Das aktuelle Wetter Essen 8°C
Wanderweg an der Ruhr

Der Dschungel von Steele-Horst

09.08.2012 | 19:24 Uhr
Der Dschungel von Steele-Horst

Steele-Horst. Dietmar Husemann ist ein echter Horster. Seine Freizeit verbringt er gerne in freier Natur und so wandert er beispielsweise an der Ruhr entlang. Momentan muss er jedoch aufpassen, sich nicht zu verlaufen, denn das rechte Ruhrufer gleicht derzeit auf Teilen der Wegstrecke zwischen dem Eisenbahnmuseum in Bochum-Dahlhausen und Steele-Horst in Höhe der ehemaligen Fabrik Vogelsang bzw. der Antonienallee einem Dschungel.

Das Dickicht ist mittlerweile so gewuchert, dass man – geht man in Kolonne über den Wanderweg – den Vordermann schon nach wenigen Metern komplett aus den Augen verliert. „Auf Bochumer Stadtgebiet ist der Weg gänzlich freigeschnitten und das Grün gepflegt. Nur auf Essener Gelände herrscht Wildwuchs“, wundert sich Dietmar Husemann, der sich so gar nicht mehr beim Wandern entspannen kann, wie er sagt.

Des Rätsels Lösung präsentiert Eckhard Spengler, Leiter für Öffentlichkeitsarbeit bei „Grün & Gruga“. Ihm ist das Problem mit dem üppigen Neophyten – wie die Pflanzen in der Fachsprache heißen – durchaus bekannt. „Der Aufwuchs ist aufgrund des feuchtwarmen Wetters so massiv, dass die Rückschnitte beziehungsweise Schlegelgänge eine weitaus höhere Frequenz erfordern würden, als derzeit möglich ist“, erklärt Spengler. Das beschriebene Areal liegt zwar im Zuständigkeitsbereich von Grün und Gruga, die Arbeiten seien aber zurzeit aus „Kapazitätsgründen nicht leistbar“, wie Spengler ergänzt.

Da es sich bei diesem Ruhrabschnitt um einen Wanderweg in einer naturnahen Grünanlage handelt und keine „prioritär zu leistende Verkehrssicherungspflicht“ vorliegt, werde man diese Grünschnittarbeiten nachfolgend erledigen.

Von Michael Heiße



Kommentare
Aus dem Ressort
Lastwagen kommt von der Straße ab und steckt in der Böschung
Unfall
In Essen ist am Freitag ein Lastwagen vom Voßnacker Weg abgekommen. Seither steckt das Fahrzeug, das auf seinem Auflieger zwei Bagger geladen hatte, in der Böschung fest. Die Polizei hat die Straße gesperrt. Wie lange die Bergung des circa 35 bis 38 Tonnen schweren Gespanns dauert, ist unklar.
Erhöhte PCB-Belastung in Kray - Recyclingsfirma im Visier
Umwelt
Innerhalb von vier Jahren haben sich die PCB-Werte in Grünkohl, der nahe der Recyclingfirma Richter angebaut wurde, verdoppelt. Das Umweltamt vermutet, dass das Unternehmen in Kray für die erhöhten Werte des Umweltgiftes verantwortlich ist. Anwohner sollen in der kommenden Woche informiert werden.
Essener Kinder blitzen Temposünderin – Messung ungültig
Blitzmarathon
Innenminister Ralf Jäger eröffnete den 24-Stunden-Blitzmarathon in Essen vor einer Schule in Kray. In einem Brief hatten die Schüler die Polizei um Tempokontrollen gebeten. Ralf Jäger erklärt den Blitzmarathon so: „Wir möchten die Köpfe der Menschen erreichen, nicht ihre Portemonnaies.“
Räuber schlägt Opfer mit einer Wodkaflasche ins Gesicht
Raub
Brutaler Überfall in Essen: Ein 20-Jähriger wollte am Mittwoch einen Mann (33) ausrauben. Dabei schlug der Täter dem 33-Jährigen mit einer Wodkaflasche ins Gesicht. Während der 20-Jährige dem Haftrichter vorgeführt wurde, musste das Opfer auch am Donnerstag noch im Krankenhaus behandelt werden.
Polizei und Kinder erwischen Raser mit Tempo 59 vor Schule
Blitzmarathon
Ein Hilferuf erreichte die Polizei vor dem Blitzmarathon: Die Schüler der Franz-Dinnendahl-Realschule in Essen schilderten, dass sie Angst haben, über die Straße vor der Schule zu gehen. Nun rückten die Polizei und der Innenminister an. Eine Frau wurde mit Tempo 59 erwischt und musste nicht zahlen.
Umfrage
Großeinsatz für die Essener Polizei am Sonntag: Hooligans wollten gegen Salafisten demonstrieren. Wie ist Ihre Haltung zum Salafismus?

Großeinsatz für die Essener Polizei am Sonntag: Hooligans wollten gegen Salafisten demonstrieren. Wie ist Ihre Haltung zum Salafismus?

 
Fotos und Videos