Das aktuelle Wetter Soest 10°C
Kurze Nacht für Kameraden

Großbrand in Lippborg und Ampen

22.07.2009 | 16:02 Uhr
Großbrand in Lippborg und Ampen

Kreis Soest.Der Sturm, der in der Nacht zum Mittwoch über dem Kreis tobte, hat einen Schaden fast in Millionenhöhe angerichtet.

Hunderte Kameraden der Löschgruppen mussten raus, als Blitzeinschläge in Ampen, Lippborg und Lippstadt-Lipperbruch die Nacht in Tag verwandelten. In Lippborg, in der Polmerheide, stand um 23.20 Uhr das Gehöft Stauvermann nach einem Blitzeinschlag in Flammen. Die Bewohner hielten sich wegen des Gewitters bereits im Untergeschoss auf, als sie plötzlich einen lauten Knall hörten.

Beim Blick aus dem Fenster missten sie feststellen, dass der Dachstuhl schon in hellen Flammen stand. Unverletzt konnten sie das Haus verlassen und noch vor dem Eintreffen der Wehr das Vieh aus dem angrenzenden Stall auf die Wiese treiben.

Drei Löschzüge mit mehr als hundert Feuerwehrleuten waren im Einsatz, konnten aber nicht verhindern, dass Wohnhaus und angrenzende Stallungen völlig ausbrannten. Der Sachschaden wird auf 400 000 Euro geschätzt. Der Hof Stauvermann gehört zu den größten im Kreis Soest.

Mehr als 100 Kameraden der Löschgruppe Ampen wurden um 22.15 Uhr an den Wasserweg gerufen, wo ein Schweinestall brannte. Bis auf sechs Schweine konnten alle Tiere gerettet werden.

Wie die Polizei gestern meldete, berichteten auch hier zeugen von einem lauten Knall. Unmittelbar danach „war der Strom weg” und das Dach des Stalls stand in Flammen. Durch die Feuerwehr konnte das Übergreifen des Brandes auf das angrenzende Wohnhaus und weitere Gebäude verhindert werden.

Allerdings brannte der Stall am Amper Wasserweg komplett aus. Von den 160 dort untergebrachten Schweinen verendeten wenige Tiere. Ob die anderen notgeschlachtet werden müssen, steht noch nicht fest. Der Schaden beträgt nach den Einschätzungen der Kripo etwa 100 000 Euro. Für die Ermittler ist die Ursache eindeutig ein Blitzeinschlag.

Gabriele Dräger



Kommentare
Aus dem Ressort
Schwarzfahrer im RLG-Bus Mangelware
Kontrolle
Wer den Bus nutzt, muss - von wenigen Ausnahmen abgesehen - auch zahlen. Aber hat jeder sein gültiges Ticket? Auch die RLG kontrolliert auf ihren Linien, ob alle einen gültigen Fahrschein haben. Wir waren dabei.
Nur wenige Temposünder im Kreis Soest - Blitzmarathon-Bilanz
Blitzmarathon
Nach dem zweiten bundesweiten Blitzmarathon zieht die Polizei für den Kreis Soest ein positives Fazit. "Die Autofahrer haben sich vorbildlich verhalten", heißt es aus der Behörde. Es gab nur wenige Raser auf den Straßen. In Oestereiden erwischten die Beamten einen Temposünder, der unter...
Rat soll Einvernehmen nachliefern
Politik
Einspruch legen SPD- und BG-Fraktion gegen die Verweigerung des gemeindlichen Einvernehmens zu den Bauvorhaben der Familie Witthaut in Kneblinghausen ein. Sozialdemokraten und Bürgergemeinschaft halten dies für rechtswidrig.
2310 Raser auf der Autobahn - Blitzmarathon in Südwestfalen
Blitzmarathon
Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon waren in Nordrhein-Westfalen mehr als 3500 Polizisten an 3400 Messstellen im Einsatz. Radarkontrollen an den Schulwegen standen im Fokus. Schulkinder hatten vorgeschlagen, wo geblitzt werden soll. Hier lesen Sie alles über den Blitzmarathon in Südwestfalen.
„Heldin des Alltags“ feiert Jubiläum
Kunst
Idealismus ist wohl ein besonderes Kennzeichen der Soest Kunst-Praxis, die Ende des Monats ihren 20. Geburtstag feiert. Susanne Lüftner, Gründerin und Leiterin dieser außergewöhnlichen Einrichtung, wird am Sonntag, 28. September, von 11.30 Uhr bis 18 Uhr zum Jubiläumsfest einladen (Soest, Paradieser...
Fotos und Videos
Schützen feiern
Bildgalerie
Kreisschützenfest
Bunter Ausklang der Montgolfiade
Bildgalerie
WIM 2014
Nightglow-Finale in Warstein
Bildgalerie
WIM 2014