Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 13°C
Verkauf

Längere Frist für die Traditions-Siedlung Flöz Dickebank

22.05.2012 | 16:38 Uhr
Die historische Arbeitersiedlung Flöz Dickebank soll von der Besitzerin Deutsche Annington verkauft werden. Die Mieter der insgesamt 317 Wohnungen fürchten, dass darauf eine weitergehenden Einzelprivatisierung folgt. Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen.  Anwohner der Gelsenkirchener Traditionssiedlung Flöz Dickebank gehen seit Wochen gegen den Verkauf an die Bochumer Häusser Bau auf die Barrikaden. Nun hat die Deutsche Annington die Verhandlungszeit bis zum 20. Juni ausgeweitet. In dieser Zeit kann die Stadt Gelsenkirchen weiter an einem möglichen Übernahmeangebot arbeiten.

Eigentlich sollte Mittwoch der „Hammer“ fallen. Doch die Verhandlungszeit  für die Siedlung Flöz Dickebank wird noch einmal verlängert. „Die Frist wird in Abstimmung mit allen Beteiligten bis zum 20. Juni ausgeweitet“, kündigte Unternehmenssprecher Dr. Jürgen Frech Dienstag für die Deutsche Annington an. Die Beteiligten – das sind die DA als bisherige Besitzerin der Bergbau-Immobilie, die Stadt Gelsenkirchen, die an einem möglichen Übernahmeangebot durch die gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft ggw arbeitet und die Bochumer Häusser Bau, die als potenzieller Käufer der Traditions-Siedlung gilt.

Gegen den Verkauf an die Bochumer laufen die Mieter wie berichtet Sturm. Sie fürchten die schnelle Teilprivatisierung und den Zerfall ihrer Siedlung – auch wenn eine vereinbarte Sozialcharta Bergbaumietern, Bewohnern über 65 und Härtefällen lebenslanges Wohnrecht einräumt. Die letzten Monate hatte die Verwaltung genutzt, um auf Landesebene Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten auszuloten und gutachterlich den Investitionsstau für Flöz Dickebank berechnen zu lassen. Die Experten gehen offenbar von einer Sanierungssumme im zweistelligen Millionenbereich aus.

Angst um eine Siedlung

Donnerstag steht ein Gespräch mit dem zuständigen Landesminister an. Mit der Fristverlängerung, so ein Stadtsprecher, „steigt noch kein weißer Rauch auf. Sie bietet nur die Chance, Dinge zu überprüfen.“

Jörn Stender



Kommentare
22.05.2012
22:12
Übernahme als Option?
von somjotien | #1

Soll das heißen: Übernahmeoption bei Landesinvestition?

Aus dem Ressort
Inge und Werner Michhöser sind seit 60 Jahren verheiratet
Diamantene Hochzeit
1954 trat das Paar vor den Traualtar. Die Hochzeitsreise führte nach Königswinter – mit Straßenbahn, Zug und Schifffahrt auf dem Rhein. „Eine Woche sind wir gefahren, mehr Geld hatten wir nicht“, erinnert sich das Ehepaar. Heute wird mit der Familie gefeiert.
Gelsenkirchener ist seit 50 Jahren Bayern-München-Fan
Bundesliga
Obwohl er 1958, dem Jahr der letzten Schalker Meisterschaft, nach Gelsenkirchen kam und in Erle aufwuchs, ist und bleibt Martin Toczkowski eingefleischter Bayern-Fan. Sein Tipp für das Spiel am Samstag ist 3:1 – für München. Streit gibt es dann wohl nur mit seinem ältesten Sohn – einem Schalke-Fan.
Bürgernähe muss so mancher Politiker erst noch lernen
Am Ende der Woche
Die Gelsenkirchener Politik wünscht sich mehr Transparenz und mehr Bürgerbeteiligung.
Die Farbenexplosion auf der Leinwand
Kunst
Richtig bunt wird es in der Sparkassenfiliale Buer an der Nienhofstraße: Ab sofort stellt hier Artur Moser, Meisterschüler von Professor Cornelius Völker an der Kunstakademie Münster, seine Werke aus. Bis 28. November sind die Exponate kostenfrei zu sehen. Wir erklären, warum sich ein Besuch lohnt.
Glanzvolle Zahlen für das Musiktheater
Kultur
Mit Gesamteinnahmen von rund 1,95 Millionen Euro wurde am Gelsenkirchener Musiktheater-Haus das mit Abstand beste Ergebnis seit Beginn der Aufzeichnungen erzielt. Die bisherige Top-Saison 2010/11 wurde mit der Spielzeit 2013/14 um etwa 200.000 Euro übertroffen.
Umfrage

Im Essener Folkwang-Museum denkt man derzeit über freien Eintritt für die Besucher nach - zumindest samstags. Im Gelsenkirchener Kunstmuseum gilt schon längst an allen Tagen: Eintritt frei. Auch ins Horster Schloss kommt man für wenige Euro in die sehenswerte historische Schau. Was meinen Sie, sollte der Eintritt zu Museen generell frei sein?

 
Fotos und Videos
Schalke erkämpft Remis
Bildgalerie
Bundesliga
Benefiz Golfturnier erlöst 55.100 Euro
Bildgalerie
Haus Leythe Hilft
Das Revier bewirbt sich um die Akademie
Bildgalerie
Sparkassen-Akademie
Holi-Festival in Gelsenkirchen
Bildgalerie
Festival