Das aktuelle Wetter Soest 6°C
Kurze Nacht für Kameraden

Großbrand in Lippborg und Ampen

22.07.2009 | 16:02 Uhr
Großbrand in Lippborg und Ampen

Kreis Soest.Der Sturm, der in der Nacht zum Mittwoch über dem Kreis tobte, hat einen Schaden fast in Millionenhöhe angerichtet.

Hunderte Kameraden der Löschgruppen mussten raus, als Blitzeinschläge in Ampen, Lippborg und Lippstadt-Lipperbruch die Nacht in Tag verwandelten. In Lippborg, in der Polmerheide, stand um 23.20 Uhr das Gehöft Stauvermann nach einem Blitzeinschlag in Flammen. Die Bewohner hielten sich wegen des Gewitters bereits im Untergeschoss auf, als sie plötzlich einen lauten Knall hörten.

Beim Blick aus dem Fenster missten sie feststellen, dass der Dachstuhl schon in hellen Flammen stand. Unverletzt konnten sie das Haus verlassen und noch vor dem Eintreffen der Wehr das Vieh aus dem angrenzenden Stall auf die Wiese treiben.

Drei Löschzüge mit mehr als hundert Feuerwehrleuten waren im Einsatz, konnten aber nicht verhindern, dass Wohnhaus und angrenzende Stallungen völlig ausbrannten. Der Sachschaden wird auf 400 000 Euro geschätzt. Der Hof Stauvermann gehört zu den größten im Kreis Soest.

Mehr als 100 Kameraden der Löschgruppe Ampen wurden um 22.15 Uhr an den Wasserweg gerufen, wo ein Schweinestall brannte. Bis auf sechs Schweine konnten alle Tiere gerettet werden.

Wie die Polizei gestern meldete, berichteten auch hier zeugen von einem lauten Knall. Unmittelbar danach „war der Strom weg” und das Dach des Stalls stand in Flammen. Durch die Feuerwehr konnte das Übergreifen des Brandes auf das angrenzende Wohnhaus und weitere Gebäude verhindert werden.

Allerdings brannte der Stall am Amper Wasserweg komplett aus. Von den 160 dort untergebrachten Schweinen verendeten wenige Tiere. Ob die anderen notgeschlachtet werden müssen, steht noch nicht fest. Der Schaden beträgt nach den Einschätzungen der Kripo etwa 100 000 Euro. Für die Ermittler ist die Ursache eindeutig ein Blitzeinschlag.

Gabriele Dräger



Kommentare
Aus dem Ressort
Handwerkliche Fähigkeiten gefragt
Pfadfinder
Der Berg mit Holz neben dem Diözesanzentrum ist riesig. Corinna lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Stück für Stück Holz legt sie auf den Spaltblock und lässt die Axt darauf sausen. Luana feuert sie dabei an. „Yeah, mach weiter so, du schaffst das.“
Großes Gedränge zur Eröffnung
Herbstmarkt
Tradition verpflichtet: Auch in diesem Jahr eröffnet Bürgermeister Christof Sommer traditionell mit dem Fassbieranstich die Lippstädter Herbstwoche. Dazu strahlte gratis ein weiß-blauer Himmel. Dicht gedrängt verfolgten die Kirmesbesucher vor dem Riesenrad, wie sich die ersten Gläser mit Gerstensaft...
75 Jahre alter Trecker ist ein Stück Kindheit
Hobby
Seit einiger Zeit stehen alte Schlepper, volkstümlich auch Trecker oder Traktoren genannt, hoch im Kurs. Das Interesse Theo Kulkes an seinem alten Schätzchen indes hat mit einer Mode nichts zu tun. Es wurzelt tiefer. Die Geschichte beginnt vor über 50 Jahren auf dem elterlichen Bauernhof in Menzel,...
Gemeinde Ense kooperiert mit RWE - Wertvolle Energie sparen
Wirtschaft
Die Energiewende ist weitaus mehr als die Installation von Windrad- und Photovoltaik-Anlagen. Es geht auch um das Energiesparen im Kleinen, im ganz normalen Ein-Familien-Haus oder in einem kommunalen Kindergarten. Energieversorger RWE hat in das Familienzentrum Lummerland nach Ense eingeladen
Eine Schule für Hund und Herrchen
Erziehung
Die richtige Erziehung ist auch bei Tieren alles – das erfuhren die Kinder Rüthener OGGS im Rahmen ihres Ferienprogramms. Zu Besuch waren sie in Tanja’s Hundeschule.
Fotos und Videos
Zwei Tote bei Unfall an der A44
Bildgalerie
Unfall
Warsteiner Kneipennacht grandios
Bildgalerie
Livemusik
Paderborner Fans sind erstklassig
Bildgalerie
Bundesliga
Gladbach siegt in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga