Das aktuelle Wetter Attendorn 5°C
Nachrichten aus Attendorn und Finnentrop

Umbruch im Altenheim

15.12.2008 | 17:40 Uhr

Attendorn. (wp) Im Rahmen eines festlichen Abendessens auf Hof Roscheid ehrte Leiter Uwe Beul die Jubilare des Altenheims St. Liborius.

Das Jahr 2008 habe einen starken Umbruch in der Heimarbeit gebracht, so Beul. Durch die Eröffnung von Haus Mutter Anna habe sich die Bewohnerstruktur verändert, neue Ansprüche wirkten auf die Mitarbeiter ein. Die Dienstleistung müsse sich verändern und erfordere neue Verfahren.

Gleichzeitig stellte Beul die neue Pflegedienstleitung vor: Heike Achenbach kommt mit 10-jähriger Leitungserfahrung nach Attendorn.

Die 43-jährige gelernte und studierte Krankenschwester stammt aus Boppard am Rhein und hat dort ein Jahrzehnt lang als Hausleitung den Pflegedienst geleitet. Nun arbeitet sie in Attendorn.



Kommentare
Aus dem Ressort
Jäger hadern mit Entwurf für neues Landesjagdgesetz
Gesetzgebung
Die Kreisjägerschaft „Kurköln“ Olpe, Interessenverband der etwa 1500 Jägerinnen und Jäger im Kreis, hadert mit dem Entwurf des neuen Landesjagdgesetzes. Warum erläutert ihr Vorsitzender Karl Josef Fischer in einem Interview.
Aus dem ereignisreichen Leben eines Kurienkardinals
Lesung
Paul Josef Kardinal Cordes stammt aus Kirchhundem, hat in Attendorn Abitur gemacht , wurde in Paderborn zumPriester und zum Bischof geweiht, ehe ihn sein Weg in den Vatikan führte, wo er drei Päpsten diente. Stoff genug für ein Buch.
Piraten-Attacke auf Rathaus-Neubau
Rathaus Olpe
Willi Hempelmann misstraut den Berechnungen des Büros VBD. Jetzt ist er sicher, einen schwerwiegenden Mangel in der Kalkulation gefunden zu haben.
Anlass, genauer hinzuschauen
Gewalt gegen Frauen
Zwei von drei Frauen werden in ihrem Leben sexuell belästigt, ein Viertel aller Frauen wird in Partnerschaften geschlagen, gequält oder sexuell missbraucht. Und Vergewaltigungsopfer, die den belastenden Weg vor Gericht schaffen, erleben häufig eine Rechtsprechung, die aus ihrer Sicht die Täter...
Im nächsten Jahr geht’s los
Attendorn
Während die Nachricht der Insolvenz der holländischen Vier-Jahreszeiten GmbH gestern in Sondern und im Kreishaus für Enttäuschung sorgte, geht die Entwicklung des Ferienhausegebietes in der Waldenburger Bucht den geplanten Weg.
Fotos und Videos
Die schönsten Bärte Europas
Bildgalerie
Bartträger-EM
Sorpesee und Biggesee aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM