Das aktuelle Wetter Essen 9°C
Rot-Weiss Essen

RWE - Eröffnung des neuen Stadions an der Hafenstraße in Essen gerät zur Posse

19.06.2012 | 18:59 Uhr
Eine Nachwuchsmannschaft von RWE wird das erste Spiel im neuen Stadion austragen. Welche Mannschaft es sein wird, steht noch nicht fest.Foto: Michael Gohl

Essen.   Die offizielle Eröffnung des neuen Essener Stadions an der Hafenstraße gerät immer mehr zur Posse. Nun soll doch eine Mannschaft von Rot-Weiss Essen zum Auftakt spielen. Christian Hülsmann, Aufsichtsratsvorsitzender des Traditionsvereins, mochte kein weiteres Öl ins Feuer gießen. RWE-Fans sollten sich allerdings noch nicht zu früh freuen.

Die offizielle Eröffnung des neue Stadions an der Hafenstraße gerät immer mehr zur Posse. Nachdem die WAZ öffentlich gemacht hatte, dass die neue Arena am 12. August mit einem Familienfest eröffnet werden soll, bei dem Rot-Weiss Essen nur eine Nebenrolle zugedacht sei und enttäuschte Anhänger dies für einen Boykott-Aufruf per Facebook-Gruppe "Wir sind keine Statisten" im Internet zum Anlass nahmen, bemüht sich die Stadt nach Kräften, diesen Eindruck zu korrigieren.

Oberbürgermeister Reinhard Paß ließ am Dienstag über seine Pressestelle mitteilen, der Ablauf der Veranstaltung sei mit allen Beteiligten einvernehmlich festgelegt. Und: „Der Verein Rot-Weiss Essen bestreitet an diesem Tag ab 11 Uhr das erste Spiel.“

Also Kommando zurück? Nein, nein! RWE-Fans sollten sich nicht zu früh freuen. Denn der Text an die Presse verschweigt, dass es sich bei besagtem Eröffnungsspiel um die Partie einer RWE-Nachwuchsmannschaft handeln wird und nicht etwa um ein Spiel der ersten Elf. Wie berichtet, hatte RWE mit dem Bundesligisten Borussia Mönchengladbach einem prominenten Gegner abgesagen müssen.

"Wir halten den Ball flach"

Christian Hülsmann, Aufsichtsratsvorsitzender des Traditionsvereins, mochte kein weiteres Öl ins Feuer gießen. „Wir halten den Ball flach und freuen uns auf das neue Stadion.“ Auf der Jahreshauptversammlung werde er dafür werben, dass es bei der Eröffnungsfeier nicht zu einem Fan-Boykott kommt, so der ehemalige Stadtdirektor und Sportdezernent.

Video
Für die Fans war eine der letzten Chancen sich die "heilligen" Gewölbe des Georg-Melches-Stadion an der Hafenstraße in Essen anzusehen, denn der Abriss steht unmittelbar bevor.

Den einen oder anderen dürfte trösten, dass die Jugendmannschaften des Traditionsvereins in der höchsten Spielklasse antreten. Für erstklassigen Fußball ist am 12. August also gesorgt, auch weil im Anschluss an das Eröffnungsspiel die Frauenmannschaften der SG Schönebeck und des 1. FFC Frankfurt zu einem Freundschaftsspiel gegeneinander antreten.

Geplant sei ferner ein Rahmenprogramm, ganz nach dem Motto „Ein Stadion zum Anfassen“. Zwischen Vertretern der Verwaltung, des Bauherrn GVE sowie von Rot-Weiss Essen und der SG Schönebeck kam es dazu am vergangenen Montag zu einem Treffen, das - wie die Stadt hervorhebt - seit zwei Wochen anberaumt gewesen sei. Nicht, dass der Eindruck entsteht, hier werde etwas mit der heißen Nadel gestrickt.

Weitere Details zur Einweihungsparty sollen in vier Wochen der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Ein Veranstaltungsprofi soll inzwischen mit im Boot sein. Der Fan-Protest im Internet findet derweil Anklang. Die Facebook-Gruppe „Wir sind keine Statisten“ zählte am Dienstag schon 1204 Unterstützer.

Richtfest am RWE-Stadion

Marcus Schymiczek

Kommentare
24.06.2012
11:53
RWE - Eröffnung des neuen Stadions an der Hafenstraße in Essen gerät zur Posse
von oldgreywolve | #39

Die Gegner und Befuerworter dieses Vereins und Stadions schmeissen hier mit Zahlen und profandem Wissen um sich, das es einem ganz schwindelig wird....
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Diese Neubau-Projekte stehen auf dem Zollverein-Areal an
Zollverein
Auf dem Zollverein-Areal stehen mehrere Neubau-Projekte an. Die WAZ gibt in einer interaktiven Karte einen Überblick, was sich demnächst tut.
Mit dem Rad an der Stadtgrenze zu Mülheim
Serie
Kein Grenzabschnitt ist länger als der im Westen. Die Strecke ist abwechslungsreich und bietet viel Luft zum Atmen, Naturidylle und städtebauliches...
Nutzen und Fallstricke des geplanten Alkoholverbots in Essen
Alkoholverbot
Essens Ordnungsdezernent Kromberg spricht im Interview über den Nutzen und die Fallstricke des Alkoholverbots rund um den Willy-Brandt-Platz.
Pächter des Landhauses im Grugapark bedauert das Aus
Gastronomie
Rainer Neumann führt das Restaurant seit über 40 Jahren. Dass die Parkverwaltung ab 2016 andere Pläne hat, hält er für einen Fehler.
Eine schöne Radstrecke, die in die Beine geht
Mein Rad-Revier (3)
Einladung zu einer besonderen Tour: Essen, von seinen zehn Nachbarstädten aus gesehen. Teil 2: Entlang der Grenze zu Hattingen, Velbert, Heiligenhaus.
Fotos und Videos
article
6786623
RWE - Eröffnung des neuen Stadions an der Hafenstraße in Essen gerät zur Posse
RWE - Eröffnung des neuen Stadions an der Hafenstraße in Essen gerät zur Posse
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/essen/rwe-eroeffnung-des-neuen-stadions-an-der-hafenstrasse-in-essen-geraet-zur-posse-id6786623.html
2012-06-19 18:59
Essen, RWE, Fußball, Sport, Rot-Weiß, Stadion an der Hafenstraße, Eröffnung
Essen