Das aktuelle Wetter Gevelsberg 16°C
Gevelsberg

Regenüberlaufbecken "Im Himmel" fast fertig

11.03.2008 | 18:55 Uhr

Gevelsberg. Im Rahmen des Abwasserbeseitigungskonzeptes entstehen im Stadtgebiet vier Regenüberlaufbauwerke. ...

... Während bei der Anlage am Ende der Fußgängerzone noch die Verbindung zur Ennepe erstellt werden muss, sind die Bauarbeiten "Im Himmel" so gut wie abgeschlossen.

Im August 2007 erhielt die Schmallenberger Firma Feldhaus den Auftrag, diese Anlage in die vorhandene Abwasserleitung einzubauen. Für die Zeit der Bauarbeiten musste das ankommende Abwasser über eine provisorische Leitung um die Baustelle gepumpt werden. Außerdem erforderte die Baumaßnahme eine Vollsperrung der Straße. Nach den Schachtungsarbeiten entstand ein monolithisch aus Beton hergestelltes Bauwerk mit den Abmessungen 4,5 x 3,3 x 3,7 Metern.

Die Funktionsweise des Regenüberlaufs ist recht simpel. Der Kanalzufluss in den Regenüberlauf hat einen größerren Durchmesser als die von dort abgehende Kanalleitung. Die unterschiedlichen Nenndurchmesser sorgen bei starken Regenfällen für einen gewissen Stau des stark verdünnten Mischwassers. Über eine Kante wird so das verdünnte Mischwasser "abgeschlagen".

Festere Bestandteile des Abwassers bleiben aufgrund der Schwerkraft und stufenweise eingebauter Rückhaltekanten im Abwasserkanal. Die verantwortliche Bauleiterin Edda Ulbricht von den technischen Betrieben: "Um die Abflussmenge gezielt zu steuern, wurde ein Drosselorgan als Abflussregulator eingebaut." Das abgeschlagene Regenwasser gelangt dann über eine neu erstellte Kanalleitung in den natürlichen Vorfluter der Stefansbecke.

Zur Zeit ist die Baufirma mit den Restarbeiten um die Baumaßnahme an der angrenzenden Böschung und den Privatgrundstücken beschäftigt. Wenn nächsten Dienstag die Bauabnahme erfolgt ist, wird auch die Straße wieder für den öffentlichen Verkehr freigegeben.

Der 1. Beigeordnete Hans-Christian Schäfer bedankte sich für die Geduld der Anwohner. Neben den derzeit gleichen Baumaßnahmen "An der Drehbank" und "Am Sinnerhoop" werden weitere Regenüberlaufanlagen entstehen und vorhandene modernisiert," so Ludwig Vennhoff vom Fachbereich Gebäudemanagement.

Von Ralf Sichelschmidt


Kommentare
Aus dem Ressort
Kapelle am Haus Maria Frieden wird ein Opernhaus
Konzert
Arien, Opern, Operetten: Die kleine Kapelle am Haus Maria Frieden ist ein Opernhaus. 15 Sängerinnen und zwei Sänger traten dort auf – allesamt Schüler des Gesangsstudios Hagen unter der Leitung von Melanie Maennl und unterhielten die Gäste mit Liedern quer durch die Epochen.
Bettina Wolf lädt zum „Perfekten Dinner“ ein
Perfekten Dinner
Wer nach den Osterfeiertagen ab 19 Uhr auf der Couch ein wenig entspannen möchte, hat die Gelegenheit, Gevelsberg im Fernsehen zu sehen. Vor gut einem Jahr war der Sender VOX zu Gast bei Bettina Wolf. Die lebenslustige Halb-Brasilianerin hatte zum „Perfekten Dinner“ geladen und sich damit einen...
Buntes Ei als Zeichen der Verbundenheit
Italien
In Italien wird das Osterfest laut und lebendig gefeiert. Es wird gesungen und lecker gegessen. Bei der Italienischen Mission Gevelsberg ist das nicht anders – aber doch besonders. „Hier mischen sich nämlich italienische und deutsche Traditionen“, sagt Pater Joseph Roy, der selbst Indisches aus...
Grünen wollen mehr als 6,1 Prozent erreichen
Politik
In einer Mitgliederversammlung haben die Gevelsberger Grünen ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die 21 Wahlbezirke und die Reserveliste zur Kommunalwahl 2014 gewählt. Angeführt wird die Reserveliste von den beiden bisherigen Ratsmitgliedern Susanne Dippel und Wolfram Thiel. Auf Platz 3 folgt Rolf...
Ewiger Zweite diesmal der Sieger
Gitarrenfestival
Überraschung, Erleichterung, Freude – ein herzhaftes Lachen. So sehen Sieger aus! Tristan Angenendt (Deutschland) erspielte sich den 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb. Und eine Ära geht zu Ende. Der junge Gitarrist besuchte seit einer halben Ewigkeit das Festival, stand oft im Finale, zeigte...
Umfrage
Sollte das Benutzen von Smartphones und Handys an den Gevelsberger Schulen auch während der Pausen verboten werden?

Sollte das Benutzen von Smartphones und Handys an den Gevelsberger Schulen auch während der Pausen verboten werden?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, auf jeden Fall.
62%
Nein, das ist nicht nötig.
36%
Dazu habe ich keine Meinung.
2%
156 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Alm@night
Bildgalerie
Party
Dr. Norbert Lammert in Gevelsberg
Bildgalerie
Junge Union