Das aktuelle Wetter Attendorn 6°C
Abriss

Ehemaliges Haus Gunkel weicht der C-3-Variante

20.06.2012 | 17:29 Uhr
Ehemaliges Haus Gunkel weicht der   C-3-Variante
x

Finnentrop.  nnerhalb weniger Stunden wurde ein Häuserleben abrupt beendet, der Abrissbagger der Firma Mees hat ganze Arbeit geleistet. Wenn Wände sprechen könnten, hätten sie sicherlich viel zu erzählen gehabt von längst vergangenen Tagen an der Finnentroper „Provinzialstraße“

Innerhalb weniger Stunden wurde ein Häuserleben abrupt beendet, der Abrissbagger der Firma Mees hat ganze Arbeit geleistet. Wenn Wände sprechen könnten, hätten sie sicherlich viel zu erzählen gehabt von längst vergangenen Tagen an der Finnentroper „Provinzialstraße“. Am Dienstag musste das ehemalige Wohnhaus Gunkel an der Bamenohler Straße der geplanten C3-Variante weichen. In diesem Bereich soll die geplante L 539 neu in einem Kreisverkehr in die Bundesstraße einmünden. Das zweigeschossige Haus des Zimmermanns Karl Gunkel wurde 1866 vom Schuhmachermeister Theodor Korreck aus Lenhausen erbaut. Gunkels erste Ehefrau Maria und die beiden Kinder Bruno und Paul Ehrenfried wurden am 19. März 1945 vormittags gegen 10 Uhr bei einem Bombenangriff im Haus des Schreinermeisters Anton Richard getötet. Die Familie Gunkel und ihre Nachkommen bewohnten das Haus noch bis 1998, danach ist das Haus an die Gemeinde Finnentrop veräußert worden und wurde seitdem vermietet.ff

Kommentare
20.06.2012
21:12
Ehemaliges Haus Gunkel weicht der C-3-Variante
von Stavros | #3

Die Zeit hat dieses Projekt bereits eingeholt. Man fühlt sich in die 60er und 70er des vergangenen Jahrhunderts zurückversetzt. Sollten die Prognosen...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Geldsegen für Bigge-Anrainer und Finnentrop
Leader-Regionen
5,4 Millionen Euro fließen in zwei Leader-Regionen, an denen Attendorn, Olpe, Finnentrop, Drolshagen und Wenden beteiligt sind.
Firma AFK zieht von Finnentrop nach Attendorn um
Wirtschaft
Die Räume der ehemalige Firma ASA in Ennest werden das neue Zuhause des Kunststoffverarbeiters.
Lütticke will auf den Chefsessel
Bürgermeisterwahl
Der Drolshagener Bauamtsleiter und Kreisbrandmeister will Bürgermeister werden.
IG Metall-Urgestein nach 25 Jahren verabschiedet
Keppeler-Abschied
Zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik waren ins Olper Kolpinghaus gekommen, Georg Keppeler zu verabschieden.
Brot und Kuchen aus dem Steinbackofen
Attendorn
Das „Backesfest“ des Osterfeuervereins findet Pfingstmontag wieder am alten Backhaus auf dem Hof Leowald in Bremge statt.
Fotos und Videos
Blitzmarathon in Südwestfalen
Bildgalerie
Blitzmarathon 2015
Eisbob-WM in Winterberg
Bildgalerie
Eisbob-WM
Benefizspiel für Markus Rusch
Bildgalerie
Handball
Neuer Old Shatterhand in Elspe
Bildgalerie
Elspe-Festival
article
6789092
Ehemaliges Haus Gunkel weicht der C-3-Variante
Ehemaliges Haus Gunkel weicht der C-3-Variante
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/nachrichten-aus-attendorn-und-finnentrop/ehemaliges-haus-gunkel-weicht-der-c-3-variante-id6789092.html
2012-06-20 17:29
Nachrichten aus Attendorn und Finnentrop