Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 13°C
Polizei

Dreister Überfall auf Leihhaus

Zur Zoomansicht 21.05.2012 | 17:03 Uhr
Foto: Patrick Schleu
Foto: Patrick Schleu

Am hellichten Tag brachen fünf Räuber ins Leihhaus Grüne an der Weberstraße ein.

Fünf bewaffnete und maskierte Täter überfielen gegen 12.15 Uhr das Leihhaus Grüne an der Weberstraße in Gelsenkirchen - Altstadt. Die Täter fuhren nach Angaben der Polizei mit zwei Fahrzeugen, einem hellen BMW X 5 und einem weißen Mercedes Sprinter, direkt vor das Leihhaus. Sie legten eine Leiter an das Haus und gelangten so auf ein Vordach des Hauses. Der Einstieg in das Gebäude erfolgte dann durch ein offenes Fenster in die erste Etage. Alle Täter waren bewaffnet und trugen weiße Maleranzüge mit Kapuzen. Maskiert waren sie mit Staubmasken. Außerdem trugen sie Handschuhe. Sie bedrohten die Angestellten mit ihren Schusswaffen, forderten sie auf sich hinzulegen und verlangten Geld. Aus den Tresoren entwendeten sie Bargeld und Schmuck in unbekannter Höhe. Anschließend flüchteten sie über das Treppenhaus. Danach setzten sie den Sprinter in Brand, der sofort in Flammen stand. Er wurde vom 25. auf den 26. April in Gladbeck gestohlen.

Martin Möller

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Klitschko im Centro
Bildgalerie
Boxen
Silozug kippt auf A44 um
Bildgalerie
Lkw-Unfall
Historisches Düsseldorf
Bildgalerie
Landeshauptstadt
Kinder posieren mit Soldaten
Bildgalerie
Ukraine
25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
FC Bayern verliert in Madrid
Bildgalerie
FC Bayern
Abriss Westfalia-Hallen
Bildgalerie
Wohngebiet
Das ist die Maschinenhalle Zweckel
Bildgalerie
Industriegeschichte
Wildnis Heiligenborner Wald
Bildgalerie
Urwald
Unruhen in Rio de Janeiro
Bildgalerie
Brasilien
Facebook
Kommentare
Umfrage
Halten Sie Schwerpunktkontrollen der Polizei gegen Einbrecherbanden, die deutschlandweit ihr Unwesen treiben, für sinnvoll?

Halten Sie Schwerpunktkontrollen der Polizei gegen Einbrecherbanden, die deutschlandweit ihr Unwesen treiben, für sinnvoll?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Feinstaubgrenzwerte in Gelsenkirchen 57 Mal überschritten
Feinstaub
Das Landesumweltamt rechnet mit einer Besserung ab 1. Juni. Dieselfahrzeuge in Umweltzonen müssen dann mit Rußpartikelfilter ausgerüstet sein. Neuralgischer Punkt ist nach wie vor die Kurt-Schumacher-Straße an der Schalker Meile in Gelsenkirchen.
Unter der Emscher wächst in Gelsenkirchen der Kanal
Emscherumbau
5270 Meter des 15,2 km langen Teilstücks in Gelsenkirchen sind bereits verlegt. Das ist im Revier spitze. Die Gewässerrenaturierung beginnt nach 2017. In Teilen verlässt sich die Emschergenossenschaft dabei auf das natürliche Potenzial der Gewässer und verzichtet auf Initialpflanzungen.
Graffiti verschönern Beton im Consol Park Gelsenkirchen
Stadtbild
17 Teenager haben die grauen Treppenaufgänge der Anlage in Bismarck mit Graffiti verschönert. In einem Workshop mit Profi-Sprayer Beni Veltum erarbeiteten sie zunächst ein Farbkonzept. Seit 2011 war die Maßnahme bereits geplant.
Gelsenkirchener Jäger klagt über weggeworfene Kotbeutel
Umweltverschmutzung
Der Gelsenkirchener Jäger Stefan Lacher kritisiert den Umgang von Hundehaltern und Radfahrern mit Wald und Flur. Seine Erfahrung: Die Bequemlichkeit kommt der Sauberkeit viel zu oft zuvor. So werden Tüten mit Hundekot beispielsweise ins Gebüsch geworfen, weil der nächste Mülleimer zu weit weg ist.
Durch diese Türen geht die Zukunft der Stadt Gelsenkirchen
Soziales
Die Neueröffnung der Kindertagesstätte an der Franz-Bielefeld-Straße schafft 105 neue Betreuungsplätze. Enge Kooperationen mit Kindertagesstätten und Schulen in der Umgebung sind geplant. „Gelsenkirchen setzt ein sehr ehrgeiziges Kindergartenbauprojekt um“, sagt Oberbürgermeister Frank Baranowski.