Das aktuelle Wetter Brilon 10°C
Polizeibericht

Einmietbetrüger und Vandalen unterwegs

26.01.2010 | 13:41 Uhr
Einmietbetrüger und Vandalen unterwegs

Olsberg/Winterberg. Rund 16.000 Euro Sachschaden haben Vandalen in einer Olsberger Weihnachtsbaumkultur angerichtet. Außerdem warnt die Polizei vor einem Einmietbetrüger in Winterberg.

In einer Weihnachtsbaumkultur ‚Im Rode’ ist es seit Mitte Dezember immer wieder zu Sachbeschädigungen an Weihnachtsbäumen gekommen. Wurden zunächst Mitte Dezember die Spitzen von circa 20 Edeltannen abgesägt, kam es in den Wochen danach zu der Beschädigung von mehreren hundert Nordmanntannen.

Auch an diesen wurden die Spitzen abgeschnitten. Der Geschädigte schätzt den mutwillig verursachten Schaden auf etwa 16 000 Euro und erstattete Strafanzeige gegen Unbekannt bei der Polizei in Olsberg. Diese bittet um Hinweise unter 02962 982280. 

Einmietbetrüger

Ein bundesweit mit Haftbefehl des Amtsgerichtes Oldenburg gesuchter Einmietbetrüger trat jetzt in Winterberg in Erscheinung. Die Kripo Winterberg warnt Vermieter vor dem 46-jährigen Andreas Schausberger. Dieser hatte sich in der letzten Woche für fünf Tage in einer Winterberger Pension eingemietet und diese verlassen ohne die Rechnung zu zahlen. Die Pensionswirtin erstattete Strafanzeige gegen den ‚…doch so netten Mann’. Bei der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann per Haftbefehl wegen Einmietsbetrugs gesucht wird und auch die Staatsanwaltschaften aus Braunschweig und Schweinfurt nach dem Mann suchen.

Der 46-Jährige verfügt vermutlich nicht über einen Pkw. Die Kripo schließt nicht aus, dass er sich weiterhin im Hochsauerland aufhält und weitere Einmietbetrügereien begeht. Der 46-Jährige kennt sich im Bereich Winterberg aus. Er beging hier vor Jahren bereits gleich gelagerte Straftaten. Um Hinweise zum Aufenthalt des Mannes bittet die Polizei in Winterberg, Tel.: 02981/90200.

WP-Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
„Aussagen sind lächerlich“
Windkraft
Dicke Luft herrscht nicht nur im Altkreis, wenn die Diskussion um Windenergie aufkommt. Vor allem der Entwurf des Regionalplans der Bezirksregierung Arnsberg, der über die Köpfe von Bürgern und Kommunen hinweg Windkraftvorrangzonen ausweist, erhitzt derzeit die Gemüter.
DRK-Seniorenheim in Marsberg und Zahnärzte kooperieren
Gesundheit
Die Marsberger Zahnärzte haben mit dem DRK-Seniorenzentrum „Haus am Bomberg“ eine Kooperation beschlossen. Ziel dieses sozialen Engagements der ortsansässigen Zahnärzte ist die Sicherstellung einer regelmäßigen zahnärztlichen Versorgung der Bewohner des „Haus am Bomberg“.
Beigeordneter leitet künftig das Briloner Bauamt mit
Kommunalpolitik
Reinhold Huxoll, Erster Beigeordneter der Stadt Brilon, übernimmt die vakante Leitung des Fachbereichs Bauen mit.
Integration fängt bei den Kleinsten an
Kindergarten
Im Familienzentrum am Rennufer in Marsberg gibt es ein neues Angebot. Das Projekt steht unter dem Titel „Griffbereit“ und richtet sich an Familien mit Kindern im Alter von ein bis drei Jahren.
„Rette Dich wer kann“ und shoppen bei Nacht
Aktion
„Brilon bei Nacht“ - am Tag vor Allerheiligen wird in Brilon wieder ein besonderes Einkaufserlebnis geboten. Gleichzeitig findet in diesem Jahr erstmals der „Retterday“ auf dem Briloner Marktplatz statt. Dabei wird ein Rettungsszenario präsentiert.
Fotos und Videos
Allerheiligenmarkt
Bildgalerie
Kirmes
Nightgroove in Winterberg
Bildgalerie
Party
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
WP-Staffelwanderung - 15. Etappe
Bildgalerie
WP-Aktion