Das aktuelle Wetter Essen 9°C
RWE

Ehrenrunde im RWE-Stadion

Zur Zoomansicht 21.05.2012 | 12:42 Uhr
Das allerletzte Spiel im Georg-Melches-Stadion.
Das allerletzte Spiel im Georg-Melches-Stadion.Foto: WAZ FotoPool

Zum allerletzten Mal wurde am Sonntag im Georg-Melches-Stradion Fußball gespielt.

Rund 3000 Fans feierten zum Teil mit gemischten Gefühlen das Abschiedsspiel mit Legenden wie Willi Lippens im traditionsreichen Stadion an der Hafenstraße. Nach Abpfiff der Partie stürmten huntere Fans das Spielfeld und sammelten Trophäen: Stücke von Rasen und Tornetz waren genausowenig sicher wie Bandenwerbung und Tribünensitze. Sebastian Konopka war mit der Kamera dabei.

Sebastian Konopka

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Von Kettwig bis Kupferdreh
Bildgalerie
Luftbilder
Herbstcup der KRG
Bildgalerie
Rudern
Populärste Fotostrecken
BVB kann wieder jubeln
Bildgalerie
BVB
Anschlag in Kanada
Bildgalerie
Terror
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Neueste Fotostrecken
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Stronghold Crusader 2
Bildgalerie
Fotostrecke
Flug über Frankreich 1
Bildgalerie
In 500 Metern Höhe...
Uli Stein wird 60
Bildgalerie
Jubiläum
Facebook
Kommentare
21.05.2012
08:33
Ehrenrunde
von xdiexgedankenxsinnfreix | #1

Eine schöne Fotoserie.
Der Fotograf hat es wohl nie erlebt, aber die "Ente in action vor der Westkurve" Fotos rufen bei vielen sicherlich Bilder und Augenblicke ins Gedächtnis, uiuijui!

Umfrage
Die AOK hat die Qualität von Operationen in Krankenhäusern bewertet – und dabei auch Essener Häuser unter die Lupe genommen. Wie wählen Sie ein Krankenhaus aus, wenn Sie operiert werden müssen?

Die AOK hat die Qualität von Operationen in Krankenhäusern bewertet – und dabei auch Essener Häuser unter die Lupe genommen. Wie wählen Sie ein Krankenhaus aus, wenn Sie operiert werden müssen?

 
Aus dem Ressort
Stadt Essen will Standards für Asylheime festschreiben
Flüchtlinge
Der Sozialausschuss der Stadt Essen kommt am Donnerstag zu einer Asyl-Sondersitzung zusammen: Es soll um feste Qualitätsstandards für Flüchtlingsheime und um eine verlässliche Kontrolle gehen. Die Partei-Piraten fordern gar einen „Heim-TÜV“. Hintergrund sind die Vorwürfe gegen European Homecare.
Gutachten im Brustkrebs-Skandal entlastet Essener Radiologen
Brustkrebs-Skandal
Im Brustkrebs-Skandal um den Essener Radiologen Krüger hat die Staatsanwalt den Fall einer Patientin untersuchen lassen. Der Gutachter spricht Krüger von den Vorwürfen frei. Unterdessen weist der Geschäftsführer des Huyssensstifts den Verdacht gezielter Patienten-Verschiebung von sich.
Die Zukunft des Traditionscafés Overbeck ist weiter ungewiss
Traditionsbetrieb
Drei Wochen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens sparen die Kunden auf der Kettwiger Straße in Essen nicht mit aufmunternden Worten. Doch ob das Café Overbeck die drohende Pleite abwenden kann, ist derzeit offen. Ein neuer Betreiber wird noch gesucht. Bis Ende des Jahres geht der Betrieb weiter.
Freie Fahrt zur A 40 - Stadt und Tüv Nord legen Streit bei
A 40
Dem Bau der geplanten Erschließungsstraße zur A 40 über das ehemalige DMT-Gelände im Besitz des Tüv steht nichts mehr im Wege. Die Stadt Essen wird den notwendigen Geländestreifen kaufen. Eine Enteignung des Tüv ist nun vom Tisch und ein eineinhalb Jahre währender Streit beigelegt.
Mord an Madeleine W. - Angeklagter Stiefvater ist Psychopath
Prozess
Dem Mann, der seine Stieftochter, Madeleine W., umgebracht und in seinem Kleingarten einbetoniert haben soll, bescheinigt die psychiatrische Gutachterin vor dem Landgericht Essen „psychopathische Züge“. Er manipuliere und kontrolliere sein Umfeld, denke immer nur an eigene Interessen.