Das aktuelle Wetter Essen 8°C
Intensivtäter

15-jähriger Intensivtäter nach Straßenraub in Haft

29.06.2012 | 15:04 Uhr
15-jähriger Intensivtäter nach Straßenraub in Haft
Die Ermittlungsgruppe Jugend hat einen 15-jährigen Intensivtäter nach einem Straßenraub festgenommen. Foto: Volker Herold

Essen-Stoppenberg.   Nach einem Straßenraub an der Kreuzung Huckshorst/ Hugenkamp wurde Haftbefehl gegen einen 15-jährigen Intensivtäter erlassen, der bereits seit Beginn des Monats in einer Einrichtung für auffällige Jugendliche lebte. Er hatte einem Gleichaltrigen dessen Smartphone aus der Hand gerissen und war geflüchtet.

Nachdem er einem Gleichaltigen am Mittwochnachmittag an der an der Kreuzung Huckshorst/ Hugenkamp dessen Smartphone gestohlen hatte, ist gegen einen 15-jährigen Intensivtäter Haftbefehl erlassen worden. Er war in der Vergangenheit häufiger bei der Polizei in Erscheinung getreten und lebte seit Beginn des Monats in einer Einrichtung für auffällige Jugendliche.

Nachdem er dem Jugendlichen das Handy aus der Hand gerissen hatte, lief er zu einer Gruppe Jugendlicher und zeigte ihm triumphierend seine Beute. Mit den Worten: „ Das habe ich gerade abgezogen“, verschwand die ganze Gruppe aus dem Blickfeld des Opfers. Seit Donnerstagnachmittag sitzt der kriminelle 15-Jährige in der JVA Wuppertal.



Kommentare
02.03.2013
09:59
15-jähriger Intensivtäter nach Straßenraub in Haft
von alias-king | #1

Hoffentlich ein bißchen länger als so ein WE-Arrest.

Aus dem Ressort
Die Polizei erwischte im Essener Nordviertel Autoknacker
Autoknacker
Ein Autoknacker hatte Freitagnacht im Essener Nordviertel gerade eine Fahrzeugscheibe mit dem Hammer eingeschlagen, als zwei Polizisten ihn ertappten. Der Täter hatte es auf das Navi abgesehen, stattdessen klickten für ihn die Handschellen. Er ist der Polizei bereits zuvor bei Delikten aufgefallen.
Hooligan würgt Polizisten - Haft wegen versuchten Totschlags
Gewalt
Die Bundespolizei spricht von einer "neuen Qualität der Gewalt": Ein Hooligan aus der Fanszene von Fortuna Düsseldorf hatte einen Beamten am Essener Hauptbahnhof bewusstlos gewürgt. Eine Mordkommission ermittelt. Am Freitag schickte ein Richter den 22 Jahre alten Beschuldigten hinter Gitter.
Parkhaus-Schranke beschädigt – Polizei sucht Randalierer
Fahndung
Die Ermittler des Kriminalkommissariates 33 der Essener Polizei suchen mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach einem Mann. Das Bildmaterial zeigt laut Polizei, wie der Mann eine Schranke in einem Parkhaus in Altenessen-Nord beschädigte.
24 Drogendealer gehen Essener Polizei bei Razzien ins Netz
Rauschgift-Razzia
40 Strafanzeigen, 24 Dealer und 40 abgepackte Päckchen mit Drogen darin: Das ist das Ergebnis mehrerer Einsätze allein im November, bei denen die Essener Polizei gegen Rauschgifthändler vorging. Die Beamten hatten dabei vor allem U-Bahnbereiche in der Innenstadt und Plätze in Altendorf im Blick.
Polizei Essen fahndet mit Bild nach einer Taschendiebin
Fahndung
Mit einem Bild aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau. Sie soll in Essen mehrere Taschen gestohlen und dann mit den Bankkarten Geld an Automaten in Katernberg, Altenessen, Vogelheim und Frohnhausen abgehoben haben. Die Ermittler fragen: Wer kennt diese Frau?
Umfrage
Die Bezirksregierung hat einen Baustopp für Teile Rüttenscheids, Bredeney und Stadtwald erlassen, weil die Entwässerung dieser Gebiete laut Behörde unzureichend ist. Wie beurteilen Sie die Situation?

Die Bezirksregierung hat einen Baustopp für Teile Rüttenscheids, Bredeney und Stadtwald erlassen, weil die Entwässerung dieser Gebiete laut Behörde unzureichend ist. Wie beurteilen Sie die Situation?

 
Fotos und Videos
Vermüllte Problemhäuser
Bildgalerie
Verwahrlosung
330 Kilo Heroin entdeckt
Bildgalerie
Drogen-Ermittlung
Rettungswagen und Tram kollidieren
Bildgalerie
Verkehrsunfall
Essener Villa in Flammen
Bildgalerie
Feuer