Das aktuelle Wetter Dinslaken 11°C
Verkehr

Goethestraße wieder geöffnet

22.10.2010 | 13:58 Uhr

Dinslaken. Aufatmen im Hagenbezirk: Die Sperrung der Goethestraße an der B 8 wegen Wasserrohrbruchs wird im Laufe des Freitagabends aufgehoben. Dies teilte die Gelsenwasser AG auf Anfrage mit. Dafür wurden an der Leitung weitere Lecks festgestellt.

Wegen der neuerlichen Schäden an der Wassertransportleitung der Firma Gelsenwasser wandert die Baustelle auf dem Geh- und Radweg nun wieder in Richtung Duisburg. Fußgänger und Radfahrer an der B 8 werden ausweichen müssen. Auch diese Reparaturarbeiten dauern voraussichtlich 14 Tage.

Die Goethestraße war seit Anfang Oktober wegen des Rohrbruchs gesperrt. Im September hatte das gleiche Problem schon die Zu- und Ausfahrt der Voerder Straße in Richtung Möllen blockiert.

NRZ



Kommentare
25.10.2010
18:12
Goethestraße wieder geöffnet
von Horst M. | #1

Von wegen geöffnet...
Montag Nachmittag immer noch komplett, selbst für Fussgänger gesperrt !!!

Aus dem Ressort
Kleine Gruppe mit großer Wirkung
Jubiläum
30 Jahre Brasilienhilfe St. Marien Lohberg wurde im Pfarrsaal des Wilhelm-Lepping-Hauses gefeiert. Insgesamt 88 000 Euro erreichten bereits das Centro Social de Monte-Grave im Nordosten.
Friedrichsfelder Kanalbrücke: Still ruht die Baustelle
Lokales
Voerde. Bereits seit etlichen Wochen ruhen auf der Brücke über den Wesel-Datteln-Kanal an der Frankfurter Straße in Friedrichsfeld die Bauarbeiten. Und daran wird sich auch so bald nichts ändern. Das für die Baumaßnahme zuständige Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) in Duisburg-Meiderich ist zurzeit...
Alte Schätzchen auf Rundreise
Oldtimer-Rallye
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich bot, als die ersten Oldtimer in der Mittagssonne auf den Dinslakener Altmarkt fuhren. Da staunten auch zahlreiche Eisdielenbesucher über die nostalgischen Fahrzeuge aus fast 100 Jahren Automobilgeschichte. Die Dinslakener Automobil- & Motorsportfreunde...
Diskussion um möglichen Eintritt zum Weihnachtsmarkt
Haus Voerde
Laut Veranstalter könnten Sponsoren das Finanzloch schließen. Grüne beantragen Sicherstellung der Kostenfreiheit.
Der Boden für das Wohnquartier wird bereitet
Bauarbeiten
200 Wohneinheiten sind in unmittelbarer Nähe zum Bergpark geplant. Verhandlungen mit Investoren laufen an
Fotos und Videos
Auf den Hund gekommen
Bildgalerie
Tiere
Eismärchen
Bildgalerie
Eismärchen
Neutor Galerie
Bildgalerie
Neutor Galerie
Herbstfest
Bildgalerie
Herbstfest