Das aktuelle Wetter Siegen 5°C
Ehrenamtliche für Besuchsdienst gesucht

Malteser Netphen laden zu Infoabend

20.04.2009 | 17:57 Uhr

Um der zunehmenden Vereinsamung nicht nur alter, kranker und behinderter Menschen zu begegnen, haben sich die Malteser aus Netphen in diesem Jahr vorgenommen, einen ehrenamtlichen Besuchs- und Begleitungsdienst zu gründen.

Zu einem Informationsabend mit Gastvortrag laden sie am 23. April, um 18.30 Uhr ins Malteserhaus, Seitenweg 3, Nephen ein.

War der MHD bislang durch Erste-Hilfe-Ausbildungen, Sanitätsdienste, den Katastrophenschutz und die Malteser Jugend bekannt, so wird mit einem regelmäßigen Besuchsdienst ein wichtiger Schritt zur Unterstützung bedürftiger Bürger getan.

Hier setzt der Malteser Besuchsdienst an. Durch regelmäßige, meist wöchentliche Besuche zu Hause, werde Not wahrgenommen und Vereinsamung verhindert, soziale Kontakte gefördert sowie Angehörige und Pflegende entlastet. Die ehrenamtlichen Helfer führen Gespräche, lesen vor, musizieren, begleiten auf Spaziergängen und Gottesdienstbesuchen.

Am 23.04.2009 um 18.30 Uhr stellen die Malteser diesen Dienst zusammen mit dem Diözesanreferenten Ulrich Brakweh im Malteserhaus Netphen vor. Die Einladung richtet sich an alle, die sich in diesem Dienst ehrenamtlich engagieren möchten und an diejenigen, die nicht länger alleine sein wollen und gerne besucht werden möchten.

Begleitend zum Dienst präsentieren die Malteser einen Gastvortrag mit dem Thema Patientenverfügung. Referent ist Dr. med. Reiner Scholler, Siegen, Arzt für Allgemein- und Palliativmedizin.

Die Malteser haben einen Fahrdienst eingerichtet. Wer das in Anspruch nehmen möchte oder Fragen zum Besuchsdienst hat, kann sich melden Tel. 0271-2387408.

Dirk Herrmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Alte Freunde stimmen auf Weihnachten ein
Konzert
„Sie haben uns einen besonderen Abend bereitet“, strahlte der Sänger und Apollo-Dramaturg Jan Vering ins ausverkaufte Auditorium des Apollo. Eine ganz besondere Premiere sei es gewesen, in vielerlei Hinsicht, dankte auch Dieter Falk. Zum ersten Mal hatte er mit seinen Söhnen, mit Jan Vering sowie...
Naturpark-Fusion kommt wieder auf die Tagesordnung
Namensstreit
Das Reiz-Thema ist wieder auf der Tagesordnung. Landrat Andreas Müller möchte am 12. Dezember da weitermachen, wo sein Vorgänger Paul Breuer am 28. März gescheitert ist: Müller kündigt für die Sitzung des Kreistages eine Vorlage an, in der der Kreis seinen Beitritt zu einem Naturpark...
Weichen für Dauerbetrieb gestellt
Flüchtlingsunterkunft
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) betreibt die Flüchtlingsunterkunft in Burbach nicht mehr mit ehrenamtlichen Kräften. Inzwischen konnte das DRK genug Personal einstellen, um nicht mehr auf freiwillige Helfer angewiesen zu sein. 600 Ehrenamtliche taten in den vergangenen Wochen Dienst in Burbach.
Einbrüche in Wohnhäuser
Kriminalität
Mehrere Wohnungseinbrüche sind von Freitag bis Samstagabend in Siegen und Wilnsdorf verübt worden. Betroffen waren ein Einfamilienhaus in der Siegener Uhlandstraße, wo die Täter lediglich die Tür beschädigten, aber nicht eindrangen, ein Zweifamilienhaus in der Straße Brachhain in Niedersetzen, wo...
Ehepaar erhält Orden für Einsatz im Roten Kreuz
Verdienstmedaillen
Zum ersten Mal in Siegen-Wittgenstein ist ein Ehepaar gemeinsam mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Landrat Andreas Müller händigte Gertrud und Gunter Preis die Verdienstmedaillen aus,
Fotos und Videos
Zivilcouragepreis 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Beatsteaks auf Tour in Siegen
Bildgalerie
Konzert
Baustelle im Schloss Siegen
Bildgalerie
Uni-Umzug
Der Siegerländer Rothaarsteig
Bildgalerie
Natur