Das aktuelle Wetter Essen 12°C
Bundespolizei

Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt

08.06.2012 | 10:45 Uhr
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
Gleich zwei Mal kam es am Haltepunkt Kray-Süd am Donnerstag zu Vorfällen, bei denen Unbekannte einen Autoreifen auf die Schienen legten und eine Bahn mit Steinen bewarfen. (Archiv-Foto)Foto: Oliver Müller

Essen.   Die Bundespolizei fahndet nach bislang unbekannten Tätern, die am Donnerstagnachmittag eine Regionalbahn in Kray-Süd mit Schottersteinen beworfen haben. Wenig später kam es an gleicher Stelle zu einem weiteren Vorfall: Unbekannte legten einen Reifen mitsamt Felge auf die Gleise. Verletzt wurde niemand.

Vermutlich mit Schottersteinen haben bislang unbekannte Täter am Donnerstagnachmittag am Bahnhof Kray-Süd eine Regionalbahn beworfen, die von Bochum in Richtung Essen unterwegs war. Dadurch zersplitterte die äußere Scheibe eines Abteilfensters. Die Innenscheibe wurde nicht beschädigt, wodurch auch niemand verletzt wurde.

Wenig später kam es an gleicher Stelle zu einem weiteren Vorfall. Gegen 19.25 Uhr überfuhr die Abellio-Bahn 89535 auf ihrem Weg von Iserlohn zum Essener Hauptbahnhof einen Autoreifen mitsamt Felge, den Unbekannte zuvor dort deponiert hatten. Am Zug entstand kein Schaden. In beiden Fällen wurde ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Die Bundespolizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den Vorfällen geben können (kostenlose Servicenummer Tel.: 0 800 6 888 000).



Kommentare
08.06.2012
20:25
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von Lappschmier | #5

Ich frage mich, wie man aus dieser zutiefst verachtenswerten Tat eine Diskussion über Arm und Reich machen will?
So ein Regionalzug (inklusive Passagiere) ist doch kein Symbol für Ungerechtigkeit oder Reichtum oder was auch immer .. im Gegenteil.
Es ist davon auszugehen, dass keines der potentiellen Opfer irgendeine persönliche Schuld an irgendwas trägt, die Tat ist also ein rein terroristischer Akt gewesen.

08.06.2012
16:57
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von Frohnhauser | #4

Es ist aber keine frage von arm und reich sondern von Intelligent und dumm.

1 Antwort
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von Lappschmier | #4-1

Nein, ist es auch nicht, denn so dumm kann niemand sein.
Es reduziert sich auf den Charakter ..

08.06.2012
11:59
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von rally | #3

und die Gesellschaft wird in Zukunft immer schlimmer werden! Denn die Gesellschafft spaltet sich immer mehr in arm und reich. Wenn bald der Euro den Bach runter geht, bin ich gespannt wie es ablaufen wird...Angst macht es schon einen.

Menschliche Eigenschaften wie Güte, Großzügigkeit, Offenheit, Ehrlichkeit, Verständnis und Gefühl sind in unserer Gesellschaft Symptome des Versagens. Dagegen sind Gerissenheit, Habgier, Gewinnsucht, Gemeinheit und Egoismus Merkmale des Erfolgs.

1 Antwort
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von Dankerode | #3-1

Ich stimme rally weitestgehend zu: die zunehmende Spaltung in Arm und Reich
ist das ganz große Problem der Zukunft. Wenn sich Verkäuferinnen (Schlecker)
ein schlechtes Gewissen machen müssen, nur weil sie sich ERDREISDET haben
Tariflohn (also zw. AG und DGB vertraglich vereinbart) zu nehmen stimmt etwas nicht.

08.06.2012
11:31
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von Oemes | #2

Ich bin Jahrgang 1932 und stehe wenn ich Bahn fahre immer noch für Frauen auf,ich habe immer noch den nötigen Respekt vor Polizisten und ihren Job.
Ich respektiere Andersdenkende:Ich gucke nicht herab auf Menschen die keine Arbeit haben und versuche auch Menschen zu verstehen,die diese Diskriminieren.
Aber genau diese Menschen sind die,die Ihre Kinder nicht mehr anständig erziehen und Ihnen Werte wie Respekt-Achtung und Soziales Denken und Mitgefühlt bekommen sie von diesen Spezies auch nicht.
Ich habe in meiner Jugend so ziemlich alles gemacht was man als Kind/Jugendlicher zu dieser Zeit machen konnten,aber keiner ist jemals auf die Idee gekommen,irgend etwas auf Schienen zu legen.
Kinder werden nicht böse geboren,sie werden so gemacht.
Die Geiz ist Geil Generation hat ja auch was anderes zu tun.

08.06.2012
11:04
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von Westwind | #1

Diese und andere ähnlich hirnlose Taten sind Ausdruck der immer anarchischer und geistig ärmer werdenden Gesellschaft. Dazu sinkende Solidarität und Zivilcourage und der Pöbel regiert die Welt...Der arbeitende Rest kommt für die Schäden auf....

1 Antwort
Zug mit Steinen beworfen und Reifen auf Gleise gelegt
von scouti | #1-1

... oder aber der arbeitende, bzw. vernünftige Rest, wartet demnächst vergebens am Bahnsteig auf Züge - weil diese wegen zu hoher Kosten eingespart werden.

Aus dem Ressort
Essens höchster Kirchturm steht in Kray
Vermessung
Das Rätsel, ob nun der Kirchturm von St. Hubertus in Bergerhausen oder St. Barbara im Stadtteil Kray höher in den Himmel ragt, ist gelöst. Angehende Vermessungstechniker haben den jahrelangen Disput nun ein für alle Mal beendet. Auch der Brandschaden an der St. Hubertus-Kirche ändert an dem Ergebnis...
Theaterpassage wird für Gastro-Kette Okinii umgebaut
Restaurant
Ein japanisches Szene-Lokal der Restaurant-Kette Okinii zieht ins Einkaufszentrum am Hirschlandplatz. Es soll der Theaterpassage den erhofften Besucher-Zuwachs bringen. Ein weiterer Mieter mit langer Tradition verlässt dagegen die Passage, in der auch ein Vapiano-Restaurant untergebracht ist.
Zeuge und Bahn-Security fangen Dieb im Hauptbahnhof Essen
Diebstahl
Ein Zeuge und ein Mitarbeiter der Bahn-Security haben im Essener Hauptbahnhof einen 35-jährigen Handtaschen-Dieb gefasst. Der Täter hatte zuvor einer 45-jährigen Frau die Handtasche gestohlen. Die Bundespolizei nahm den Mann, der per Haftbefehl gesucht wurde, fest.
Bürger in Essen sind zum Laubkehren verpflichtet
Stadtreinigung
Entsorgungsbetriebe und Stadtwerke stellen kostenfrei Säcke zur Verfügung. Pro Haushalt gibt’s drei bis fünf Säcke. 150 000 der weißen Beutel hat die Ebe vorrätig. Erfahrungsgemäß sind die Säcke schnell vergriffen. Blättermenge diesmal wohl etwas geringer - „Ela“ hat schon einiges abgeräumt
102-Jährige übt für Tanzwettbewerb eines Seniorenstifts
Späte Stars
Mit einem Filmkalender machten die Contilia-Seniorenstifte zu Jahresbeginn weltweit Furore. Nun starten sie mit ihren Bewohnern ein Tanzprojekt, das sich an TV-Formate wie Let’s Dance anlehnt. Da tanzt die 102-Jährige mit einem 25-Jährigen. Der Contest wird sogar im GOP-Theater über die Bühne gehen.
Umfrage
Die Gastro-Kette Okinii wird 2015 mit einem japanischen Sushi- und Grill-Restaurant in die Theaterpassage zwischen Rathenaustraße und Hirschlandplatz ziehen, wo es auch ein Vapiano-Restaurant gibt. Die Sparkasse hofft auf „Okinii als Frequenzbringer“.

Die Gastro-Kette Okinii wird 2015 mit einem japanischen Sushi- und Grill-Restaurant in die Theaterpassage zwischen Rathenaustraße und Hirschlandplatz ziehen, wo es auch ein Vapiano-Restaurant gibt. Die Sparkasse hofft auf „Okinii als Frequenzbringer“.

So haben unsere Leser abgestimmt

Da schaue ich ganz sicher mal vorbei.
20%
Die Idee klingt gut. Ich bin gespannt.
19%
Ich bin eher skeptisch, dass das in der Passage funktioniert.
6%
Okinii ist für mich kein Grund, die Theaterpassage zu besuchen.
55%
421 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos