Das aktuelle Wetter Plettenberg 17°C
Sundhelle

Schützen investieren 45 000 Euro in Vereinsheim

20.09.2010 | 06:00 Uhr
Schützen investieren 45 000 Euro in Vereinsheim
Unter anderem soll das marode, von einer Plane überpannte Vordach durch eine Holzkonstruktion ersetzt werden

Plettenberg. Hilfe zur Selbsthilfe leisteten dem Schützenverein Blau-Weiß Sundhelle Bürgermeister Klaus Müller und Mitglieder der Plettenberger SPD-Fraktion am Freitag bei einem Besuch im Schützenheim Sundhelle.

Rund 45 000 Euro will der 182 Mitglieder zählende Schützenverein bis Sommer 2011 in eine Grundsanierung seines Schützenheims sowie in moderneres Sportgerät für die etwa 50 Sportschützen in seinen Reihen investieren.

Rege Jugend im Blick

Blau-Weiß-Vorsitzender Peter Schweighöfer und Geschäftsführer Jörg Roch erläuterten den Sozialdemokraten die Vorhaben zur Zukunftssicherung ihres Vereins, insbesondere im Blick auf die recht rege Sundheller Schützenjugend. In einem ersten Bauabschnitt sollen bereits in vier Wochen aufwändige Dämmmaßnahmen im Schützenheim anlaufen. Die Energiekosten, so Roch, beliefen sich derzeit im Schnitt pro Monat auf etwa 800 Euro. Viel zu hoch, hieß es, und auf Dauer für die Vereinskasse nicht tragbar.

So soll das Schützenheim, das einst im alten Freibad im Grünetal als Umkleidegebäude diente, ehe es die Schützen dort demontierten, es 1:1 an der Sundhelle wieder aufbauten und seitdem als Vereinsheim und Sportstätte nutzen, zunächst innen entkernt werden und dann eine effektive Dämmung für besseren Wärmeschutz erhalten. Hinzu kommt der Einbau neuer Fenster und neuer Heizkörper für die mit Flüssiggas gespeiste Heizungsanlage. Noch in diesem Jahr soll dieser Bauabschnitt erledigt sein.

Anfang 2011, im Jahr des 60. Vereinsgeburtstags, soll schließ­lich das Vordach erneuert werden. Das bislang von einer überall undichten Plane überspannte Stahlgerüst wollen die Schützen durch eine massive Holzkonstruktion ersetzen. Spätestens bis zum Kaiservogelschießen am 16. Juli soll auch diese Maßnahme durchgeführt sein, so Schweighöfers Plan.

Neue Waffen

Parallel und ebenfalls mit viel Eigenleistung soll die Waffenkammer saniert und mit modernsten Sportwaffen ausgestattet werden.

Die 45 000-Euro-Investition wollen die Blau-Weißen zum Teil aus Eigenmitteln, aber auch mit Zuschüssen von Sport- und Schützenbund stemmen. Bürgermeister Müller empfahl, schnellstmöglich Anträge für Mittel aus städtischen Töpfen zu stellen, u.a. einen Zuschuss gemäß der Sportförderungsrichtlinien für die Modernisierung einer Sportstätte, dazu aus dem Fördertopf der Vereinigten Sparkasse MK, und zugleich bei allen Bankinstituten vor Ort um möglichst günstige Kredite zu verhandeln. Allein an Spenden errechne sich so ein Zuschuss von gesamt knapp 10 000 Euro. Mehr, so Müller, könne der Verein nicht erwarten, solange sich die Stadt im Nothaushalt befinde.

Bernd Maus

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Die 50er im Sauerland-Museum
Bildgalerie
Ausstellung
Geschichte der Warsteiner Brauerei
Bildgalerie
Historische Bilder
article
3730253
Schützen investieren 45 000 Euro in Vereinsheim
Schützen investieren 45 000 Euro in Vereinsheim
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/nachrichten-aus-plettenberg-und-herscheid/schuetzen-investieren-45-000-euro-in-vereinsheim-id3730253.html
2010-09-20 06:00
--- Nachrichten aus Plettenberg und Herscheid ---