Das aktuelle Wetter Hemer 7°C
Die guten Geister

„Herr der Parkplätze“ auf LGS

28.07.2010 | 18:19 Uhr
„Herr der Parkplätze“ auf LGS
Die Parkplatzeinweiser gehören zu den guten Geistern der Landesgartenschau:

Hemer. „Ich bin überall dort, wo es brennt!“ Markus Beste kümmert sich ehrenamtlich um die Parkplatzeinweisung auf der Landesgartenschau und ist ansonsten dort zur Stelle, wo man ihn braucht. Mit Markus Beste setzen wir unsere Serie „Die guten Geister“ fort.

Spricht der 37-jährige Hemeraner über seine Aufgaben auf der Landesgartenschau, fallen Worte wie „Parkplatzeinweiser“, „Chaosmanagement“ und „Mädchen für alles“. Seine Aufgaben sind vielfältig, aber zuerst kümmert er sich darum, dass die Besucher der Landesgartenschau gut auf ihrem Parkplatz ankommen. Zusammen mit einem „Parkplatz-Team“ übernimmt er diese Arbeit gerne, koordiniert zudem, mit wie viel Kräften die beiden Parkplätze am Haupteingang und am Eingang Deilinghofen besetzt werden.

Im Grunde ist Markus Beste der Erste, der Kontakt zu den Besuchern hat. Beste: „Das ist schön!“ In seiner ehrenamtlichen Arbeit gibt es kleine und große Herausforderungen, und große Herausforderungen sind zum Beispiel die Situationen, wenn 60 Busse gleichzeitig die LGS ansteuern. Das war zum Beispiel der Fall, als das Kfd-Fest stattfand. „Und nach dem Event sind alle Frauen gleichzeitig zurück zu ihre Bussen. „Wo steht denn unser Bus? Es ist ein blauer“ sei die meist gestellte Frage gewesen. Beste: „Fast alle Busse waren blau!“

In der Woche sind insgesamt drei Parkplatzeinweiser im Dienst, an den Wochenenden helfen Hemeraner Vereine und besetzen zum Beispiel auch den Parkplatz Deilinghofen.

In den vergangenen Wochen war es sehr heiß, und so hat Markus Beste ausgerechnet, wie lange das Parkplatz-Team in der prallen Sonne stand. „1580 Sonnenstunden waren das insgesamt.“ Kurioses gab es immer mal wieder. Gerne erinnert sich der Hemeraner an einen gestressten Busfahrer, der eine große Gruppe Koreaner von einer LGS zur nächsten fuhr.

Einen Volltreffer landete Markus Beste als er zufällig einer Frau helfen konnte, die ihren Wagen auf dem großen Parkplatz nicht wiederfand. In diesem Fall hatte sich der Parkplatz-Chef zufällig das Kennzeichen gemerkt, weil ein Kollege aus dem Bereich Gastronomie ein ähnliches Kennzeichen hat. „Die Frau war dankbar und fix und fertig, aber ich habe ihr dann doch von meiner Eselsbrücke erzählt“, so der Hemeraner schmunzelnd.

Während seines Dienstes hat sich der Ehrenamtliche angewöhnt, sich auch um das Wohl der anderen Ehrenamtlichen zu kümmern und dreht seit geraumer Zeit regelmäßig mit dem Caddy - vollbepackt mit Getränken - seine Runden.

Markus Beste liegt viel an seiner Arbeit auf der Landesgartenschau: „Ich stehe jeden Tag mit Freude auf, um meine Arbeit zu erledigen.“

Carmen Fürstenau



Kommentare
31.07.2010
22:03
„Herr der Parkplätze“ auf LGS
von marwang | #6

@ 4 das sind die mendener nörgler weil hemer was auf die beine gebracht hat für die paar fahrräder reicht dass allemal es heißt doch drahtesel taffy11oder

31.07.2010
11:45
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

30.07.2010
11:23
„Herr der Parkplätze“ auf LGS
von Taffy11 | #4

Für Autofahrer gibt es immerhin einen Service. Radfahrer werden gezielt verprellt. Was ihnen als Fahrradständer angeboten wird, reicht nur dazu, den Esel anzubinden, der das alles geplant hat.
Gepäckschließfächer für Fahrradtaschen gibt es nirgendwo.
Unter Umweltaspekten eine Riesenschlamperei und Gedankenlosigkeit. Vielleicht aber auch gezielt Rache an der Fahrradlobby, die durch ihren Einspruch die Zerstörung der Bahnlinie verhindert hat, von ein paar Iserlohner Clowns mal abgesehen.

29.07.2010
13:48
„Herr der Parkplätze“ auf LGS
von InFlames | #3

allerdings ist der Parkplatz am ehemaligen Kasernengelände schon ein Witz !

ich beziehe mich auf den wirklich großen schönen Behindertenparkplatz auf dem vorzugsweise Angestelle der LGS stehen die in den einzelnen Pavillions arbeiten. Groß genug ist der Parkplatz zwar aber wohl nicht im Sinne des Erfinders ;)

29.07.2010
09:18
„Herr der Parkplätze“ auf LGS
von Meinhardt S. Rohr | #2

ja, eindeutig.

29.07.2010
00:09
„Herr der Parkplätze“ auf LGS
von Brutzel | #1

Sommerloch :)

Aus dem Ressort
Neue Attraktion im Sauerlandpark
Treppenlauf
In Wolkenkratzern wie dem Empire-State-Building oder dem Taipei 101 ist er längst Kult, künftig soll das auch im Sauerlandpark der Fall sein. Dort richtet die Märkische Bank unter dem Motto „Don’t walk – run“ nämlich im kommenden Jahr den ersten Treppenlauf aus. Die Premiere ist für den 31. Mai...
Seniorin ist überwältigt von der Hilfsbereitschaft
Spendenaktion
Fast sprachlos und überglücklich zeigte sich die 80-jährige Deilinghoferin, als das Geld in der Sammeldose gezählt war. Sie war Anfang Oktober im Kaufpark beraubt worden, und Mitglieder der Facebook-Gruppe „Wenn du in Hemer aufgewachsen bist, dann. . .“ waren entsetzt. Stefanie Kuhlberg und Jasmin...
Schüler schnuppern Orchester-Luft
Woeste-Gymnasium
Dass Nashörner sehr gut hören können, war nur eines der vielen Dinge, die die Klasse 6b des Woeste-Gymnasiums auf ihrer Exkursion zum Konzerthaus Dortmund erfahren hat.
Tuz-Kunstwerke in der Drehtechnik
Ausstellung
Der nahe Ostseestrand hat ihre Kindheit entscheidend geprägt – und diese Faszination für das Meer spiegelt sich auch in ihren Werken wider: Die Künstlerin Eva Tuz stellt derzeit ihre Gemälde in der Sundwiger Drehtechnik aus. Bei der Vernissage konnten sich Geschäftsführer Dirk Graewe sowie Roman...
Die unterhaltsame Version des Glaubens
Auftritt
Mit ihrer Redegewandtheit, ihrem Humor und ihrer Offenheit begeisterte Schwester Teresa am Samstagabend im voll besetzten Saal von Haus Hemer. Etwa 200 Besucher waren der Einladung der katholischen Frauengemeinschaft St. Peter und Paul und des katholischen Bildungswerkes gefolgt, so dass neben...
Fotos und Videos
"Welthundetag 2014"
Bildgalerie
Fotostrecke
Grausiger Unfall bei Hemer
Bildgalerie
Unfall
Hemer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Hemer Stadtfest aus der Luft
Bildgalerie
Von oben