Das aktuelle Wetter Menden 23°C
Olympia

Projektwoche mit Promi: Sandra Völker am HGG

01.07.2012 | 17:41 Uhr
Projektwoche mit Promi: Sandra Völker am HGG
Dicht umlagert: Die Ex-Weltrekordlerin Sandra Völker gestern Nachmittag bei der Autogrammstunde am HGG.

Menden. Ein Autogramm für die Lehrerin soll es sein – und ein Autogramm für den Opa. Als Sandra Völker bei den Olympischen Spielen in Atlanta 1996 mit der Silbermedaille über 100 m Freistil ihren ersten großen Erfolg feierte, war der Schüler mit dem Autogrammwunsch noch nicht auf der Welt.

„Und ich“, ringt er sich schließlich durch, „ich hätte gern auch noch eins.“ Am Heilig-Geist-Gymnasium verschaffte sich die ehemalige Schwimmerin gestern einen Überblick über die Ergebnisse der Projektwoche. Vor allem Eltern und Lehrer erkannten die mehrfache Weltmeisterin, die Weltrekordlerin über 50 Meter Rücken war. Nach der Durchsage der Autogrammstunde strömten aber auch die Schüler zu der prominenten Sportlerin.

Sie war auf Einladung von Lehrer Frank Hoogen nach Menden gekommen. Er leitete mit den Kollegen Ulrike Stolze und Stephan Schnell die Projektgruppe zu den Olympischen Spielen in London. Vor drei Monaten nahm Hoogen per E-Mail über die Sandra-Völker-Stiftung Kontakt zu der Olympia-Teilnehmerin auf. Mit ihrer Stiftung setzt sich Völker, selbst Asthmatikerin, für die ganzheitliche Behandlung von asthma- und allergiekranken Kindern ein. Sandra Völker lobte die Schüler für ihre gut vorbereiteten Fragen und freute sich, nach langer Zeit mal wieder Gast an einer Schule zu sein. „Die Kinder sind auf dem Weg, sie entwickeln sich. Da möchte ich ihnen gern etwas mitgeben und von meinen Erfahrungen berichten“, sagte sie. Eine Spende des HGG für die Stiftung krönte Völkers Tag in Menden. Zuvor war sie beim MSV geschwommen.

Birgit Kalle


Kommentare
Aus dem Ressort
Ausstellungsstücke im Museum erstrahlen jetzt in neuem Licht
Leuchten
Die Ausstellungsstücke im Mendener Museum erstrahlen seit gestern in neuem Licht. Handwerker tauschten die Halogenleuchten aus den 1990er Jahren gegen moderne LED-Strahler aus.
Belohnung für Hinweise auf Hundevergifter
Drama
Familie Meier erhält Unterstützung bei ihrer Suche nach der Ursache für die Vergiftung ihrer zwei kleinen Hunde Lotta und Raudi (WP berichtete). Die Mendenerin Barbara Kemper setzt eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen.
Knochen in Menden jahrelang heimlich in fremde Gräber gelegt
Grab-Beigaben
Die Angehörigen ahnten nichts von den Grab-Beigaben: Gefundene Knochen sind in Menden offenbar jahrelang heimlich in fremde Gräber gelegt worden. Die menschlichen Überreste aus dem Mittelalter kommen immer wieder bei Bauarbeiten zum Vorschein. Auch das Krankenhaus „entsorgte“ auf diese Art.
Im „Eisernen Buch“ stehen alle Namen der Gefallenen
Erster Weltkrieg in...
Die Mendener Bürgerschaft blutete, sowohl im wörtlichen an der Front als auch im übertragenen Sinn zu Hause. Sie zahlte und spendete in diesem 1. Weltkrieg, der für uns so fern scheint und doch erst vor 100 Jahren begann. Spenden, Spenden, nochmals Spenden. Unter vielen Namen wurde der Mendener um...
Erneut ziehen heftige Gewitter durch NRW
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Auch am Dienstag ergossen sich heftige Starkregen an Rhein und Ruhr. Für den Raum Aachen galt die höchste Warnstufe. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt.
Fotos und Videos
Festzug der St. Hubertus Schützen
Bildgalerie
Schützenfest
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Festzug der Ruhrtal-Schützen
Bildgalerie
Schützenfest
Handball vom Wochenende
Bildgalerie
Handball