Das aktuelle Wetter Fröndenberg 23°C
Pflegeberaterin informiert

Familienpflegezeit bringt Beruf und Pflege unter einen Hut

01.01.2012 | 07:00 Uhr
Familienpflegezeit bringt Beruf und Pflege unter einen Hut
Rita Angerstein und Anne Kappelhoff von der Pflegeberatung.

Fröndenberg/Kreis Unna. Menschen, die ihre Angehörigen pflegen, sollen Beruf und Pflege besser als bislang miteinander vereinbaren können. Das ist Ziel der sogenannten Familienpflegezeit.

„Diese Regelung gilt ab 1. Januar 2012 und ermöglicht es Arbeitnehmern, ihre wöchentliche Arbeitszeit für zwei Jahre auf bis zu 15 Wochenstunden zu reduzieren, ohne allzu hohe Gehaltseinbußen in Kauf nehmen zu müssen“, fasst Anne Kappelhoff vom kreiseigenen Pflegestützpunkt in Kamen zusammen. Die Fachfrau weist gleichzeitig auf die wichtigste Voraussetzung hin: „Der Arbeitgeber muss der Familienpflegezeit zustimmen, denn einen gesetzlichen Anspruch gibt es nicht.“

„Die mit der Arbeitszeitreduzierung verbundenen Lohneinbußen können in den zwei auf die Pflegezeit folgenden Jahren ausgeglichen werden“, erläutert Pflegeberaterin Anne Kappelhoff weiter und gibt ein Beispiel: „Der Arbeitgeber zahlt einem Pflegenden, der seine Arbeitszeit um 50 Prozent verringert, 75 Prozent des bisherigen Bruttogehalts. Arbeitet der Beschäftige nach zwei Jahren wieder voll, erhält er weiterhin 75 Prozent des Ursprungsgehalts, und zwar solange, bis der Ausfall ausgeglichen ist - üblicherweise zwei Jahre.“

Diese Regelung verschafft einigen Arbeitnehmern mehr Spielraum, hat allerdings auch ihre Tücken. „Nicht jeder kann es sich leisten, für vier Jahre auf Teile des Gehalts zu verzichten und nicht immer steht der Arbeitsplatz nach der Familienpflegezeit noch zur Verfügung“, gibt Anne Kappelhoff zu bedenken.

Eine weitere Unsicherheit entsteht, falls der Arbeitnehmer aus persönlichen oder gesundheitlichen Gründen seine frühere Arbeitszeit nicht mehr ausüben kann. Um dieses Ausfallrisiko abzusichern, sollte eine Versicherung abgeschlossen werden. „Die Kosten dafür trägt häufig der Arbeitnehmer“, gibt Anne Kappelhoff einen wichtigen Hinweis.

Weitere Informationen zur Familienpflegezeit und ausführliche, neutrale Beratungen zu allen Angeboten und Leistungen rund um die Pflegeversicherung gibt es im Pflegestützpunkt des Kreises in Kamen, Severinshaus, Nordenmauer 18, Tel. 0 23 07 / 2 89 90 60.

DerWesten


Kommentare
Aus dem Ressort
Lange Abende auf kurzem Grün
Golfsport
Sonnenschein und Sommerferien – diese Kombination sorgt nicht nur in Freibädern für viele Besucher. Auch die Fröndenberger Golfplätze sind zurzeit gut frequentiert. Der Andrang der Golfer sorgt für lange Abende in den Clubs, für viel Arbeit bei den Greenkeepern und für ungewöhnlich viel...
Weiter Medizin zum halben Preis bei der Medikamententafel
Gesundheit
Einkommensschwache Fröndenberger bekommen weiter günstige rezeptfreie Medikamente. Ein Bündnis von Stadt und Tafel zieht eine positive Bilanz nach der zweimonatigen Testphase. Die Tafelkunden bekommen in den teilnehmenden Apotheken die Medikamente zum halben Preis. „Unterstützung bei der...
Kradfahrer kollidiert mit Anhänger
Verkehrsunfall
Ein 45-jähriger Motorradfahrer aus Menden liegt nach einem Zusammenstoß mit einem abbiegenden Fahrzeuggespann auf der Unnaer Straße im Krankenhaus. Nach Angaben der Kreispolizei Unna war ein 60-jähriger Autofahrer aus Menden gegen 11.30 Uhr mit seinem Wagen und Anhänger von einem Grundstück...
Mehr Milchkühe, weniger Höfe - auch die Tendenz im Sauerland
Landwirtschaft
Weniger Bauernhöfe, mehr Milchkühe, so sieht der Trend der Milchviehhaltung in NRW aus, den das Statistische Landesamt veröffentlicht hat. Im Hochsauerland ist dieser Strukturwandel weniger stark ausgeprägt, die Richtung ist aber vergleichbar. Ein Grund sind die ab 2015 wegfallenden EU-Milchquoten.
Unvergessliche Hits bringen Kulturschmiede zum Kochen
Fröndenberg.
Heiß her gegangen wäre es auch ohne die Musik: Aber die unvergesslichen Hits von ABBA brachten die Kulturschmiede am Samstagabend dann endgültig zum Kochen.
Fotos und Videos
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
WM-Finale unter Zeltdach in Menden
Bildgalerie
Weltmeister
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit