Das aktuelle Wetter Fröndenberg 22°C
Tipps

Beim Kauf von Geschenken auf Qualität achten

07.12.2010 | 14:00 Uhr
Beim Kauf von Geschenken auf Qualität achten
Das Spielzeug-Angebot ist riesengroß.Eltern, Verwandte und Freunde sollten beim Geschenke-Kauf besonders auf Qualität achten. Foto: Ulrich von Born/ WAZ FotoPool

Fröndenberg/Kreis Unna. Kinder haben gerade in der Weihnachtszeit unendlich viele Ideen, was ihre Geschenke angeht. Eltern, Verwandte und Freunde sollten beim Kauf aber besonders auf Qualität achten, denn von schlecht verarbeiteten Spielwaren können leicht Gefahren ausgehen.

Giftige Farbstoffe oder allergieauslösende Materialien finden sich immer noch in nicht wenigen Spielzeugen, bei nachlässiger Herstellung können sich leicht Teile ablösen. Kinder können diese verschlucken. Viele Hersteller von Spielwaren verleihen ihren Artikeln ein Prüfsiegel. Allerdings ist oft nicht bekannt, was denn nun an Qualität „geprüft und besiegelt“ wird.

Eine weit verbreitete Kennzeichnung ist das CE-Zeichen der Europäischen Union. Es muss seit 1991 europaweit auf jedem Spielzeug prangen, das im Handel angeboten wird. „Diese Kennzeichnung ist nur von eingeschränkter Aussagekraft, denn der Hersteller bestätigt damit lediglich die Übereinstimmung der Spielwaren mit den gültigen Vorschriften zur mechanischen, chemischen und elektrischen Sicherheit und der Entflammbarkeit des Produktes“, weiß Sandra Waßen, Leiterin des Fachbereichs Familie und Jugend des Kreises. Die Kennzeichnung erfolgt in eigener Verantwortung, eine Kontrolle findet nur stichprobenhaft statt.

Prüfsiegel, die etwas über die Sicherheit der Spielmaterialien aussagen, gibt es nur für technische und elektronische Spielwaren. Die bekanntesten Zeichen sind die von TÜV, Dekra und VDE. Diese weisen daraufhin, dass die Spielzeughersteller eine zusätzliche, freiwillige und kostenpflichtige Sicherheitsüberprüfung durchgeführt haben und ihnen dafür ein Zertifikat verliehen wurde. Ähnliches gilt auch für das GS-Zeichen „Geprüfte Sicherheit“. Dieses Zeichen wird vom TÜV oder der Berufsgenossenschaft ebenfalls für überprüfte technische Geräte vergeben. Technische Spielzeuge mit diesen Symbolen garantieren eine von unabhängigen Stellen geprüfte Qualität.

Handelt es sich jedoch um die Frage nach der pädagogischen Qualität von Spielwaren, sollten Eltern auf das „spiel-gut“ - Zeichen als Orientierungshilfe achten. „Es wird von Experten jährlich etwa 250mal für pädagogisch wertvolles und qualitativ hochwertiges Spielzeug vergeben“, so Waßen. Insbesondere mit Blick auf den Jugendschutz bittet der Fachbereich Familie und Jugend des Kreises die Eltern, beim Kauf von Video-Spielen und Spiele-CD-ROMs um Vorsicht und Beachtung der Altersempfehlung.

DerWesten


Kommentare
Aus dem Ressort
Weiter Medizin zum halben Preis bei der Medikamententafel
Gesundheit
Einkommensschwache Fröndenberger bekommen weiter günstige rezeptfreie Medikamente. Ein Bündnis von Stadt und Tafel zieht eine positive Bilanz nach der zweimonatigen Testphase. Die Tafelkunden bekommen in den teilnehmenden Apotheken die Medikamente zum halben Preis. „Unterstützung bei der...
Kradfahrer kollidiert mit Anhänger
Verkehrsunfall
Ein 45-jähriger Motorradfahrer aus Menden liegt nach einem Zusammenstoß mit einem abbiegenden Fahrzeuggespann auf der Unnaer Straße im Krankenhaus. Nach Angaben der Kreispolizei Unna war ein 60-jähriger Autofahrer aus Menden gegen 11.30 Uhr mit seinem Wagen und Anhänger von einem Grundstück...
Mehr Milchkühe, weniger Höfe - auch die Tendenz im Sauerland
Landwirtschaft
Weniger Bauernhöfe, mehr Milchkühe, so sieht der Trend der Milchviehhaltung in NRW aus, den das Statistische Landesamt veröffentlicht hat. Im Hochsauerland ist dieser Strukturwandel weniger stark ausgeprägt, die Richtung ist aber vergleichbar. Ein Grund sind die ab 2015 wegfallenden EU-Milchquoten.
Unvergessliche Hits bringen Kulturschmiede zum Kochen
Fröndenberg.
Heiß her gegangen wäre es auch ohne die Musik: Aber die unvergesslichen Hits von ABBA brachten die Kulturschmiede am Samstagabend dann endgültig zum Kochen.
Frank Schmitt ist neuer König im Ruhrtal
Schützenfest
Die Königswürde als kleines Geschenk an sich selbst: zum runden Wiegenfest wollte Frank Schmitt unbedingt König im Ruhrtal werden. Und das gelang ihm auch am Freitag Abend unter der Warmener Vogelstange. Mit dem 432. Schuss erlegte er die Reste des Holzvogels. Anlass für diesen Ehrgeiz ist übrigens...
Fotos und Videos
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
WM-Finale unter Zeltdach in Menden
Bildgalerie
Weltmeister
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit