Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 10°C
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück

Der Ermordeten gedacht

09.11.2007 | 17:55 Uhr

Erndtebrück. (hal) " Hitler war daran Schuld. Er hat sie gehasst", so Joshua Hoett, gestern Morgen unmittelbar vor der Gedenkveranstaltung an der Tafel, die an die zehn von den Nazis umgebrachten Erndtebrücker jüdischen Glaubens erinnert.

Dass vor genau 69 Jahren überall in Deutschland Synagogen brannten, wusste Rene? Schlabach zu berichten. Beide Schüler der Klasse 4a der Grundschule Erndtebrück hatten sich gemeinsam mit ihrem Lehrer Dieter Simon auf die Gedenkstunde vorbereitet und sich unter anderem Gedanken zu Toleranz, Glauben oder Hilfsbereitschaft gemacht. Diese Sätze wurden gestern im Beisein von Haupt- und Realschülern, einigen Eltern sowie Ratsmitgliedern verlesen: Mut ist beispielsweise für Alina, wenn du dich traust etwas zu tun, was du vorher noch nie gemacht hast. Toleranz ist, wenn Menschen, die sich eigentlich gar nicht mögen, trotzdem Achtung vor einander haben, hatte beispielsweise Andreas zu Papier gebracht.

Anschließend wurden die Namen der zehn in Konzentrationslagern oder Ghettos ermordeten Erndtebrücker Juden verlesen, angefangen von Ingeborg Elenore Simon bis hin zu Friederike Dickhaut. Parallel dazu legten die Schülerinnen zehn gelbe Rosen vor die Gedenktafel.

Zuvor hatte Dieter Simon an die Geschichte der Juden in Wittgenstein errinnert. In Erndtebrück gab es keine eigenständige jüdische Gemeinde, da die Zahl zu gering war. Die Juden besuchten die Gottesdienste in Laasphe und beerdigten dort auch ihre Toten. Bei den Pogromen am 9. und 10. November 1938 wurde mehr als 100 Menschen getötet und viele Tausend in Konzentrationslager gesteckt, so Dieter Simon.



Kommentare
Aus dem Ressort
Nur drei Erstklässler an der Lachsbach-Schule
Bildung
Nur drei Kinder sind in diesem Sommer an der Lachsbach-Schule eingeschult worden. Die Förderschule für lern- und sprachbehinderte Schüler hat auch schon in den Vorjahren schwache Jahrgänge gehabt – zwischen fünf und zehn Schulstartern waren es dennoch.
EEW übernimmt Bergrohr GmbH
Industrie
Mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. September übernimmt die Erndtebrücker Eisenwerk GmbH & Co. KG als Führungsgesellschaft der EEW-Gruppe den Geschäftsbetrieb der insolventen Bergrohr GmbH im Wege eines sogenannten „asset deals“.
Bad Berleburg unterstützt „Rock gegen Rechts“
Buseinsatz
Der Jugendförderverein Bad Berleburg und die Stadtjugendpflege unterstützen das Konzert „Rock gegen Rechts“ mit vier heißen Nachwuchs-Bands aus der Region am Freitag, 5. September, vor dem Bad Fredeburger Sauerlandbad: Mit einem Bus-Shuttle werden die Fans aus Wittgenstein ins Sauerland gebracht....
Kurios: Wer Wasser spart, muss in Schwalmstadt mehr zahlen
Abwassergebühren
Im hessischen Schwalmstadt: Grundstücksbesitzer sollen eine neue „Grundgebühr Niederschlagswasser“ zahlen – schlicht dafür, dass Regenwasser auf ihrem Grundstück versickert. 135 Euro im Jahr verlangt die Stadt für ein rund 2000 Quadratmeter großes Areal.
Weniger Betriebe, aber mehr Betten
Tourismus
Der vergangene Winter war bescheiden. Aber die Tourismus-Zahlen, die die Statistiker des Landes NRW für den Zeitraum Januar bis Juni in den Jahren 2013 und 2014 für Betriebe mit mindestens zehn Gästebetten zusammengetragen und verglichen haben, sind es nicht. In Bad Berleburg ist die Zahl der...
Fotos und Videos
Kunst vom Dödesberg
Bildgalerie
Kultur
Wittgensteins schönste Seiten 29
Bildgalerie
Leser-Aktion
WM-Trubel in Bad Berleburg
Bildgalerie
Rudeljubel
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM