Das aktuelle Wetter Hagen 14°C
80 Nichtschwimmer nun wasserfit / Projekt flankiert...

Schwimmen kann lebensrettend sein

02.04.2009 | 17:14 Uhr

Hagen. Es geht nicht darum, aus Kindern Wasserratten oder Bewegungsfanatiker zu machen. Vielmehr will man die Schwimmfähigkeit bei Kindern sicherstellen. Denn die kann lebensrettend sein.

Ein Drittel aller Kinder einer Jahrgangsstufe (Grundschüler und Schüler weiterführender Schulen bis einschließlich Klasse 10) kann nicht schwimmen. Eine alarmierende Zahl, die eine vor drei Jahren groß angelegte NRW-Studie der Universität Bielefeld ans Licht gefördert hat.

Das Gute daran: Vertreter Hagener Schulen und Vereine sahen nicht nur Handlungsbedarf in puncto „viel zu viele Nichtschwimmer”, sondern wurden auch aktiv. „Heute - nach zwei Jahren Vorarbeit - können wir den ersten Schülern, die im Rahmen des Projektes ,Sicherung der Schwimmfähigkeit” das Schwimmen erlernt haben, eine Teilnehmerurkunde übergeben”, so Gisela Opitz vom Ausschuss für Schulsport gestern Mittag im Rathaus.

Zum Hintergrund: Der Initiativkreis „Schwimmen in Hagen” und der Ausschuss für Schulsport haben ein Konzept zum Erlangen der Schwimmfähigkeit bei Kindern im Rahmen des Schulsports entwickelt. Im ersten Schritt wurde es allen Nichtschwimmern des vierten Schuljahres in sämtlichen Hagener Grundschulen ermöglicht, das Schwimmen zu erlernen. „Und zwar in freiwilligen Nachmittagsschulsport-Arbeitsgemeischaften”, erläutert Opitz. Vorbedingung war allerdings, dass keine Kosten für die Stadt entstehen. Heißt: Der Hin- und Rücktransport der Kinder muss von den Eltern organisiert und finanziert werden, und die Kosten für Schwimmlehrer, Hallenpersonal und Reinigung müssen durch Spendengelder aufgebracht werden. „Die benötigten 9000 Euro haben wir tatsächlich durch Spenden zusammenbekommen”, so Bodo Sonnenschein, Berater im Schulsport und Sportlehrer am THG, nicht ganz ohne Stolz. Die Ausbildung der Kinder erfolgte durch Schwimmlehrer der Schwimmvereine Hagen 1894, Hohenlimburger Schwimmverein, Vorhaller Turn- und Spielverein 1879, Westfalen 23 sowie von Hagenbad. Von den 300 in Frage kommenden Grundschülern nahmen 80 das Angebot an und stiegen 20 Mal für jeweils eine Stunde ins Becken. „In Kürze starten wir mit Fünftklässlern in die nächste Runde”, so Sonnenschein. „Wir wollen keine Schwimmasse heranzüchten, sondern den Schülern die Angst vor dem Wasser nehmen und beibringen, sich im Wasser sicher zu bewegen.”

Jennifer auf jeden Fall hat ein neues Hobby gefunden. Sie ist von ihrer Schwimmlehrerin Beatrix begeistert und kann nach Kursende nicht nur schwimmen, sondern auch nach Ringen tauchen. „In den Osterferien fahren wir auf einen Campingplatz in Iserlohn. Und da gibt's auch ein Schwimmbad”, strahlt die Achtjährige.

Yvonne Hinz

Kommentare
03.04.2009
16:19
Schwimmen kann lebensrettend sein
von tomtom1 | #4

@Obernahmeraner
Früher war meine Mutter auch Hausfrau und hatte Zeit mich zu einem Schwimmverein zu bringen, zeitgleich konnte ich auch einmal die...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
„Amacord“ unterstützen Scratch 2015
Scratch-Projekt
Beim „Scratch“-Projekt in Hagen zum Thema Volkslieder wirkt das Ensemble Amacord mit, das zu den weltweit besten Vokalensembles gehört. Das große...
Industrie wirbt auch um Mädchen
Bildung
Am Infomobil der Metall- und Elektroindustrie können Hagener Schüler einen kleinen Einblick in die große Unbekannte der Elektroberufe erhaschen.
Es geht nicht nur ums Geld bei Arbeit im Alter
Unruhestand
Es gibt viele Gründe, warum immer mehr Menschen übers 65. Lebensjahr hinaus arbeiten. Mini-Renten trotz vieler Jahrzehnte im Beruf sind aber ein...
Hagener Chefsessel bleibt ein heißer Stuhl
Jobcenter
Sie hatte die Unterstützung des Rates, aber nicht des Arbeitsagentur-Chefs. Christina Borrmann hat ihre Bewerbung für die Jobcenter-Führung daraufhin...
Reiter dürfen am Ischeland bleiben
Politik
Der Reiterverein Hagen ist mit einem blauen Auge davongekommen und darf für weitere 25 Jahre auf seinem angestammten Gelände am Ischeland bleiben.
Fotos und Videos
Ladenlokal ausgebrannt
Bildgalerie
Feuerwehr
Bleichplatz neu gestaltet
Bildgalerie
Blickpunkt Eilpe
article
570765
Schwimmen kann lebensrettend sein
Schwimmen kann lebensrettend sein
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/hagen/schwimmen-kann-lebensrettend-sein-id570765.html
2009-04-02 17:14
Hagen