Das aktuelle Wetter Siegen 9°C
Nachrichten aus Siegen, Kreuztal, Netphen, Hilchenbach und...

Mario Müller gehört zu den besten Truckern Deutschlands

12.06.2007 | 12:07 Uhr

Burbach. (wp) Der Burbacher Mario Müller gehört zu den Finalisten des Fahrerwettbewerbs "Young European Truck Driver 2007". Insgesamt 80 Lkw-Fahrer traten vier Tage lang im Fahrsicherheitszentrum Nürburgring gegeneinander an, um sich für das deutsche Fina

Müller musste während des Wettbewerbs sein umfangreiches Können unter Beweis stellen. Vor dem Start waren bei der Abfahrtskontrolle versteckte Fehler aufzudecken. Danach standen defensives und vorausschauendes Fahren als erste Aufgabe des Wettbewerbs auf dem Programm. Der abgesteckte Parcour erforderte volle Aufmerksamkeit und Konzentration, ob im Slalomkurs, beim Heranfahren an Kuppen oder bei unerwarteten Fahrradfahrern in Waldkurven.

Bei der zweiten Aufgabe mussten die Fahrer 16 Kilometer Landstraße möglichst wirtschaftlich zurücklegen. Aus dem Verhältnis von benötigter Zeit und Benzinverbrauch wurde errechnet, welcher Fahrer die ökonomischste Fahrweise an den Tag legt.

Im dritten Teil wurden Erste-Hilfe-Kenntnisse gefordert. Die Fahrer mussten einen verletzten Motorradfahrer bergen und versorgen: Korrekter Rettungsgriff, Abnehmen des Helms, stabile Seitenlage und Wundversorgung wurden von Helfern des Deutschen Roten Kreuzes bewertet.

Im letzten Abschnitt des praktischen Teils mussten die Fahrer ihre Fahrzeugbeherrschung unter Beweis stellen: Beim Rangieren zwischen parkenden Pkws gegen die Stoppuhr punktete nur, wer Höhe und Breite seines Fahrzeugs genau einschätzen konnte. Zum Abschluss wurde das theoretische Wissen über Fahrzeug und Verkehr bewertet.

Der Wettbewerb, für den sich über 2500 Lkw-Fahrer aus ganz Deutschland beworben hatten, richtet sich an alle Berufskraftfahrer, die nicht älter als 35 Jahre sind.



Kommentare
Aus dem Ressort
In Siegen fließen Farben wie das Leben
Kunst
„Die Rechnung ist ganz einfach: Die geschwungene Rampe in der Firma Hees Bürowelt, auf der die Ausstellung stattfinden soll, besteht aus acht Wandflächen. Auf jede passt ein Bild. Wenn ich pro Monat ein Bild schaffe, brauche ich knapp ein Dreivierteljahr.“ Doch diese Rechnung hat Bruno Obermann...
Vier junge Männer nach Tankstellen-Einbruch verurteilt
Gericht
Vier junge Männer sind im April in einen Kiosk in Geisweid und in eine Tankstelle in Herdorf eingebrochen. Amtsrichter Peter Kolb verurteilt die Freunde zu Sozialstunden und Geldstrafen. Die Polizei kam ihnen auf die Schliche, weil sie noch einmal zum Tatort zurückkehren mussten – sie hatten das...
Ursache für Feuer bei Hennche bleibt unklar
Brand
Die Ursache für das Feuer in der Fleischfabrik Hennche in der Nacht vom 10. auf 11. Oktober bleibt unklar. Das sagte Polizeisprecher Meik Reichmann dieser Zeitung. Weder die Brandermittler der Polizei noch ein von der Versicherung eingesetzter Brandsachverständiger konnten feststellen, weshalb es...
Ebola in Siegen-Wittgenstein „absolut unwahrscheinlich“
Ebola
Die Ebola-Epidemie im westlichen Afrika beunruhigt viele Menschen. Selbst für den unwahrscheinlichen Fall einer Einschleppung des Virus nach Deutschland sei aufgrund der Isolationsmöglichkeiten die Bevölkerung nicht gefährdet. Darauf weist das Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein hin.
Siegen – Ein außergewöhnliches Stück Heimatliebe
Buch
Meist sind die Begegnungen persönlich, manchmal skurril, manchmal alltäglich, manchmal nichtssagend – scheinbar. Denn ihnen allen gemein ist, dass sie Siegens schönste Seiten zeigen. Das Ergebnis seines Kramens und Geschichtensuchens hat der emeritierte Hochschullehrer Christian W. Thomsen zwischen...
Fotos und Videos
Forschung über Street Art in Siegen
Bildgalerie
Street Art
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Bürgerfest in Geisweid
Bildgalerie
Fotostrecke
Kurden demonstrieren in Siegen
Bildgalerie
Konflikt