Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 17°C
Nachrichten aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück

Das alte Thema von Verboten und Verlockungen

12.11.2007 | 17:46 Uhr

Bad Berleburg. "Hat der alte Hexenmeister; Sich doch einmal wegbegeben." Mit diesen Worten beginnt Johann Wolfgang von Goethes weltberühmter "Zauberlehrling", die als Vorlage für die Vorstellung des Kindertheaters "Mika und Rino" im Bürgerhaus diente.

Die humorvoll und kindgerechte inszenierte Ballade Goethes musste zwar so einige Änderungen über sich ergehen lassen und sich selbst ein eigenironisches Augenzwinkern zuwerfen, aber schlussendlich sorgte die Aufführung des Freiburger Kindertheaters für schallendes Gelächter und begeisterten Applaus bei den vielen jungen, aber auch älteren Zuschauern.

Stimmungsvoll flackerte in der liebevoll gestalteten Zauberwerkstatt die Kerze auf dem Tisch mit dem sprechenden Totenkopf und der widerborstigen Feder.

Der Hexenmeister, wie er im Bilderbuch steht, mit Schlapphut und warzenbesetzter Hakennase, kämpft mit seinem jungen und spitzbübischen Lehrling um das alte Thema von Verboten und Verlockungen.

Eben jene stellte für den bauernschlauen Lehrling das große Zauberbuch des Meisters dar, mit dem er sein Leben um einiges einfacher machen kann.

Und so kam neben der goethe'schen Kultur auch etwas Pädagogik in den Reihen des Saales an, auch, wenn diese charmant verpackt mit Situationskomik und Slapstickeinlagen für viel Freude sorgte. Das niveauvolle Familientheater begeisterte so auch die älteren Zuschauer.

Konzept des Familientheaters ist eine Bereicherung

Dabei war der Saal des Bad Berleburger Bürgerhauses nicht nur mit Schulklassen und Kindern, sondern auch deren Eltern, Großeltern und Besuchern jeden Alters bis auf den letzten Platz voll besetzt - sehr zur Freude der Kulturgemeinde Bad Berleburg, die diese Veranstaltung gemeinsam mit dem "Knax-Club" der Sparkasse Wittgenstein am Sonntagnachmittag präsentiert hat.

Die Umsetzung des Konzeptes "Familientheater" mit einer anspruchsvollen und gleichermaßen kindgerecht-unterhaltsamen Theaterveranstaltung erweist sich als echte Bereicherung im Bad Berleburger Kulturangebot.

Von Stefan A. Kascherus


Kommentare
Aus dem Ressort
Mutige Retter in letzter Minute
Feuer-Alarm
Nach dem Feuer am Sonntagabend in einem Mehrfamilien-Haus an der Jacob-Nolde-Straße zeigt sich: Wenn mutige Nachbarn nicht gewesen wären, hätte das den Tod eines 52-jährigen Bewohners bedeuten können. Durch Qualm und Flammen kämpfte sich der Koch Wilfried Freitag gemeinsam mit einem Mieter des...
Männerberufe bieten gute Karrierechancen
MuT-Projekt
„Dankeschön“ hat Martina Böttcher, die Gleichstellungsbeauftrage des Kreises Siegen-Wittgenstein, jetzt allen Beteiligten am Projekt „MuT – Mädchen und Technik – Vorbildfrauen geben Einblicke in Zukunftsberufe“ gesagt. Dazu hatte sie 80 Schülerinnen, 40 Vorbildfrauen, Lehrer, Eltern und alle...
Dorffest bis in die Morgenstunden
In Banfe
„Gute Resonanz trotz Urlaubszeit.“ Dieses positive Fazit zieht Banfes Ortsvorsteherin und gleichzeitig 2. Vorsitzende des Vereins für Kultur, Sport und Freizeitgestaltung, Elvira Haßler, nach dem Dorffest am Wochenende.
Materialschaden auf der Kartbahn
Streetbob WM
Optimale Trainingsbedingungen herrschten am Samstag auf dem Kartgelände des Erndtebrücker Motorsportclub (EMC) am Eisenwerk: Nach erfolgreicher TÜV-Abnahme hat Team Wittgenstein seinen Streetbob dort getestet – allerdings mit kleiner Panne.
Bewohner verletzt aus brennender Wohnung gerettet
Feuer-Alarm
Brand am Sonntagabend gegen 18 Uhr in der Bad Berleburger Jacob-Nolde-Straße, angeblich ausgelöst durch offenes Feuer in einer Keller-Wohnung. Die Feuerwehr ist mit dem Löschzug 1 und der Löschgruppe Berghausen im Einsatz – und rettet einen schwer verletzten Bewohner.
Umfrage
In der Region Wittgenstein leben „Herr und Frau Mustermann“. Das schreibt Desirèe Linde in einem Beitrag für das „Handelsblatt“ . Die aus Bad Berleburg stammende Autorin bezieht sich auf Ergebnisse aus dem Prognos-Zukunftsatlas 2013. Ist Wittgenstein wirklich Mittelmaß?

In der Region Wittgenstein leben „Herr und Frau Mustermann“. Das schreibt Desirèe Linde in einem Beitrag für das „Handelsblatt“. Die aus Bad Berleburg stammende Autorin bezieht sich auf Ergebnisse aus dem Prognos-Zukunftsatlas 2013. Ist Wittgenstein wirklich Mittelmaß?

So haben unsere Leser abgestimmt

Leider ja. Denn das entspricht den Tatsachen.
34%
Durchschnitt ist immer noch besser als Schlusslicht.
15%
Natur, Wirtschaft, Tourismus und Kultur - da brauchen wir uns wirklich nicht zu verstecken.
40%
Auf Statistiken sollte man ohnehin nichts geben.
11%
177 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
WM-Trubel in Bad Berleburg
Bildgalerie
Rudeljubel
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Wittgenstein feiert vierten Stern
Bildgalerie
Weltmeister
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos