Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 10°C
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück

Zum zweiten Mal König

03.06.2007 | 12:57 Uhr

Wemlighausen. (us) "Helmut Grauel hat beim Vogelschießen schon viele Jahre am Schluss mitgemischt und nicht nur in den Kasten geschossen, sondern immer auf den Vogel gehalten", so die Worte von Klaus Krämer, dem 1. Vorsitzenden des Schieß- und

Ehefrau Herta, die ihrem 65-jährigen Mann in seiner zweiten Regentschaftszeit nach 1975 erstmalig als Königin zur Seite stehen wird, freute sich ebenfalls, obwohl: "Geplant war es nicht!" Dass Vogelschießen Glückssache ist, merkten auch Heinrich Fuchs junior, Wolfgang Trapp, An-dreas Meinecke und Dirk Kunze, die - zumindest 2007 - das Nachsehen hatten.

Bevor das letzte Holzstück des traditionell vom 2. Vorsitzenden Gerd-Henning Homrighausen gebauten 30 Kilo schweren Vogels um 15.36 Uhr auf das Festgelände fiel, trennten ihm Freia Schulte und Hartmut Althaus die Flügel ab. Die Insignien sicherten sich vorher Tanja Dörnbach (Krone), Guido Schlapbach (Zepter) und Mario Althaus (Reichsapfel). Weitere Preise schossen: Horst Althaus, Freia Schulte, Helmut Franke, Ralf-Holger Lückel, Christof Homrighausen, Günter Nölling, Verena Krämer, Michelle Homrighausen, Nicole Homrighausen, Julia Hoffmann, Philipp Wetter, Regina Althaus, Udo Dreisbach, Andrea Krämer, Markus Böhl, Manfred Putsche, Tatjana Kroh, Martin Althaus, Herbert Riedesel, Heiner Krämer, Karl-Heinz Graf, Michael Kunze, Karl-Heinrich Kunze, Jürgen Kunze, Jürgen Kunze, Paul-Walter Homrighausen, Luise Fuchs-Kroh, Heinz-Dieter Dickel, Herbert Strackbein, Tina Dickel, Tom Grauel und Roger Müller.

Nicht nur Geck Sebastian "Seppel" Althaus schmeckte trotz "chinesischem Outfit" das "deutsche Zielwasser". Zahlreiche Besucher aus ganz Wittgenstein feierten mit ihm.

Am Sonntag präsentierte sich das neue Königspaar mit seinem Hofstaat und den Gastvereinen aus Bad Berleburg, Langewiese, Müsse und Wunderthausen mit einem imposanten Festzug. Musikalisch begleitet wurden sie vom Tambourkorps "Wittgenstein" Dotzlar, dem Bläserchor Gleidorf und den Sauerland-Musikanten, die bereits tags zuvor für Stimmung bis in den frühen Morgen gesorgt hatten. Auf dem Festgelände stand neben dem beliebten Kindertanz unter anderem die Ehrung der Jubiläumsköniginnen Christel Frank (geb. Dickel), Margarete Fuchs (geb. Reppel) und Marlies Bochem (geb. Weber) an, die vor 50, 40 bzw. 25 Jahren den Schützen von Schüllar-Wemlighausen vorstanden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Polizei sucht vermisste Alexandra (18) aus Brilon-Nehden
Vermisst
Die Polizei in Brilon sucht weiterin nach Alexandra Kabey aus Brilon-Nehden. Die 18-Jährige wird seit vier Tagen vermisst. Sie wurde zuletzt am Samstagmorgen, 20. September 2014, an der Landstraße zwischen Nehden und Alme gesehen. Alexandra ist 1,68 Meter groß und schlank. Wer kann Angaben machen?
Frauen-Abendkreis feiert 50-Jähriges
Soziales
„Sie setzen Prioritäten: Grußworte nach hinten, Gottes Wort nach vorn“, mit diesem Satz des Lobes eröffnete Dr. Torsten Spillmann am Samstagnachmittag den Reigen der Grußworte im Banfer Haus Emmaus, wo der örtliche Abendkreis sein 50-jähriges Bestehen mit rund 70 Gästen feierte. Zu diesem Zeitpunkt...
Ältestes Haus im Ort wird Denkmal
Wunderthausen.
Das Wohn- und Wirtschaftsgebäude, Hausname „Lotze-Fuchs“, in der Hallenberger Straße in Wunderthausen soll unter Denkmalschutz gestellt werden. Mit diesem Beschlussvorschlag folgte der Bauausschuss gestern Abend dem Antrag der Eigentümerin des uralten Gebäudes.
Quasi mit der Partitur ins Bett gegangen
Konzert
Montagabend gegen 19.30 Uhr in der Aula des Siegener Peter-Paul Rubens-Gymnasiums. Nach und nach füllt sich der große Saal mit mehr als 100 Sängern aus vier verschiedenen Chören. Sie treffen sich zur ersten gemeinsamen Probe mit dem Dirigenten der Philharmonie Südwestfalen, Charles Olivieri-Munroe,...
Wolfgang Lückert: „Der Rothaarsteig bringt uns in Wittgenstein wenig“
Tourismus
Es gibt noch sehr viel zu tun und es gibt sehr viele Ideen, das macht der Gedankenaustausch zum Thema Regionaler Naturtourismus im Gemeindebau in Schameder deutlich. Die Diskussion gehört zum Leader-Prozess, bei demsich die Region Wittgenstein um Fördergelder des Landes beworben hat. Jens Steinhoff...
Fotos und Videos
Wittgensteins schönste Seiten 30
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
Gestürzter Kletterer schwer verletzt
Bildgalerie
Kletterunfall
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM