Das aktuelle Wetter Attendorn 14°C
Nachrichten aus Attendorn und Finnentrop

Starkes Engagement für den Sängernachwuchs

12.08.2008 | 17:57 Uhr

Frettermühle. (bsg) Knapp zwei Stunden lang mussten sich die Gäste am Samstag gedulden, bevor es zur Enthüllung der Schiefertafel an der "Alten Mühle" in Frettermühle kam.

Diese Tafel soll an die Gründung des Jungen Chors Schönholthausen / Ostentrop am erinnern. Zuvor gab es einen gesanglichen Querschnitt durch das Frettertal. Sowohl der Junge Chor mit seinen drei Chorgruppen als auch der MGV Ostentrop, Schönholthausen und Fretter gaben eine Kostprobe ihres Könnens. Landrat Frank Beckehoff, der stellvertretende Bürgermeister Günter Schneider und Frank Nennstiel von der Sparkasse Finnentrop gehörten zu den zahlreichen Gratulanten, die bei sommerlichem Wetter das besondere Ambiente der Alten Mühle genossen.

Der Junge Chor mit seinen drei Chorgruppen besteht derzeit aus 68 jungen Nachwuchssängern. Aus den bescheidenen Anfängen mit acht Kindern, er wurde im Herbst 2002 von Klaus Rohrmann, Vorsitzende des MGV Schönholthausen, ins Leben gerufen, ging es unter der Leitung von Thomas Weidebach vor allem nach den ersten öffentlichen Auftritten langsam bergauf.

So stieg die Zahl auf 30 Sänger an. Parallel mit der Gründung des Jungen Chors wurde auch der "Freundeskreis Junger Chor" zu dessen ideeller, materieller und finanzieller Unterstützung gegründet. Anfang 2005 fand die Aufteilung des Chors in Ober- und Unterstufe statt. Es folgte der Dirigentwechsel zu Lena Kluge und im Vorjahr übernahm dieses Amt Claudia Heuel. Neustes Projekt von Macher und Initiator Klaus Rohrmann ist die Gründung der "Minis" im April diesen Jahres.

Diese "Bambini Sänger" hatten am Samstag ihren ersten öffentlichen Auftritt, den sie unter den Augen der zahlreichen Gäste und stolzen Eltern mit Bravour meisterten. Textsicher und mit kleinen choreographischen Einlagen gaben sie Lieder zum besten.



Kommentare
Aus dem Ressort
Wohnhausbrand in Olpe - "fahrlässige Begehungsweise"
Feuerwehr
Es hat gebrannt in der Straße "Am Bratzkopf" in der Kreisstadt Olpe. Zunächst war von der Polizei gemutmaßt worden, dass das Feuer in der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses vorsätzlich gelegt worden war. Aufmerksame Nachbarn hatten rechtzeitig Alarm geschlagen.
Waldbesitzer sind in Sorge
Finnentrop
Dem Landesvorsitzenden des Bundes Deutscher Forstleute, Fred Josef Hansen, macht das Eingreifen des Bundeskartellamtes in die Struktur der Forstverwaltungen Sorgen. Darüber sprach er mit dem heimischen Europaparlamentarier Peter Liese.
Syrer bittet erneut um Hilfe
Spendenaufruf
Farah Massoud aus Olpe bittet erneut um Hilfe für einen Teil seiner Familie, die in Syrien geblieben ist und um ihr Leben fürchten muss.
Weltmarktführer startet im Gemüsegarten
Olpe.
Platz zum Feiern gibt’s bei Kemper in Hülle und Fülle. Trotzdem feierte das Familienunternehmen sein 150-jähriges Bestehen am Freitag in der Stadthalle - und bekannte sich damit nachdrücklich zu seinen Wurzeln. „Wir sind ein Olper Unternehmen“, so Rupprecht Kemper, geschäftsführender Gesellschafter,...
Hanns-Josef Ortheil las in Attendorn
Literatur
Das Buch „Die Berlinreise“ stand im Mittelpunkt einer Lesung des Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil in Attendorn. Es basiert auf einem Reisetagebuch, das Ortheil bereits als Zwölfjähriger führte.
Fotos und Videos
Streetbob-Spektakel in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Streetbob-WM in Winterberg
Bildgalerie
Streetbob-WM
Einmarsch zur Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM