Das aktuelle Wetter Essen 10°C
Polizei

Bronzegeige vom Grab eines Geigenbauers gestohlen

20.06.2012 | 13:58 Uhr
Bronzegeige vom Grab eines Geigenbauers gestohlen
Die Polizei fahndet nach bislang unbekannten Friedhofsdieben. Foto: Ingo Otto

Essen-Katernberg.   Die Polizei fahndet nach bislang unbekannten Dieben, die eine Bronzegeige im Wert von mehreren tausend Euro von einem Grab auf dem Friedhof an der Viktoriastraße gestohlen haben. Der dort bestattete Mann war selbst Geigenbauer.

Skrupellose Diebe haben vermutlich bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag eine Geige aus Bronze von einem Grab auf dem Friedhof an der Viktoriastraße entwendet.

Unbekannte Täter entwendeten diese Bronzeskulptur.

Der dort bestattete Mann war selbst Geigenbauer, die 50 bis 60 Zentimeter große Skulptur ist ein originalgetreuer Nachbau seines eigenen Instruments. Den Wert beziffert de Polizei mit mehreren tausend Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter bzw. die Beute geben können (Tel.: 0201/8290).

Kommentare
21.06.2012
14:43
Bronzegeige vom Grab eines Geigenbauers gestohlen
von nothdurft | #5

War sicher ne goldene Stadivari

20.06.2012
15:18
Bronzegeige vom Grab eines Geigenbauers gestohlen
von drasos | #4

Tja...die Metallpreise sind hoch und die Regierung hat mit Hartz IV un der Förderung der Leiharbeit selbst für die Verarmung grosser Bevölkerungsschichten gesorgt...

Also kein Wunder das so etwas passiert......

1 Antwort
Bronzegeige vom Grab eines Geigenbauers gestohlen
von Madde | #4-1

Ganz sooo arm ist man mit Hartz 4 aber üblicherweise auch nicht.
Da gibt es hier genug Leute die viel schlimmer dran sind.

Aber es müssen ja nicht zwangsläufig Metalldiebe gewesen sein sondern vielleicht ein "Sammler".

20.06.2012
15:03
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

20.06.2012
14:36
Bronzegeige vom Grab eines Geigenbauers gestohlen
von nureinemeinung | #2

Eigentlich war das mit dem Höllenfeuer doch keine so schlechte Idee.

20.06.2012
14:30
Bronzegeige vom Grab eines Geigenbauers gestohlen
von Hubelwusel | #1

Wie heißen noch mal Menschen die so etwas tun ? Ach ja richtig .........
Asoziale Arschlöcher heißen die. Sollte dies hier jemand aus deren Bekanntenkreis lesen, bitte den betreffenden Personen weitersagen, selber lesen ist ja wahrscheinlich nicht drin. Wenn man den IQ eines solchen Typen um 3 minimieren würde, begänne er ja sofort sein eigenes Spiegelbild in der nächsten Pfütze anzubellen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Hallenbäder sind in Osterferien länger geöffnet
Freizeit
Einige Stadtbäder erweitern in den Schulferien ihre Öffnungszeiten. Karfreitag und Karsamstag öffnet nur das Schwimmzentrum Rüttenscheid
Zabrze und Changzhou sind Essens neue Partnerstädte
Völkerverständigung
Essen wird zwei weitere Städtepartnerschaften eingehen: mit Zabrze in Polen, dem ehemaligen Hindenburg, und mit der chinesischen Millionenstadt...
Warum junge Menschen Kfz-Mechatroniker werden
Ausbildung
Drei Porträts: Mara spielte als Kind lieber mit Autos als mit Puppen, Andreas ist ein Tüftler, und Haumand kam ohne ein Wort Deutsch aus dem Irak
Warum der BV Altenessen trotz Boykotts die Kreisliga gewinnt
Gewalt im Fußball
Wie der Boykott gegen BV Altenessen II die Liga beschäftigt, was Fußballkreis-Funktionäre und BVA-Vertreter sagen. Schläger akzeptiert Sperre nicht.
Ein Essener kehrt als Polizeipräsident zurück
Polizei
Frank Richter wird am 1. April Essener Polizeipräsident. Das Amt führt ihn wieder in seine Geburtsstadt. Hier begann seine Ausbildung zum Polizisten.
Fotos und Videos
article
6788223
Bronzegeige vom Grab eines Geigenbauers gestohlen
Bronzegeige vom Grab eines Geigenbauers gestohlen
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/essen/bronzegeige-vom-grab-eines-geigenbauers-gestohlen-id6788223.html
2012-06-20 13:58
Metalldiebe,Friedhof,Skulptur,Geige,Bronze,Polizei,Kriminalität
Essen