Das aktuelle Wetter Mülheim 9°C
Speldorfer Bürger- und Kurverein

Waldrunde plus Kultur

15.10.2008 | 11:53 Uhr

Die traditionelle Herbstwanderung steht Samstag, 18. Oktober, in Speldorf an. Zur Mitgliederversammlung am 23. Oktober wird Heinz Hohensee vom Geschichtsverein zudem über das historische Speldorf referieren.

Förster Jochen Schwatlo führte den Speldorfer Bürger- und Kurverein in der Vergangenheit häufiger durch den Uhlenhorst. Den Part als Wanderführer übernimmt jetzt wieder mal Rolf Brand. Bei der Herbstwanderung am Samstag, 18. Oktober, geht es um „Historie und Kunst im Speldorfer Wald”. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Wanderparkplatz „Am Hammerstein“ (Ganghoferweg). Nach der rund zweistündigen Tour – geplant sind etwa fünf Kilometer Wegstrecke – ist eine Einkehr geplant. Die Teilnahme ist kostenlos. In der kommenden Woche sind die rund 250 Mitglieder des Vereins zur Mitgliederversammlung samt Vorstandswahl aufgerufen. Am Donnerstag, 23. Oktober, beginnt die Versammlung  um 19 Uhr im Gemeindesaal der Lutherkirche an der  Duisburger Straße 276. Ab 20 Uhr wird dort erneut auch Heinz Hohensee mit seinem Vortrag über das historische Speldorf zu Wort kommen. Der Vortrag, so die Vereinsvorsitzende Ute Möhlig, „hat im letzten Jahr sehr viel Anklang gefunden. Deshalb haben wir eine Fortsetzung beschlossen.” Wie viele andere Vereine auch, plagen die Speldorfer Nachwuchssorgen. Möhlig: „Wir wären natürlich froh und fröhlich, wenn wir jüngere Mitglieder finden würden.” Am Vereinsbeitrag dürfte es nicht scheitern. „1,25 Euro pro Monat”, meint Möhlig, „sind zu schaffen”.

Jörn Stender



Kommentare
Aus dem Ressort
Mülheimer Bibliothek erweitert ihren Bestand dank Spende
Kultur
Das „Netzwerk Kipe – Kinder psychisch erkrankter Eltern“ hat in Mülheim eine Mediathek rund um „Psychische Erkrankungen“ zusammengestellt. Sie umfasst alles vom Kinderbuch über wissenschaftliche Texte bis zum Hörbuch.
Mülheimer Hobby-Filmer kämpft für Rechte von Truckern
Videoprojekt
Volker Guttner aus Mülheim-Styrum möchte mit einem Videoprojekt auf die Wichtigkeit und Arbeitsrealität von Berufskraftfahrern aufmerksam machen. Auf die Idee gekommen ist der 39-Jährige über die Allianz im deutschen Transportwesen (AidT). Jetzt sucht er Standorte und Schauspieler für seine...
„Lernen kann richtig Spaß machen“
Schulserie
Musische und motorische Förderung sind zwei von vielen Schwerpunkten an der Oembergschule. Man ist auch gut ausgerüstet für den naturwissenschaftlichen Unterricht. Zum Stichwort „OGS“ gilt: Eine Klasse pro Jahrgang bietet Ganztagsbetreuung.
Mülheimer Presta-Werk bekommt von Thyssen-Krupp eine Chance
Industrie
Thyssen-Krupp will dem Presta-Werk in Mülheim „eine faire Chance“ geben, im konzerninternen Ringen um Aufträge weiter mitzuwirken. Um eine Zukunft zu haben, müsse der Standort, der aktuell 350 Mitarbeiter hat, aber wirtschaftlicher werden. Die Zukunft des Werkes hing zuletzt am seidenen Faden.
Archäologen fanden in Saarn nichts Dramatisches
Bauprojekt
Der LVR vermutete auf dem Grundstück an der Klosterstraße in Mülheim Überreste alter Klosteranlagen. Stattdessen legten Archäologen bei Grabungen ein altes Kellergewölbe frei. Ein wichtiger Schritt, um ein alternatives Wohnprojekt umzusetzen.
Umfrage zur VHS
Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

 
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Ferientipps im Herbst
Bildgalerie
Herbstferien
Night for Masters
Bildgalerie
Voll auffe Omme