Das aktuelle Wetter Soest 23°C
CDU-Kreisparteitag

Neue Hoffnung für Amt für Agrarordnung

23.11.2007 | 14:12 Uhr
Neue Hoffnung für Amt für Agrarordnung

Die Mitarbeiter im Amt für Agrarordnung in Soest können sich Hoffnungen machen, dass ihre Behörde und damit ihre Arbeitsplätze in der Kreisstadt erhalten bleiben. Dies teilte Minister Eckhard Uhlenberg beim Kreisparteitag in Bad Sassendorf mit.

Am kommenden Dienstag gibt es eine entsprechende Kabinettsvorlage, die den Erhalt des Amtes für Agrarordnung ebenso vorsieht wie den des Staatlichen Umweltamtes in Lippstadt. Und auch für die Hoffnungen der Soester, am Conrad-von-Soest-Gymnasium ein Sport-Gymnasium einrichten zu können, hatte der Minister positive Nachrichten im Gepäck: "Das sieht zurzeit gut aus."

Uhlenberg geht zudem davon aus, dass die Fachhochschule in Soest in Zukunft ihr Angebot wesentlich erweitern kann. Entsprechende Gespräche würden derzeit geführt und seien auf einem guten Weg.

Beim Kreisparteitag bestätigten die anwesenden Mitglieder den kompletten Vorstand im Amt. Vorsitzender bleibt für die kommenden zwei Jahre der Bundestagsabgeordnete Bernhard Schulte-Drüggelte.

Hans-Albert LIMBROCK

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
article
1845187
Neue Hoffnung für Amt für Agrarordnung
Neue Hoffnung für Amt für Agrarordnung
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/nachrichten-aus-soest-lippstadt-moehnesee-und-ruethen/neue-hoffnung-fuer-amt-fuer-agrarordnung-id1845187.html
2007-11-23 14:12
Nachrichten aus Soest, Lippstadt, Möhnesee und Rüthen