Das aktuelle Wetter Herne -1°C
Cranger Kirmes 2013

Noch sieben Monate bis zur Kirmes

03.01.2013 | 17:44 Uhr
Funktionen
Noch sieben Monate bis zur Kirmes
Kirmessprecher Timo Krupp mit dem Plakat des letzten Jahres. Das neue Motiv mit einem kirmesbegeisterten Pärchen wird demnächst vorgestellt.Foto: Ute Gabriel

Herne.   Stadtmarketing bleibt das ganze Jahr über am Ball. Timo Krupp versorgt die Fans auf Facebook. Die Internetseite wird auch noch optimiert.

Im Internet ist eigentlich immer Kirmes. Gerade gestern hat Timo Krupp die Facebook-Gemeinde nochmal an die WDR-Abstimmung „Die beliebtesten Spektakel in NRW“ erinnert, bei der die Cranger Kirmes natürlich auf Platz 1 spekuliert. Im Dezember hat er schon einen Schnipsel vom neuen Plakat gepostet. Es geht um „ein ,Hallo, wir sind auch noch da’’’, erklärt der Kirmessprecher der Stadtmarketing GmbH, und darüber freuen sich zu Spitzenzeiten immerhin knapp 18 000 Facebook-Nutzer. „Seit Juni sind 10000 Fans dazu gekommen“, sagt Krupp, der in jenem Monat bei Stadtmarketing angefangen hat. Noch mehr Leser erreicht die Kirmes-Homepage: In den vier Wochen rund ums Ereignis seien über eine Million Seitenaufrufe gezählt worden.

Sieben Monate sind noch zu überstehen, und in dieser Zeit wird es die eine oder andere Neuigkeit zu verbreiten geben, kündigt Timo Krupp an. Wer von den 1500 Schaustellern, die sich für Crange 2013 beworben haben („mehr als beim Oktoberfest“) den Zuschlag bekommen hat, wird nicht vor Frühjahr feststehen. Vorher werden der Öffentlichkeit noch drei Pärchen vorgestellt. „Alles eingefleischte Kirmesgänger“, verrät Krupp. Sie werden - fotografiert erneut von Sebastian Niehoff - das Plakat, den Fahrpass und den Schlemmerpass zieren.

Auf der Kirmes-Website soll sich optisch noch etwas tun. Was genau, will Krupp noch nicht sagen. Die technischen Vorbereitungen sind jedenfalls im Gange. Und wie der neue Fritz-Pin aussieht, wird ebenfalls zu gegebener Zeit verraten.

Bevor die Cranger Kirmes am 2. August beginnt, stehen für Stadtmarketing im Juni zwei weitere große Veranstaltungen auf der Agenda. Um den 1. Juni herum die „Wanner Mondnächte“, diesmal wieder am alten Platz und mit verbesserten technischen Möglichkeiten. Vier Wochen später folgt in Herne das Boulevardfest, wieder mit dem Schwerpunkt Comedy. Für beide Ereignisse bekomme Stadtmarketing „fast täglich Bewerbungen von Künstlern und Agenturen“.

Ute Eickenbusch

Kommentare
Aus dem Ressort
SPD-Generalsekretärin diskutiert mit Herner Basis
Parteipolitik
Die SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi diskutierte am Sonntag 90 Minuten mit Herner Genossen über Pegida, die Wahlbeteiligung, die GroKo und mehr.
Feldherrenviertel Herne: Straßenbäume bleiben ein Ärgernis
Kommunalpolitik
Die großen Platanen in ihren Straßen werden den Anliegern im Feldherrenviertel vorläufig erhalten bleiben - worüber sie gar nicht glücklich sind.
Familienzirkus gab 800 handgemachte Kostüme ab
Schnick-Schnack
Alles musste raus: Um Platz für Neues zu schaffen, trennte sich der Circus Schnick-Schnack von 800 selbst gefertigten Kostümen.
HeKaGe ernennt zwei neue Herner Senatoren bei Gala-Abend
Karneval
Daniel Wende und Silvia Kotte sind die beiden neuen Senatoren der HeKaGe. Sie wollen die Herner Karnevalisten nun tatkräftig unterstützen.
Abgesang auf einer Herner Kultkneipe
Sonne
Willi Thomczyk und „die Fertigen“ zelebrierten am Samstag das letzte Konzert in der Herner Kultkneipe „Sonne“. Viele alte Stammgäste feierten mit.
Fotos und Videos
Das alte Hallenbad in Eickel
Bildgalerie
Fotostrecke
Sprechblasen-Wettbewerb
Bildgalerie
Fotos
Herner Geschichtskultur
Bildgalerie
Ausstellung
Neujahrsempfang der SPD
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7444557
Noch sieben Monate bis zur Kirmes
Noch sieben Monate bis zur Kirmes
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/nachrichten-aus-herne-und-wanne-eickel/noch-sieben-monate-bis-zur-kirmes-id7444557.html
2013-01-03 17:44
Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel