Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 17°C
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück

Das alte Thema von Verboten und Verlockungen

12.11.2007 | 17:46 Uhr

Bad Berleburg. "Hat der alte Hexenmeister; Sich doch einmal wegbegeben." Mit diesen Worten beginnt Johann Wolfgang von Goethes weltberühmter "Zauberlehrling", die als Vorlage für die Vorstellung des Kindertheaters "Mika und Rino" im Bürgerhaus diente.

Die humorvoll und kindgerechte inszenierte Ballade Goethes musste zwar so einige Änderungen über sich ergehen lassen und sich selbst ein eigenironisches Augenzwinkern zuwerfen, aber schlussendlich sorgte die Aufführung des Freiburger Kindertheaters für schallendes Gelächter und begeisterten Applaus bei den vielen jungen, aber auch älteren Zuschauern.

Stimmungsvoll flackerte in der liebevoll gestalteten Zauberwerkstatt die Kerze auf dem Tisch mit dem sprechenden Totenkopf und der widerborstigen Feder.

Der Hexenmeister, wie er im Bilderbuch steht, mit Schlapphut und warzenbesetzter Hakennase, kämpft mit seinem jungen und spitzbübischen Lehrling um das alte Thema von Verboten und Verlockungen.

Eben jene stellte für den bauernschlauen Lehrling das große Zauberbuch des Meisters dar, mit dem er sein Leben um einiges einfacher machen kann.

Und so kam neben der goethe'schen Kultur auch etwas Pädagogik in den Reihen des Saales an, auch, wenn diese charmant verpackt mit Situationskomik und Slapstickeinlagen für viel Freude sorgte. Das niveauvolle Familientheater begeisterte so auch die älteren Zuschauer.

Konzept des Familientheaters ist eine Bereicherung

Dabei war der Saal des Bad Berleburger Bürgerhauses nicht nur mit Schulklassen und Kindern, sondern auch deren Eltern, Großeltern und Besuchern jeden Alters bis auf den letzten Platz voll besetzt - sehr zur Freude der Kulturgemeinde Bad Berleburg, die diese Veranstaltung gemeinsam mit dem "Knax-Club" der Sparkasse Wittgenstein am Sonntagnachmittag präsentiert hat.

Die Umsetzung des Konzeptes "Familientheater" mit einer anspruchsvollen und gleichermaßen kindgerecht-unterhaltsamen Theaterveranstaltung erweist sich als echte Bereicherung im Bad Berleburger Kulturangebot.

Von Stefan A. Kascherus

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Diskussion über Zukunft kirchlicher Gebäude
Kirche
Drei Dutzend Menschen nahmen sich am Donnerstagabend knapp zwei Stunden Zeit, um gemeinsam nachzudenken, wie es mit den Gebäuden der Evangelischen...
Zwischen den Gräbern wuchert das Unkraut
Wohnen & Umwelt
Das Unkraut, volle Container und mehr kritisiert die Berleburgerin Ursula Buschmann in der Einwohner-Fragestunde des Rates am Friedhof Sengelsberg....
Leuchtende Farben, betörender Duft
Erndtebrück.
Auf dem alten Friedhof in Erndtebrück ist ein beachtenswerter Rosengarten angelegt. Am morgigen Samstag sind dort ab 14 Uhr interessierte Besucher...
Bildung kommt ins Gleichgewicht
Bewegung & Bildung
„Die Kinder können nicht balancieren, sind unkonzentriert, hibbelig, sie haben Probleme mit dem Lesen, Schreiben oder Rechnen“ - so definiert die...
Basiswissen für den Pflegealltag vermittelt
Pflege
Sowohl in Krankenhäusern als auch in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen wird ein bestimmter Teil der notwendigen Pflege von Menschen...
Fotos und Videos
Gutes Miteinander aus Garnison und Gemeinde
Bildgalerie
Bundeswehr
Jan Delay rockt Kultur Pur
Bildgalerie
Kultur Pur 25
Kultur Pur 25 begeistert Besucher
Bildgalerie
Kultur Pur 25
UB 40 - Reggae auf dem Giller
Bildgalerie
Kultur Pur
article
2060866
Das alte Thema von Verboten und Verlockungen
Das alte Thema von Verboten und Verlockungen
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/nachrichten-aus-bad-berleburg-bad-laasphe-und-erndtebrueck/das-alte-thema-von-verboten-und-verlockungen-id2060866.html
2007-11-12 17:46
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück