Das aktuelle Wetter Menden 14°C
Bodelschwinghstraße

Kellerbrand: Vier Bewohner mit Rauchvergiftungen

15.05.2010 | 14:19 Uhr

Menden. Kleines Feuer, große Auswirkungen: Nach einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Bodelschwinghstraße 35 mussten am frühen Samstagmorgen wegen der Rauchentwicklung mehr als 30 Bewohner das Gebäude verlassen. Vier Menschen erlitten leichte Rauchvergiftungen.

Um 4.26 Uhr war die Feuerwehr am Samstagmorgen ausgerückt. Wegen der zunächst unklaren Lage wurde neben der hauptamtlichen Wache auch der Löschzug Mitte alarmiert. Nachdem sich die Feuerwehr unter Atemschutz Zugang zu den Kellerräumen des Hauses verschafft hatte, wurde schnell klar: Das Feuer an sich war eher klein - vermutlich waren Spanplatten und Unrat unter einer Treppe in Brand geraten. Die Wehr hatte den Barnd schnell gelöscht.

Lüfter im Einsatz

Ein größeres Problem stellte dagegen der Rauch dar, der durch das Treppenhaus nach oben zog. Die Feuerwehrleute wiesen alle Bewohner an, zunächst in ihren Wohnungen zu bleiben, um sich nicht dem gefährlichen Qualm auszusetzen. Mit einem großen Ventilator wurde für Frischluft gesorgt.

Die gut 30 Bewohner konnten schließlich das Haus verlassen und fanden kurzzeitig Unterschlupf in einem Bus, den die Märkische Verkehrsgesellschaft (MVG) bereitgestellt hatte. Vier Bewohner erlitten allerdings leichte Rauchvergiftungen und mussten behandelt werden. Auch Ordnungsamt und Stadtwerke waren vor Ort. Die Feuerwehr konnte ihren Einsatz gegen 6 Uhr beenden. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 10.000 Euro.

Mendener bei Flugzeugabsturz im Einsatz

Im Einsatz war die Feuerwehr dann auch wenig später nach dem Absturz eines Segelflugzeugs in Sümmern. Weil der Iserlohner Rettungsdienst mit andere Einsätzen voll ausgelastet war, rückten die Mendener um 10.26 Uhr mit zwei Rettungswagen und dem Notarzteinsatzfahrzeug zum Segelflugplatz kurz hinter der Mendener Stadtgrenze aus.

Der Absturz endete vergleichsweise glimpflich: Das Segelfuzeug war nur mit dem Piloten besetzt, der schließlich mit nicht-lebensgefährlichen Verletzungen in das Mendener Vincenz-Krankenhaus eingeliefert wurde.

Mehr zum Thema:

Flugzeugabsturz in Sümmern: 53-Jähriger schwer verletzt

Kellerbrand: Vier Bewohner mit...

Michael Koch

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Streik der Lokführer in NRW – diese Züge fahren trotzdem
Bahnstreik
Der Streik der Lokführer bei der Deutschen Bahn soll 138 Stunden dauern. Auch für die Streikzeit bis Sonntag gilt: Einige Züge fahren.
Stefan Weige tritt für die FDP an – Grüne und Linkspartei verzichten auf Kandidaten
Bürgermeisterwahl
Aus der Kandidatenrunde für die Bürgermeisterwahl ist ein Quartett geworden. Die Mendener FDP will den Fraktionsvorsitzenden Stefan Weige gegen...
Fliegenfischen: „Die schonendste Art des Fischfangs“
Angler
Männer mit Angelruten stehen in den Ruhrwiesen kurz vor Fröndenberg. Ausholen, mit dem Arm einen Bogen beschreiben und dann fest nach vorne schnellen...
Eingangsklassen  jetzt genehmigt
Schulen
Die Bezirksregierung Arnsberg hat jetzt die Eingangsklassen für die weiterführenden Schulen zum Schuljahr 2015/2016 genehmigt. Auf Anfrage der WP...
Mega-Restaurant auf ehemaligem Steinbach-Areal
Fröndenberger Straße
. Auf dem einstigen Steinbach-Gelände an der Fröndenberger Straße kommt endlich Bewegung in die Geschäftswelt. Nachdem es dort seit Jahren Leerstände...
Fotos und Videos
Mai-Party in Oesbern
Bildgalerie
Fotostrecke
5. Pflanzfest im Babywald
Bildgalerie
Baum-Nachwuchs
Tanz in den Mai & Co.
Bildgalerie
Partys & Feste
Tanz in den Mai
Bildgalerie
Schmelzwerk
article
2985756
Kellerbrand: Vier Bewohner mit Rauchvergiftungen
Kellerbrand: Vier Bewohner mit Rauchvergiftungen
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/menden/kellerbrand-vier-bewohner-mit-rauchvergiftungen-id2985756.html
2010-05-15 14:19
Menden