegierig sind die Senioren vor allem, wenn es um Technik geht. „Da haben wir noch Aufholbedarf“, räumt Schmidt-Barthel (68) ein.

Piraten im Landtag NRW

Piraten und Rentner nähen sich thematisch an

Aber das Projekt ist keine Einbahnstraße. Programmatisch wollen sich die Piraten Themenfeldern öffnen, die vor allem die ältere Generation betreffen.  Als  erste Maßnahme haben die Senioren deshalb in ihrer neuen politischen Heimat einen Arbeitskreis gegen Altersarmut und Rentenungerechtigkeit gegründet.

„Wir werden uns auch in Zukunft für die Interessen der Rentner einsetzen“, kündigt  Schmidt-Barthel an, die jüngst als Beisitzerin in den Soester Piraten-Vorstand gewählt wurde. „Wenn wir es nicht machen, wer denn dann?“

Ein Schritt mit Vorbild-Charakter

Landtagswahl
Rentner-Partei will Landtagswahl im Kreis Wesel anfechten

Dieter Nötzel, der bei der Landtagswahl im Kreis Wesel als Kandidat der Rentnerinnen und Rentner-Partei (RRP) war, will die Wahl anfechten. Er hat Strafanzeige wegen versuchter Wahlmanipulation gestellt, da sein Name durch den Knick des Wahlzettels wohl verdeckt wurde.

Zwar ist die Zahl der „Überläufer“ noch überschaubar – etwa 20 RRP-Mitglieder wechselten die Seite –, trotzdem glauben beide Gruppen, dass ihr Schritt über die Region hinaus Vorbildcharakter haben kann. „Wir passen wunderbar zusammen und ergänzen uns inhaltlich. Deshalb  freuen wir uns auf die Zusammenarbeit“, sagt Stefan Posdzich, Sprecher der Piraten im Kreis Soest.

Die von jüngeren Mitgliedern geprägte Piratenpartei sieht die Chance, sich neuen Wählerschichten zu öffnen. Bei der vergangenen Landtagswahl erreichte sie im Kreis Soest gut acht Prozent. Seit Januar ist sie in Werl mit zwei Mitgliedern im Rat vertreten und stellt dort die erste Piratenfraktion in Nordrhein-Westfalen.

Martin Korte



Kommentare
29.06.2012
09:00
Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von r.neuert | #16

Was das alte Sprichwort bestätigt, Alter schützt vor Torheit nicht.
Die Gefolgschaft der Piraten bröckelt schon jetzt dahin. Über kurz
oder lang werden sie Geschichte sein, wenn sie nicht bald ein Konzept entwickeln.

29.06.2012
07:49
Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von Otto99 | #15

Uiii, dann wird die Partei sicher umbenannt in Piraten- und Piratinnen-Partei.

2 Antworten
Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von MeisterRosenfeld | #15-1

Oder in
"Rentnerpiraten"
Wir versprechen alles, wissen und können aber nichts !

Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von Catman55 | #15-2

Offiziell gibt es keine Piratinnen. Auch weibliche Piraten werden so genannt.

29.06.2012
07:27
Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von MeisterRosenfeld | #14

http://www.bild.de/politik/inland/piratenpartei/berliner-ex-piratenchef-gerhard-anger-rechnet-ab-24908242.bild.html

29.06.2012
07:26
Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von randori20 | #13

Schade, mittlerweile sind die Piraten nur noch ein chaotisches Sammelbecken von Politikloosern.

29.06.2012
05:48
Die wir-tun-was-unsere-Mitglieder-wollen
von meigustu | #12

gewinnen die die-was-wollen. Die kein Verständnis für eine Politik haben, die unser Land in den letzten 20 Jahren in die Pleite geführt hat.

28.06.2012
22:00
Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von hutterp | #11

Die Ich-weiß-nicht-was-ich-will-Partei, die Piraten, gewinnt die Ich-weiß-nicht-was-ich-wählen-soll-weil-ich-von-Politik-keine-Ahnung-habe-Wähler.

28.06.2012
18:42
Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von Dunervstmich | #10

@ 2
Ein Versicherungsvertreter verkauft Versicherungen.
Ein Staubsaugervertreter verkauft Staubsauger.
Raten Sie was ein Volksvertreter verkauft.

1 Antwort
Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von klaus00g | #10-1

den Spruch kannte ich noch nicht!
Finde ihn aber absolut gut getroffen und hammerhart!

28.06.2012
18:10
Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von moin-moin | #9

Grundsätzlich ist die Piratenpartei für Rentner eine Alternative!
Die bisherigen Rentnerparteien waren erfolglos weil die Führungen nicht in der Lage waren adäquart zu arbeiten und daher nicht bekannt wurden!
Wenn jetzt die Piraten die Sorgen und Nöte der Rentner in ihren Programmen ergänzen, könnte dieses ein genialer Schachzug sein, ca. 20 Mio. Rentner stimmlich zu aktivieren!
In den sogenannten Volksparteien, wie SPD, CDU oder FDP haben die Rentner schon lange nichts mehr zu melden!

2 Antworten
Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von MeisterRosenfeld | #9-1

Träum weiter ......

Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von waltipapi | #9-2

Das "Programm" der Piraten ist für RentnerInnen zu breit gefächert. In den bisherigen Rentnerparteien haben sich fast ausschließlich Selbstdarsteller positioniert. Selbst eine Einigung wurde geschickt blockiert. Die anfangs sehr gut anlaufende Initiative wurde genau von diesen Leuten und eingeschleusten Personen gelähmt. Die Piraten wären besser beraten, wenn sie nicht auf Masse sondern eher auf Klasse setzen würden. Das.immense Wählerpotential von über 20 Millionen Rentnern = Wählern hat noch immer keine der etablierten Parteien aktivieren können, sprich die Programme "geben einfach nichts her".

28.06.2012
18:07
Rentner-Politiker laufen im Pulk zu den Piraten über
von Pucky2 | #8

Den Piraten wirft man sonst vor, dass sie einen Ein-Thema-Partei seien, jetzt kommen andere Gesellschaftsgruppen mit ihren Themen in die Partei, jetzt ist es auch wieder nicht richtig

Ich finde es gut, dass die Piraten heterogener werden... und warum sollen Splitterparteien, die sonst nie ihre Politikvorstellung in die Öffentlichkeit, geschweige denn in die Parlamente, bekommen können, nicht versuchen, ihre Themen bei den Piraten unterzubringen.
Es zeigt ja nur, wie demokratisch die Piraten sind!

@ #2 Die Äußerung, die man ihnen am Parteienstand gegeben hat, zeigt nur, wie die etablierten Parteien den Bürger gerne hätten... Stimmvieh und sonst soll er sich heraus halten, weil er angeblich keine Ahnung hat.
Solange solche Politiker in den Blockparteien sitzen, so lange muss man Piraten wählen!

28.06.2012
17:56
#6 Bananen für alle
von meigustu | #7

war der Wahlschlager von Helmut Kohl.

Und das ein Ex Chef seine Partei nicht mehr wählen würde, spricht dafür, dass er nicht zu ihr passt. Sein Vorbild ist nur für obrigkeitsgläubige eine Entscheidungshilfe - nur eben genau das sind diejenigen die mehr Bürgerbeteiligung für notwendig halten eben nicht.

Aus dem Ressort
Handwerkliche Fähigkeiten gefragt
Pfadfinder
Der Berg mit Holz neben dem Diözesanzentrum ist riesig. Corinna lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Stück für Stück Holz legt sie auf den Spaltblock und lässt die Axt darauf sausen. Luana feuert sie dabei an. „Yeah, mach weiter so, du schaffst das.“
Großes Gedränge zur Eröffnung
Herbstmarkt
Tradition verpflichtet: Auch in diesem Jahr eröffnet Bürgermeister Christof Sommer traditionell mit dem Fassbieranstich die Lippstädter Herbstwoche. Dazu strahlte gratis ein weiß-blauer Himmel. Dicht gedrängt verfolgten die Kirmesbesucher vor dem Riesenrad, wie sich die ersten Gläser mit Gerstensaft...
75 Jahre alter Trecker ist ein Stück Kindheit
Hobby
Seit einiger Zeit stehen alte Schlepper, volkstümlich auch Trecker oder Traktoren genannt, hoch im Kurs. Das Interesse Theo Kulkes an seinem alten Schätzchen indes hat mit einer Mode nichts zu tun. Es wurzelt tiefer. Die Geschichte beginnt vor über 50 Jahren auf dem elterlichen Bauernhof in Menzel,...
Gemeinde Ense kooperiert mit RWE - Wertvolle Energie sparen
Wirtschaft
Die Energiewende ist weitaus mehr als die Installation von Windrad- und Photovoltaik-Anlagen. Es geht auch um das Energiesparen im Kleinen, im ganz normalen Ein-Familien-Haus oder in einem kommunalen Kindergarten. Energieversorger RWE hat in das Familienzentrum Lummerland nach Ense eingeladen
Eine Schule für Hund und Herrchen
Erziehung
Die richtige Erziehung ist auch bei Tieren alles – das erfuhren die Kinder Rüthener OGGS im Rahmen ihres Ferienprogramms. Zu Besuch waren sie in Tanja’s Hundeschule.
Fotos und Videos
Zwei Tote bei Unfall an der A44
Bildgalerie
Unfall
Warsteiner Kneipennacht grandios
Bildgalerie
Livemusik
Paderborner Fans sind erstklassig
Bildgalerie
Bundesliga
Gladbach siegt in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga