Das aktuelle Wetter Dinslaken 27°C
Polizeibericht

Lotto-Räuber fast angefahren

07.12.2010 | 16:18 Uhr
Lotto-Räuber fast angefahren

Dinslaken. Bei der Fahndung nach einem Mann, der am Freitagabend Uhr ein Lottogeschäft an der Averbruchstraße überfallen hat, sucht die Polizei nun einen Autofahrer, mit dem der Täter beinahe zusammenstieß.

Wie berichtet, bedrohte der Täter die allein anwesende 59-jährige Angestellte aus Dinslaken mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Während die Frau völlig verängstigt um Hilfe schrie, öffnete der Unbekannte die Kasse und entnahm das Geld. Die Frau erlitt einen Schock, blieb aber ansonsten unverletzt.

Der Räuber wird so beschrieben: ca. 1,80 Meter groß und schlank, er trug eine schwarze Skimaske mit Sehschlitz, war bekleidet mit einem roten Anorak mit schwarzen Applikationen und sprach akzentfrei Deutsch.

Nach dem Raubüberfall flüchtete der Täter über einen angrenzenden Parkplatz in Richtung Buchenstraße. Ermittlungen der Beamten der Zentralen Kriminalitätsbekämpfung zufolge stieß der Unbekannte bei seiner Flucht zu Fuß beinahe mit einem Pkw zusammen, der über den Parkplatz fuhr. Neben weiteren Zeugen sucht die Polizei nun den Fahrer dieses Pkw. Er hatte unmittelbar nach der Tat mit einer weiteren Zeugin am Tatort gesprochen.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Polizei Dinslaken, Telefon 02064/622-0, und die Zentrale Kriminalitätsbekämpfung in Wesel, Telefon 0281/107-0 entgegen.

NRZ

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
article
4031805
Lotto-Räuber fast angefahren
Lotto-Räuber fast angefahren
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/nachrichten-aus-dinslaken-huenxe-und-voerde/lotto-raeuber-fast-angefahren-id4031805.html
2010-12-07 16:18
Nachrichten aus Dinslaken, Hünxe und Voerde