Das aktuelle Wetter Brilon 4°C
Kommunalwahl 2009

Bürgermeister Reuter tritt nicht mehr an / Lösung für Krankenhaus

28.08.2008 | 18:47 Uhr
Funktionen
Bürgermeister Reuter tritt nicht mehr an / Lösung für Krankenhaus

Olsberg. Bürgermeister Elmar Reuter wird bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr nicht mehr für den Chefsessel im Rathaus kandidieren

Olsberg. Bürgermeister Elmar Reuter wird bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr nicht mehr für den Chefsessel im Rathaus kandidieren. Das gab er gestern Abend in der Ratssitzung bekannt. „Falls ich erneut antreten und gewählt würde, wäre ich nach der Reform der Gemeindeordnung fast bis zu meinem 69. Lebensjahr im Amt. Das hat mich und meine Familie angesichts der hohen beruflichen Belastungen sehr nachdenklich gemacht. Zumal, wenn man, wie ich, das Amt über fast drei Jahrzehnte mit ganzer Kraft engagiert wahrgenommen hat.” Reuter ist der dienstälteste Rathauschef im Altkreis und blickt auf ein über 46-jähriges Arbeitsleben zurück. Er sei von vielen Weggefährten und Bürgern gebeten worden, doch noch einmal ins Rennen zu gehen. Seine persönlichen Erwägungen hätten allerdings nach reiflicher Überlegung überwogen. Angesichts der finanziellen Rahmenbedingungen und zahlreicher Projekte (Bahnhof, Aqua, Ortsumgehung) könne er ruhigen Gewissens sagen, dass die Stadt auf einem zukunftsorientierten Weg sei. Zusammen mit einem engagierten Rathaus-Team ergebe das gute Startbedingungen für einen Nachfolger. Er selbst werde sich nicht aufs Altenteil zurückziehen, sondern Wissen, Können und Kontakte bei einem „reduzierten professionellen Engagement” weiter einbringen.

Neuigkeiten gibt es zu einem Großprojekt in Olsberg: Die Phönix-Gruppe, eine Tochter der Korian-Groupe, zu der die Klinik am Stein und das Erikaneum gehören, will am Standort des alten Brüderkrankenhauses eine geriatrische Einrichtung mit 160 Betten unterbringen. Das teilte Olsbergs Bürgermeister Elmar Reuter gestern Abend während einer Ratssitzung mit. Fachleute der Phönix-Gruppe hätten die Bausubstanz bereits untersucht und seien zu dem Schluss gekommen, dass sich das Gebäude mit Therapiebereich und angeschlossener Kapelle für einen möglichen Umbau sehr gut eigne. Verhandlungen mit dem Eigentümer - die kath. Pfarrgemeinde St. Nikolaus - stehen noch aus. Die Pfarrgemeinde ist aber bereits in die Gespräche zwischen Stadt und Klinik eingebunden worden.

Redaktion

Kommentare
Aus dem Ressort
Bei „Cash or Crash“ geht’s Vinyl an den Kragen
Tierheim
Der Erlös einer Schallplatten-Versteigerung im Kump soll dem Briloner Tierheim zugute kommen.
Durch die Paradiestür ins Farbenmeer
Kirche
Das Engelbertheim in Brilon hat eine neue Kapelle bekommen. Künstlerisch hat sie Jürgen Suberg aus Elleringhausen gestaltet.
Und plötzlich stehen 40 Frauen vor der Tür
Wünsch Dir was
Bei unserer vorweihnachtlichen Wünsch-Dir-was-Aktion hat der Frauenchor „Just for Joy“ ein Überraschungsständchen gebracht.
Rat Olsberg verabschiedet Stellungnahme zur Windkraft
Kommunalpolitik
Die Stadt Olsberg kann mit den ihr durch die Regionalplanung zugedachten Flächen im Großen und Ganzen leben. Allerding gibt es scharfe Kritik am...
Schützenfeststimmung in der Weihnachtszeit
Wünsch Dir was
Im Rahmen unserer WP-Adventsaktion durfte Stefan Menke einen großen Musikverein bei einem Konzert dirigieren und auch selbst mitspielen.
Fotos und Videos
Neue Kapelle
Bildgalerie
Kirchenkunst
Leserfotos
Bildgalerie
Herbstimpressionen
Weihnachtsmarkt 2014 in Brilon
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport