Das aktuelle Wetter Dinslaken 14°C
Verkehr

Stadt lehnte Öffnung der Goethestraße ab

26.10.2010 | 10:27 Uhr

Dinslaken. Die Gelsenwasser AG hätte die bereits wieder asphaltierte Zu- und Ausfahrt der Kreuzung Goethestraße/B 8 am vergangenen Wochenende freigegeben, doch das Ordnungsamt der Stadt habe das nicht genehmigt, erklärte am Montag eine Sprecherin des Versorgungsunternehmens.

Das wurde  von Rathaussprecher Horst Dickhäuser bestätigt. Die weitere Sperrung für Kraftfahrzeuge wird mit Bedenken um die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern, vor allem der Schüler begründet, die die Kreuzung B 8/Goethestraße täglich mehrmals nutzen.

Während Gelsenwasser kalkuliert, dass die Behebung weiterer Rohrbrüche an der Haupttransportleitung für Trinkwasser etwa Mitte nächster Woche erledigt ist, geht man in der städtischen Ordnungsbehörde von voraussichtlich mindestens zwei Wochen aus.

Die neuerlichen Lecks wurden im Bereich des Fuß-/Radweges der B 8 weiter in Richtung Duisburg festgestellt. Bereits seit mehreren Wochen sind Bauarbeiter an verschiedenen Stellen mit der Ausbesserung der aus den 1960-er Jahren stammenden Wasserleitung beschäftigt.

Heinz Ingensiep



Kommentare
Aus dem Ressort
Din-Tage: Party mit Lokalkolorit
Stadtfest
Auch unter der neuen Organisation durch die Din Event bietet das Stadtfest den vertrauten Mix an Party, Trödel, Rock und leisen Tönen. Dinslakener Bands sind prominent vertreten.
Gericht Duisburg verhandelt Messerstecherei unter Brüdern
Messerstecherei
Es ist ein ungewöhnliches Verfahren, das das Landgericht Duisburg derzeit verhandelt. Ein türkisch-stämmiger Dinslakener soll seinen Bruder aus Walsum in der Türkei mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben. Um Zeugen zu vernehmen, will das Gericht in die Türkei fliegen.
Schützenfest beim „Alter Emmelsumer 1868“
Tradition
Beim Krönungsball des BSV Friedrichsfeld sorgen „Rendezvous“ und Jörg Bausch für gute Stimmung.
Alle Kinder sind willkommen
Betreuung
An der Kutzersstege in Hünxe eröffnet eine neue Kitapflegestelle für unter Dreijährige
Filmprojekt soll Mut machen
Projekt
Ein Filmteam begleitet fünf Bewohner des auf die Pflege junger Menschen spezialisierten Elisabeth-Groß-Haus in Walsum eine Woche lang in ihrem Alltag. Premiere des Films soll am 23. November in der Dinslakener Lichtburg sein.
Fotos und Videos
Rheinschwimmer auf der Durchreise
Video
Rheinschwimmer
60 Jahre Dintrab
Bildgalerie
Dintrab feiert Jubiläum
Neutorgalerie
Bildgalerie
Einkaufszentrum
Fantastival 2014
Bildgalerie
Fantastival 2014