Das aktuelle Wetter Heiligenhaus 4°C
Kermes

Integration geht durch den Magen

09.04.2012 | 20:00 Uhr
Integration geht durch den Magen

Heiligenhaus.   Kugelrund und pappsatt konnten Besucher das Gelände an der Moschee verlassen. Gemeindefest „Kermes“ lockte über Ostern mit Köstlichkeiten.

Die Luft strotzt nur so vor verschiedenen Gerüchen. Besucher wissen gar nicht, wo sie zuerst kulinarisch gesehen zuschlagen sollen. Auf dem Gemeindefest der Ditib-Moschee steht nicht nur die Integration im Vordergrund, sondern auch das Essen. Sureya Ilbeyi steht zusammen mit den anderen Frauen der Gemeinde den ganzen Tag in der Küche, um türkische Leckereien vorzubreiten.

„Wo soll ich anfangen? Es gibt hier eine ganze Menge Essen“, sagt Sureya Ilbeyi und lacht. Die Theke vor der Ditib -oschee (dem ehemaligen Bahnhof) ist randvoll gefüllt mit Köstlichkeiten aus dem Land am Bosporus. Die Rezepte werden in langer Tradition in den einzelnen Familien weitergegeben. „Natürlich kommen viele Rezepte von Oma oder der eigenen Mutter“, so Ilbeyi.

Lahmacun und Baklava

Genau so eine Tradition liegt auch dem Lahmacun, der türkischen Pizza, zugrunde. Mit ihrer Verwandten aus Italien hat sie aber nichts zu tun. „In Italien machen sie Thunfisch und all so etwas darauf, bei uns kommt nur Tomatenmark und Hackfleisch auf die Pizza.“ Verfeinert wird das Ganze dann natürlich noch mit einer Prise türkischer Gewürze. Das sei bei allen Speisen sehr wichtig.

An den drei Tagen der so genannten Kermes gehen viele türkische Pizzen bei Sureya Ilbeyi über die Freilicht-Theke. Deutsche Gemeindefest Besucher nehmen jedoch eher selten etwas mit nach Hause. „Viele haben einfach Scheu, zu unserem Gemeindefest zu kommen, weil sie denken, das wäre nur etwas für Menschen aus der Türkei. Aber wenn sie etwas probieren, schmeckt es ihnen immer super.“

Über die Grenzen der Türkei hinaus bekannt ist „Baklava“. „Bei diesem Nachtisch muss der Teig ganz dünn ausgerollt und übereinandergeschichtet werden. Dazwischen sind Nüsse.“ Wie heißt es immer so schön, Liebe geht durch den Magen. Integration tut es in diesem Fall auch.

Kirsten Gnoth


Kommentare
Aus dem Ressort
Trickdiebinnen stehlen Heiligenhauser Seniorin Geld
Polizei
Zwei Mädchen stellen sich taubstumm und bitten um Spenden. Beim Eintrag in eine Spendenliste entwenden sie Geld. 73-jährige Heiligenhauserin wurde auf der Hauptstraße zum Opfer.
Heiligenhauser verkaufen Dolce vita in Flaschen
Weinhandel
Zwei Heiligenhausern schmeckte der italienische Urlaubswein so gut, dass sie einen eigenen Hobbyvertrieb in ihrer Heimatstadt eröffnet haben: La Bottiglia. Gut 800 Flaschen haben sie inzwischen verkauft.
Heiligenhauser können Eintrittskarten zu Hause ausdrucken
Kultur
Das Kulturbüro verkauft Tickets jetzt auch online. Heiligenhaus und Velbert sind im Kreis Mettmann Pioniere bei Neanderticket.de. Ein umfassender Veranstaltungskalender soll folgen.
Rena Schwarz gastiert im Heiligenhauser Club
Kultur
Auf der Suche nach dem Traumprinzen: Rena Schwarz beleuchtet das Leben als Single, in einer On-off-Beziehung oder in Distanz-Ehe. Einblicke in ihr lebendiges und buntes Leben gibt sie den Heiligenhausern am Samstag, 26. April, im Club.
Heiligenhauserin bearbeitet Fotografien mit dem Pinsel
Kunst
Schon seit 25 Jahren arbeitet die Wahl-Heiligenhauserin Sonja Brockers als Künstlerin. Beim Tauchen kam sie auf die Idee, Unterwasserfotos zu machen und diese anschließend auf Leinwand mit Acrylfarbe zu bearbeiten.
Fotos und Videos
Besuch auf Zollverein
Bildgalerie
Fotostrecke
Wassermangel
Bildgalerie
Stadtteile im Portrait
HeiligenRock 2014
Bildgalerie
Heljens Musikalische...