Das aktuelle Wetter Essen 18°C
Freizeit

Mit der Dampflok nach Kevelaer

14.05.2008 | 09:51 Uhr
Mit der Dampflok nach Kevelaer

ESSEN. Die Bahn macht Pilgern Dampf: Zu einer Pilgerwallfahrt nach Kevelaer mit der Güterzugdampflok 50 3655 aus dem Jahre 1942 und historischen Personenwagen lädt der Verein „Historische Eisenbahn Gelsenkirchen“ für Samstag, 17. Mai, ab Altenessen ein.

Der historische Zug macht Halt in Gelsenkirchen Hbf (8.35 Uhr), Essen-Altenessen (8.40 Uhr), Oberhausen Hbf (8.50 Uhr) und Duisburg Hbf (9.00 Uhr). Die Fahrt führt von hier zunächst weiter nach Neuß, wo eine größere Pilgergruppe zusteigt. Ankunft in Kevelaer ist gegen  11.30 Uhr.

Es folgt die Prozession zur Gnadenkapelle. Um 12 Uhr feiern die Pilger ein Festhochamt im Pax-Christi-Forum. Die Verabschiedung ist um 15.15 Uhr an der Gnadenkapelle, anschließend Prozession zum Bahnhof.

Der Fahrpreis beträgt 39 Euro. Weitere Auskünfte und Anmeldung unter Tel.: 02364/2103 bzw. 0172/2920735 oder per E-Mail an „e.wedding(at)t-online.de“. Das Fahrgeld kann überwiesen werden an: Volksbank Ruhr Mitte e.G., Bankleitzahl: 422 600 01, Konto 710 814 500.

Bernd KASSNER



Kommentare
Aus dem Ressort
Polizei findet in Essen Eindringlinge mit Baby im Ladenlokal
Polizei
Eine Familie samt Kind hat sich an der Steeler Straße Zugang zu einem leerstehenden Ladenlokal verschafft und dort ihr Nachtlager aufgeschlagen. Ob sie dort eine Nacht verbracht haben oder bereits länger in dem Gebäude gewohnt haben, ist nicht bekannt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen...
Hooligans drohten Gewalt an - Ermittlungen eingestellt
RWE-Fanprojekt
Im Oktober 2013 sprengte eine gewaltbereite Gruppe die geplante Vorführung einer Anti-Nazi-Dokumentation beim RWE-Fanprojekt der Arbeiterwohlfahrt. Wer dahinter steckte, bleibt unaufgeklärt.
Spaziergänger entdeckt skelettierte Leiche in Essen-Kray
Leichenfund
Ein mysteriöser Leichenfund beschäftigt die Polizei in Essen: Am Donnerstagabend entdeckte ein Spaziergänger in Kray den stark verwesten Körper. Einen Zusammenhang zum Vermisstenfall Pierre Pahlke sieht die Polizei "zum aktuellen Zeitpunkt nicht". Der Tote sei "offensichtlich ein Obdachloser".
Reiterhof-Ärger: „Rustikal, aber nicht gefährlich“
Ferienfreizeiten
Der Reiterhof Adams im Walpurgistal, der letzte Woche wegen angeblicher Mängel bei einer Ferienfreizeit in die Kritik geraten war, ist jetzt vom Jugendamt besucht worden.
Essener (23) rettet seinen Nachbarn aus brennender Wohnung
Lebensretter
Semir Mandaric (23) zog seinen schwer verletzten Nachbarn aus dem Feuer. Die Feuerwehr spricht von Anerkennung, gleichzeitig aber auch von viel Glück: „Er hätte auch zum tragischen Helden werden können.“ 55 Einsatzkräfte kämpften fünf Stunden mit den Flammen in Altenessen.
Umfrage
Die Evag unterhält 250 Überwachungskameras an ihren Bahnsteigen. Ncht alle zeichnen dauerhaft auf. Bis 2015 sollen alle Kameras rund um die Uhr filmen, die Daten für 72 Stunden gespeichert werden. Wie finden Sie das? 

Die Evag unterhält 250 Überwachungskameras an ihren Bahnsteigen. Ncht alle zeichnen dauerhaft auf. Bis 2015 sollen alle Kameras rund um die Uhr filmen, die Daten für 72 Stunden gespeichert werden. Wie finden Sie das? 

 
Fotos und Videos
Erinnerungen an den ersten Schultag
Bildgalerie
i-Dötzchen
Krayer Kinderfest
Bildgalerie
Großes Kinderfest
Die Lokwerkstatt der Bahn
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Schnippeln für den guten Zweck
Bildgalerie
Lebensmittel