Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 23°C
Axträuber

Zweiter Axträuber für die Kripo kein Unbekannter

11.02.2011 | 10:00 Uhr
Zweiter Axträuber für die Kripo kein Unbekannter
Der Fall des Axträubers wurde sogar über „Aktenzeichen XY“ gesucht.

Hohenlimburg. Kurz vor Prozessbeginn gegen den sogenannten Axträuber haben die Ermittler auch dessen Mittäter festgenommen. Der 38-jährige Familienvater soll an drei Überfällen auf Tankstellen beteiligt gewesen sein.

Kurz vor Prozessbeginn haben die Ermittler der Kripo Hagen auch den Kumpanen des Axträubers S. aus Elsey, den 38-jährigen Familienvater A., festgenommen. Ihm werfen Staatsanwaltschaft und Polizei vor, möglicherweise in Absprache mit S. drei weitere Tankstellen überfallen zu haben. Dabei hat der 38-Jährige ebenfalls die Angestellten und die Kunden mit einer Axt bedroht.

Mittäter hatte sich in die Türkei abgesetzt

Nachdem S. am 5. Oktober verhaftet worden war, hatte sich A. für mehrere Wochen in die Türkei abgesetzt. Wahrscheinlich Mitte November war er dann nach Oege zurückgekehrt, hatte sich aber unauffällig verhalten.

Gleich zweimal berichteten Fernsehsender über die spektakulären Überfälle. Im vergangenen Jahr der Kriminalreport in den 3. Programmen, am 12. Januar „Aktenzeichen XY“. Danach waren 36 Hinweise bei der Kripo eingegangen, so dass sich der ermittelnde Kriminalhauptkommissar schon kurz nach der Sendung sehr optimistisch gezeigt hatte, den Fall aufklären zu können.

Bereits polizeilich bekannt

Zwei Hinweise waren sehr konkret, führten die Beamten auf die Spur des Oegers A., der polizeilich bekannt ist und bereits wegen Einbruchs verurteilt worden war.

Weil der Familienvater arbeitslos ist, hatte er offenkundig versucht, sein schmales Finanzbudget durch die brutalen Überfälle zu erhöhen. Dabei war die Beute immer relativ „überschaubar“ und lag im dreistelligen Bereich. Mehrmals zwischen 300 und 500 Euro.

Die Mitarbeiter der Orosol-Tankstelle zeigten sich am Mittwoch erleichtert, dass die beiden Täter gefasst worden waren, arbeiteten sie doch ständig mit der Angst, dass der oder die Täter ein drittes Mal kommen würden. Aus diesem Grund hatten jene Angestellten, die überfallen waren, ihren Dienst quittiert.

Volker Bremshey


Kommentare
11.02.2011
22:30
Zweiter Axträuber für die Kripo kein Unbekannter
von Volmespatz | #1

Dass dieser Ganove ausgerechnet aus Hohenlimburg kommen muss ... Aber auf dem Foto sieht er irgendwie aus wie jemand, der nicht aus Hohenlimburg kommt, also nicht wirklich ...

Aus dem Ressort
Vom Elseyer Jungen zum Konsul in Mexiko
Menschen
Welches Ehepaar, dass auf die 80 zugeht, durchquert mit dem Auto ohne großartige Planung mal eben so Europa? Vermutlich kaum eines. Doch wer die Lebensgeschichte Dieter Schulzes und seiner Frau Edith kennt, der weiß, warum der Ur-Hohenlimburger eine solche Tour auch mit 79 Jahren noch auf die...
Pflanzenbewuchs birgt Gefahren für Verkehrsteilnehmer
Verkehr
Die Erneuerung von insgesamt vier Bahngleisen sorgt derzeit dafür, dass die Bahnübergänge Oeger Straße/Oststraße und Oeger Straße/Feldstraße abwechselnd bis zum ersten September gesperrt werden (diese Zeitung berichtete). Da immer nur ein Übergang nicht passierbar ist, sind die...
Erneut ziehen heftige Gewitter durch NRW
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Auch am Dienstag ergossen sich heftige Starkregen an Rhein und Ruhr. Für den Raum Aachen galt die höchste Warnstufe. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt.
Mit viel Liebe zum Detail restauriert
Hohenlimburg.
An den Moment, als er seinem „Baby“ im Jahr 1997 erstmals gegenüberstand, erinnert sich Alexander Frye noch genau: „Die Garage des Verkäufers ging auf – und ich konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen.“ Die Zufriedenheit in seinem Gesicht machte die Preisverhandlungen zwar nicht einfacher, doch Frye...
Eisdiele „Bella Italia“ schon wieder geschlossen
Hohenlimburg.
Bester Dinge eröffnete Marco Antonio Frol im Februar die Eisdiele „Bella Italia“ an der Herrenstraße, freute sich auf zahlreiche Kunden und lobte die Schönheit der Hohenlimburger Innenstadt. Einzig die Tatsache, dass eine Reihe an Ladenlokalen leer stünden, kritisierte Frol seinerzeit. Nun, nicht...
Fotos und Videos
Marmor und Blattgold
Bildgalerie
Moschee-Bau
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Autokorso und Jubel in Hagen
Bildgalerie
WM-Party