Das aktuelle Wetter Siegen 14°C
Ehrenamtliche für Besuchsdienst gesucht

Malteser Netphen laden zu Infoabend

20.04.2009 | 17:57 Uhr

Um der zunehmenden Vereinsamung nicht nur alter, kranker und behinderter Menschen zu begegnen, haben sich die Malteser aus Netphen in diesem Jahr vorgenommen, einen ehrenamtlichen Besuchs- und Begleitungsdienst zu gründen.

Zu einem Informationsabend mit Gastvortrag laden sie am 23. April, um 18.30 Uhr ins Malteserhaus, Seitenweg 3, Nephen ein.

War der MHD bislang durch Erste-Hilfe-Ausbildungen, Sanitätsdienste, den Katastrophenschutz und die Malteser Jugend bekannt, so wird mit einem regelmäßigen Besuchsdienst ein wichtiger Schritt zur Unterstützung bedürftiger Bürger getan.

Hier setzt der Malteser Besuchsdienst an. Durch regelmäßige, meist wöchentliche Besuche zu Hause, werde Not wahrgenommen und Vereinsamung verhindert, soziale Kontakte gefördert sowie Angehörige und Pflegende entlastet. Die ehrenamtlichen Helfer führen Gespräche, lesen vor, musizieren, begleiten auf Spaziergängen und Gottesdienstbesuchen.

Am 23.04.2009 um 18.30 Uhr stellen die Malteser diesen Dienst zusammen mit dem Diözesanreferenten Ulrich Brakweh im Malteserhaus Netphen vor. Die Einladung richtet sich an alle, die sich in diesem Dienst ehrenamtlich engagieren möchten und an diejenigen, die nicht länger alleine sein wollen und gerne besucht werden möchten.

Begleitend zum Dienst präsentieren die Malteser einen Gastvortrag mit dem Thema Patientenverfügung. Referent ist Dr. med. Reiner Scholler, Siegen, Arzt für Allgemein- und Palliativmedizin.

Die Malteser haben einen Fahrdienst eingerichtet. Wer das in Anspruch nehmen möchte oder Fragen zum Besuchsdienst hat, kann sich melden Tel. 0271-2387408.

Dirk Herrmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Dieter Loske geht nach 48 Jahren in den Ruhestand
Abschied
Geschafft wird bis zum letzten Tag. Dieter Loske will seinem Nachfolger keine unerledigten Vorgänge hinterlassen. An diesem Freitag – eine Woche nach dem 65. Geburtstag – kommt Kreuztals Dezernent für Schule, Soziales, Kinder, Jugend, Familie und Kultur ein letztes Mal ins Büro.
Störung – Drei Wochen ohne Telefon und Internet
Telekom
Fast drei Wochen hat Ottmar Haardt aus Buchen auf seinen Telefon- und den Internetanschluss der Telekom verzichtet. Nicht freiwillig – die Leitungen blieben nach einem Unwetter Ende Juli tot.
Siegener düngen zu großzügig
Garten
Viele Gartenböden in Siegen sind überdüngt. Das ist das Ergebnis der jüngsten Untersuchung von Proben, die Gartenbesitzer an die städtische Umweltabteilung geschickt haben.
Bauarbeiter schlägt auf Betonplatte auf
Unfall
Aus vier Metern Höhe stürzte ein 55-Jähriger am Mittwochvormittag bei Dacharbeiten an einer Firma in der Industriestraße und verletzte sich schwer. Der Mann war auf einem Gerüst beschäftigt, kam aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall und schlug auf eine Betonbodenplatte auf.
Neues Pflaster für die Kölner Straße
Bauprojekt
Der Flickenteppich auf der Kölner Straße ist bald Geschichte: Bis dahin soll nämlich der neue Bauabschnitt des Projekts „Siegen – Zu neuen Ufern“ an den Start gehen. Vom Kölner Tor bis hoch zum Dicken Turm wird die Straße in den nächsten Monaten saniert und umgestaltet. Kosten: 755 000 Euro.
Fotos und Videos
Netphen lässt die Sau raus
Bildgalerie
775 Jahre Netphen
Jesiden-Demo in Siegen
Bildgalerie
Demonstration
CSD in Siegen
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Uni zieht ins Krankenhaus
Bildgalerie
Campus Altstadt