Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Polizei

Betrunkener Kabeldieb in Essen läuft beinahe vor Straßenbahn

04.01.2013 | 13:39 Uhr
Betrunkener Kabeldieb in Essen läuft beinahe vor Straßenbahn
Ein Kabeldieb ist in Essen beinahe vor eine Straßenbahn gelaufen. Er war betrunken.

Essen.  Mit gehörig Alkohol im Blut hat ein 45-jähriger Altendorfer in den frühen Morgenstunden einige Kabel aus einem Straßenbahntunnel in Essen mitgehen lassen. Dabei ist er fast vor eine Straßenbahn gelaufen. Nun blüht ihm ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Diebstahls.

Am Straßenbahntunnel auf Altendorfer Straße in Höhe der Westendstraße haben Beamte der Citywache Essen am frühen Donnerstagmorgen einen mutmaßlichen Kabeldieb festgenommen.

Unter der Erde zwischen den Haltstellen "Krupp Hauptverwaltung" und "Berliner Platz" bemerkte ein Fahrer der Linie 105 den Mann, als er ihm beinahe vor den Triebwagen lief. Vielleicht hatte er nicht damit gerechnet, dass die Straßenbahnen schon zu so früher Stunde  - um 4.20 Uhr - unterwegs sind, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Tasche und Werkzeug bei sich

Am Tunnelausgang, nahe der Westendstraße, nahmen die alarmierten Polizisten den betrunkenen Mann wenig später fest. Er trug eine Tasche, Werkzeug und mehrere offensichtlich im Tunnel gestohlene Erdungskabel bei sich.

Den Beamten gegenüber gestand der 45-jähriger Altendorfer den Kabeldiebstahl. Sie leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Diebstahls ein.


Kommentare
04.01.2013
20:50
Betrunkener Kabeldieb in Essen läuft beinahe vor Straßenbahn
von stoffel747 | #3

Ja, nun so besoffen kann er auch nicht gewesen sein, er hat es ja auf Erdungskabel abgesehen ;-)

04.01.2013
20:32
Betrunkener Kabeldieb in Essen läuft beinahe vor Straßenbahn
von Kohlensteiger | #2

Die Idioten vermehren sich rasant in Deutschland!

Heute muss alles festgenagelt werden, denn es wird alles geklaut was nicht bis drei auf die Bäume kommt!

04.01.2013
20:03
Betrunkener Kabeldieb in Essen läuft beinahe vor Straßenbahn
von oxofrmbl | #1

Achgottchen, da hätte er ja fast etwas Zug abbekommen.

1 Antwort
Betrunkener Kabeldieb in Essen läuft beinahe vor Straßenbahn
von StylusColor | #1-1

"Gottchen" hat m.so etwas wenig zu tun...eher wohl das Strafgesetzbuch.

Aus dem Ressort
Türken wählen vier Tage in der Messe Essen ihren Präsidenten
Politik
Wahl-Premiere: Bis zu 215.000 türkische Wahlberechtigte können ab Donnerstag ihre Stimme an vier Tagen in Essen abgeben. Die Stadt rechnet mit bis zum 40.000 Menschen täglich. Die Lage schätzt sie mit Blick auf deutlich größeren Andrang bei Veranstaltungen wie der Motorshow als entspannt ein.
EBE transportiert am Sonntag in Essen wieder Sturmholz ab
Sturmfolgen
Bereits zum siebten Mal sind die Mitarbeiter der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) im Sonntagseinsatz, um Sturmholz abzutransportieren. Anwohner der betroffenen Straßen werden gebeten, ihr Auto möglichst weit entfernt zu parken, damit Containerfahrzeuge und Bagger Platz haben.
Falsche Dachdecker betrügen Senioren in Essen
Polizei
Mehrere tausend Euro ergaunerten zwei Männer, die sich als Handwerker ausgaben. Die Trickbetrüger gaben vor, Sturmschäden reparieren zu wollen. Eine Masche, die in Essen bereits mehrfach zum Erfolg führte. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und bittet um Hinweise.
Sperrung der A52-Ausfahrt in Essen – Vorgeschmack auf 2015
Verkehr
Noch bis kommende Woche ist die A52-Anschlussstelle Rüttenscheid in Richtung Essen gesperrt. Der Grund: Straßen NRW verstärkt die Standspur. Das alles ist nur ein Vorgeschmack auf das kommende Jahr. Dann erneuert Straßen NRW die komplette Autobahn zwischen Kettwig und Essen-Ost.
Vermisster Essener (38) dank Facebook in Gütersloh entdeckt
Vermisstenfall
Elf Tage wurde ein geistig behinderter Mann (38) aus Essen vermisst. Am Mittwochmorgen wurde eine 44-jährige Angestellte in der Nähe des Hauptbahnhofes in Gütersloh auf den Mann aufmerksam. Sie hatte zuvor bei Facebook gesehen, dass der Mann, der gerne Zug fährt, vermisst wurde.
Umfrage
Die Wälder in Essen sind wegen des Pfingstunwetters immer noch gesperrt – sehr zum Leidwesen vieler Jogger oder Spaziergänger. Wohin weichen Sie aus?

Die Wälder in Essen sind wegen des Pfingstunwetters immer noch gesperrt – sehr zum Leidwesen vieler Jogger oder Spaziergänger. Wohin weichen Sie aus?

 
Fotos und Videos
Ein Besuch im Stadion
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Besuch bei der Feuerwehr Essen
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
50 Jahre Georg-Melches-Stadion
Bildgalerie
Historische RWE-Fotos