Das aktuelle Wetter Hohenlimburg 2°C
Axträuber

Zweiter Axträuber für die Kripo kein Unbekannter

11.02.2011 | 10:00 Uhr
Zweiter Axträuber für die Kripo kein Unbekannter
Der Fall des Axträubers wurde sogar über „Aktenzeichen XY“ gesucht.

Hohenlimburg. Kurz vor Prozessbeginn gegen den sogenannten Axträuber haben die Ermittler auch dessen Mittäter festgenommen. Der 38-jährige Familienvater soll an drei Überfällen auf Tankstellen beteiligt gewesen sein.

Kurz vor Prozessbeginn haben die Ermittler der Kripo Hagen auch den Kumpanen des Axträubers S. aus Elsey, den 38-jährigen Familienvater A., festgenommen. Ihm werfen Staatsanwaltschaft und Polizei vor, möglicherweise in Absprache mit S. drei weitere Tankstellen überfallen zu haben. Dabei hat der 38-Jährige ebenfalls die Angestellten und die Kunden mit einer Axt bedroht.

Mittäter hatte sich in die Türkei abgesetzt

Nachdem S. am 5. Oktober verhaftet worden war, hatte sich A. für mehrere Wochen in die Türkei abgesetzt. Wahrscheinlich Mitte November war er dann nach Oege zurückgekehrt, hatte sich aber unauffällig verhalten.

Gleich zweimal berichteten Fernsehsender über die spektakulären Überfälle. Im vergangenen Jahr der Kriminalreport in den 3. Programmen, am 12. Januar „Aktenzeichen XY“. Danach waren 36 Hinweise bei der Kripo eingegangen, so dass sich der ermittelnde Kriminalhauptkommissar schon kurz nach der Sendung sehr optimistisch gezeigt hatte, den Fall aufklären zu können.

Bereits polizeilich bekannt

Zwei Hinweise waren sehr konkret, führten die Beamten auf die Spur des Oegers A., der polizeilich bekannt ist und bereits wegen Einbruchs verurteilt worden war.

Weil der Familienvater arbeitslos ist, hatte er offenkundig versucht, sein schmales Finanzbudget durch die brutalen Überfälle zu erhöhen. Dabei war die Beute immer relativ „überschaubar“ und lag im dreistelligen Bereich. Mehrmals zwischen 300 und 500 Euro.

Die Mitarbeiter der Orosol-Tankstelle zeigten sich am Mittwoch erleichtert, dass die beiden Täter gefasst worden waren, arbeiteten sie doch ständig mit der Angst, dass der oder die Täter ein drittes Mal kommen würden. Aus diesem Grund hatten jene Angestellten, die überfallen waren, ihren Dienst quittiert.

Volker Bremshey



Kommentare
11.02.2011
22:30
Zweiter Axträuber für die Kripo kein Unbekannter
von Volmespatz | #1

Dass dieser Ganove ausgerechnet aus Hohenlimburg kommen muss ... Aber auf dem Foto sieht er irgendwie aus wie jemand, der nicht aus Hohenlimburg kommt, also nicht wirklich ...

Aus dem Ressort
Mevissen verspricht: „Lichtermarkt wird klein, aber fein“
Hohenlimburg.
Klein, aber fein. Dietmar Mevissen, Vorsitzender der Hohenlimburger Werbegemeinschaft, ist überzeugt, dass am kommenden Wochenende der Hohenlimburger Lichtermarkt zu einem Erfolg wird. Denn die Organisatoren haben im Vorfeld ganze Arbeit geleistet, neue Ideen entwickelt. So sollen die heimeligen...
Bei 27 Grad unter Null die Finger abgefroren
Hohenlimburg.
Seit 24 Jahren gibt es die Rumänien-Hilfe. Denn es war im Jahr 1990, als Willi Sieberg mit dem Kinderschutzbund Herdecke erstmals ins Armenhaus Europas fuhr, um dort Not und Elend zu lindern. Seit dieser Zeit ist er inzwischen unzählige Male mit seinem Kleintransporter mehr als 4000 Kilometer hin...
BC Hohenlimburg für eine Woche Liga-Primus
Hohenlimburg.
Es ist zwar nur eine Momentaufnahme, doch nach dem eindeutigen 6:2-Heimsieg gegen den 1. BV Mülheim 2 am Samstagabend, grüßt der heimische Badminton-Club Hohenlimburg vom Platz an der Sonne der Regionalliga West.
Johanna, Saskia und Fenja die neuen Stimmen der Jugend
Hohenlimburg.
Sie sind die neuen Stimme der Jugend. Als neue Vorsitzende des Hohenlimburger Jugendrats treten Johanna Houben (17), Saskia Schalenbach (17) und Fenja Pust (19) dabei nicht nur in die großen Fußstapfen ihrer Vorgängerinnen Isabelle Kukry und Zoi Tsolpidis sondern setzen sich auch für die Belange,...
Henes-Team verschläft den Start
Garenfeld.
Bei der vorgezogenen Partie des letzten Hinrundenspieltags der Bezirksliga-Staffel 6 trennten sich der SC Berchum/Garenfeld und der TuS Wengern im Waldstadion mit 1:1 (1:1). Ein roter Faden zieht sich dabei für das Team von Übungsleiter Frank Henes weiterhin durch diese Spielzeit. Während man den...
Fotos und Videos
Neunter Adventmarkt
Bildgalerie
Ländlicher Reit- und...
Spätstart der Rathaus-Galerie Hagen
Bildgalerie
Rathaus-Galerie
Karneval
Bildgalerie
Jeckenzeit
Halloween im Schloss Hohenlimburg
Bildgalerie
Halloween