Das aktuelle Wetter Kleve & Region 22°C
Bildung

Hochschule bereitet sich auf den Umzug vor

12.01.2012 | 07:00 Uhr
Hochschule bereitet sich auf den Umzug vor
Die Hochschule will zwischen Juli und September in die neuen Gebäude einziehen. Foto: Roy Glisson / WAZ FotoPool

Kreis Kleve.  Zwischen Juli und September sollen die Umzugswagen rollen. 2,4 Millionen Euro werden in die IT-Hardware investiert.

Wiesenstraße 35. So lautet die neue Campus-Adresse der Hochschule Rhein-Waal. Schon in gut fünf Monaten wird sie ein wichtige Rolle spielen, denn dann werden die ersten Umzugswagen von der Landwehr gen Hochschulcampus rollen, um dort die ersten neuen Gebäude zu beziehen. „Wir werden nach und nach in die neuen Bauten einziehen“, sagt Vizepräsident Dr. Martin Goch. Am 24. September sollen am neuen Campus die ersten Brückenkurse starten. Bis dahin muss die Hochschule quasi fertig sein.

Für Dr. Martin Goch ist der Umzug schon in greifbarer Nähe. Im Juli werden vermutlich die ersten Fakultäten einziehen können, so Goch. Aber bis dahin gibt es noch eine ganze Menge zu tun. Zurzeit beschäftige man sich in den Gruppensitzungen intensiv mit dem Start der Hochschule und dem Umzug, der eine logistische Herausforderung darstelle: „Wir sind eine technische Hochschule mit einem enormen IT-Aufwand und vielen Laboren“, sagt Martin Goch.

2,4 Millionen Eurofür die IT-Hardware

So werde man für Kleve und Kamp-Lintfort gut 2,4 Millionen Euro in IT-Hardware investieren: Computer und Server anschaffen und ein leistungsfähiges W-LAN-Rechennetz aufbauen. „Die IT rechtzeitig ans Laufen zu bekommen wird wohl die größte Herausforderung“, vermutet Goch. Denn sie soll schließlich dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Das W-LAN-Netz wird übrigens nur den Hochschulmitgliedern zur Verfügung stehen. Umwohnende Klever werden das Netz nicht nutzen können.

Die Hochschule wird künftig in Gänze an die Wiesenstraße ziehen. Die Räume an der Kalkarer Straße und Emmerich werden aufgegeben.

Andreas Gebbink


Kommentare
Aus dem Ressort
Eisvergnügen im Klever Land
Lokales
Am Wochenende konnten Besucher die niederrheinische Landschaft gleich doppelt entdecken. Einmal auf den Gemälden, die derzeit in der Ausstellung „Der Himmel so weit“ im Schloss Moyland hängen, einmal an dem Ort, an dem die Künstler zu den Werken inspiriert wurden: In der Natur. Vom Katznebuckel und...
Ein Dorf rockt wieder
Musik
Das Festival Dorfrock Schottheide wird zum elften Mal gefeiert. Die Band „Straight 28“ hat die Planung übernommen und ein Programm mit Cover-, Country-, Rock-, Ska- und Punkmusik zusammengestellt. Auch soulige und funkige Töne werden am 2. August aus den Boxen schallen.
So sichert man sein Haus
Sicherheit
Kriminalhauptkommissar Rudolf Dinkhoff berät kostenlos über den richtigen Einbruchschutz. Er weiß: Die Terrassentür ist oft das Einfallstor. Zudem würde oftmals am Tage enigebrochen. Runter gelassene Rollläden seien keine gute Abwehr gegen Einbrecher. Vielmehr seien die Jalousinen sichers Zeichen,...
Bombe in Goch war nach 30 Minuten entschärft
Bombenfund
Eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Goch am Rand eines Neubaugebiets entdeckt worden. Sie war innerhalb einer halben Stunde entschärft. Um 17.30 Uhr gab der Kampfmittelräumdienst Entwarnung. So lange war die Bahnstrecke zwischen Goch und Kleve gesperrt.
59-jähriger Mann fährt bei Straelen gegen Baum und stirbt
Unfall
Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein 59-Jähriger am frühen Montagmorgen bei Straelen am Niederrhein von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle an seinen Verletzungen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Fotos und Videos
Der Himmel so weit
Bildgalerie
Ausstellung
A57-Decke durch Hitze geplatzt
Bildgalerie
Blow-Up
WM 2014
Bildgalerie
Der 4. Stern
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien