Das aktuelle Wetter Lennestadt 2°C
Enge Straßen

Rücksichtnahme erforderlich

18.02.2010 | 12:16 Uhr

Insbesondere die Nebenstraßen sind durch die aufgehäuften Schneeberge an den Fahrbahnrändern immer noch sehr eng. In vielen Fällen müssen sich entgegenkommende Fahrzeugführer einigen und nötigenfalls zurücksetzen oder in Einfahrten warten .

Diese Rücksichtnahme funktioniert jedoch nicht immer. Allein gestern musste die Polizei drei Unfälle aufnehmen bei denen Schaden entstanden war, da sich die entgegenkommenden Autofahrer aneinander vorbeiquetschten und sich dabei die Spiegel beschädigten.

Oft können sich die Fahrzeugführer dann nicht einigen, wer hätte ausweichen können und rufen die Polizei. Höhepunkt war am Mittwochnachmittag die Blockade der Wanderstraße in Meggen. Ein ältere Autofahrerin und ein entgegenkommender Autofahrer kamen auf der durch den aufgehäuften Schnee sehr schmalen Straße nicht aneinander vorbei und blieben mit ihren Fahrzeugen voreinander stehen. Jeder von ihnen hätte durch ein Zurücksetzen von wenigen Metern ein Passieren des anderen ermöglichen können.

Polizei attestiert Rücksichtslosigkeit

Beide konnten sich jedoch nicht einigen wer das sein soll und so zog man es vor, sich gegenseitig zu beschimpfen und die Polizei zu rufen. Die Beamten attestierten beiden ihre Rücksichtslosigkeit und beide mussten ein Verwarnungsgeld von 20 € aufgrund der Behinderung des andern und der vermeidbaren Blockade der Straße zahlen.

Die Polizei rät gerade auf den jetzt schmalen Nebenstraßen sehr vorsichtig zu fahren und mit Gegenverkehr zu rechnen. Mit gegenseitiger Rücksichtnahme und Gelassenheit lassen sich auch bei den derzeitigen Witterungsbedingungen alle Situationen lösen.

Werner Riedel

Kommentare
18.02.2010
23:37
Rücksichtnahme erforderlich
von Olperin | #2

So sollte es sein (Vernunft regiert), aber gesetzlich vorgeschrieben ist das nicht. Da gilt die Regel: Wenn die Fahrbahn zu eng ist, müssen sich die Fahrer einigen.

Und mit einem Mindestmaß an Vernunft und Rücksichtnahme ist das auch möglich. Ich danke meinen Mitmenschen jeden Tag aufs Neue dafür, dass sie ordentlich fahren und tue es selbst auch. Trotz Horrorwinter (der Schlimmste meiner 8 Autofahr-Jahre) hatte ich noch keine Situation, bei der ich mich übermäßig über einen Autofahr-Kollegen geärgert hätte. Wer gerade die Gelegenheit hat, auszuweichen, der weicht aus. Von Sturköppen bin ich bislang verschont geblieben. Vielen Dank!

18.02.2010
18:26
Rücksichtnahme erforderlich
von Sauerländerwilleswissen123455 | #1

Nunja, wer hatte denn dann Vorfahrt?! Heißt es z.B. nicht, der vom Berg hinunter kommt hat Vorrrecht gegenüber der vom Tal hinauffährt?

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Ohne Quecksilber in die Zukunft
Wenden
Klimaschutz wird in der Gemeinde Wenden groß geschrieben. Seit dem Jahr 2012 nennt sich die Gemeinde „Europäische Klimaschutzkommune“ und seit Oktober...
Dorothea Hellwegs Bilder erzählen Geschichten
Olpe
Ein Kind auf einer Schaukel, zwei ältere Damen auf einer Bank, eine Afrikanerin mit einem Kind auf dem Arm und ein Junge mit einem Loch im Socken, bei...
Rühriger Verein zeichnete Jubilare aus
VdK-Versammlung
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Volker Werthmann das goldene Treueabzeichen und eine Urkunde des VdK Deutschland verliehen.
Bernd Winkelmann wie ein Profi
Springmaus
Zum siebten Mal gastierte die Springmaus in Lennestadt. Und zum siebten Mal schlugen die Komiker das Publikum im PZ in ihren Bann.
Haus Boerger dem Erdboden gleich gemacht
Abriss
Der Abbruchbagger leistet ganze Arbeit: In einigen Tagen wird von dem ehemaligen Hotel und Restaurant Boerger an der Kölner Straße nichts mehr zu...
Fotos und Videos
Neuer Old Shatterhand in Elspe
Bildgalerie
Elspe-Festival
Karneval in Grevenbrück - Grelau
Bildgalerie
Kareval
Karneval in Saalhausen - Saalau
Bildgalerie
Karneval
Karneval in Eichhagen
Bildgalerie
Karneval
article
2607968
Rücksichtnahme erforderlich
Rücksichtnahme erforderlich
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/nachrichten-aus-lennestadt-und-kirchhundem/ruecksichtnahme-erforderlich-id2607968.html
2010-02-18 12:16
Nachrichten aus Lennestadt und Kirchhundem