Das aktuelle Wetter Ennepetal 15°C
Ennepetal

Kioskräuber zu hoher Haftstrafe verurteilt

21.04.2008 | 20:59 Uhr

Hagen/Ennepetal. (ul) Urteil im Prozess um den Kiosküberfall an der Voerder Straße: Für drei Jahre und neun Monate muss ein 40-jähriger Ennepetaler ins Gefängnis. ...

... Das Hagener Landgericht ordnete gestern zudem seine Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an.

Der Räuber war ausgerechnet der Stammkunde. Am 21. Oktober letzten Jahres war er in dem Getränkebüdchen in der Milsper City aufgetaucht, hatte ein Messer gezückt und 700 Euro aus der Kasse an sich gerissen. Die beiden geschockten Verkäuferinnen konnten ihn sofort identifizieren. Doch vor dem Hagener Landgericht bestritt der Angeklagte hartnäckig, zur Tatzeit im Kiosk gewesen zu sein.

Stattdessen will er sich in einer Pizzeria aufgehalten haben. Warum er sich daran noch so gut erinnern konnte? Weil ihm der Pizzabäcker eine viel zu große Pizza gebacken habe. Doch während des Prozesses zerplatzte das Pizza-Alibi. Die Richter fanden nämlich heraus, dass der Tattag ein Sonntag war. Und sonntags hat diese Pizzeria nachmittags geschlossen.

Die Überraschung kam dann schließlich mit der Post. Richter Dr. Frank Schreiber erhielt einen Brief des Angeklagten, der einem Geständnis gleich kam. Darin erklärte der 40-Jährige, dass eigentlich seine Freundin schuld an allem sei. Sie hatte sich von ihm getrennt, und dadurch war er abgestürzt. Methadon hätte er auch nicht mehr gehabt, und deshalb wollte er sich Drogen kaufen. Das Geld dafür wollte er sich mit dem Kiosk-Überfall beschaffen.

Warum er die Tat zunächst so beharrlich abgestritten hatte? Aus Angst, wieder für längere Zeit hinter Gittern zu landen. Aber jetzt wolle er Hilfe und müsse in eine Therapie, gab er an. Die Hagener Richter konnten ihm mit dem Urteilsspruch gestern diesen Wunsch erfüllen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Vier neue Kräfte für die Feuerwehr
Stadt Ennepetal
Die Stadt Ennepetal will die Feuerwehr personell stärken. Vier neue Wehrleute sollen im kommenden Jahr eingestellt werden. Das beschloss der Ausschuss für Feuerschutz und Rettungswesen in seiner Sitzung am Dienstag.
Neuer Glanz und Surfmöglichkeit in Hasperbach
Kinder- und Jugendtreff
Der Kinder- und Jugendtreff in Hasperbach ist in den vergangenen Monaten nicht nur frisch renoviert worden, sondern bietet den Besuchern nun auch die Möglichkeit, im Internet zu surfen.
Kinder können sich die Kluterthöhle ausmalen
Heimat
Die Kluterthöhle hat für kleine und große Besucher eine Menge zu bieten. Bei Abenteuer- und Erlebnisführungen kann man durch die engen Gänge kriechen und auch auf Schatzsuche können Kinder gehen. Für die jüngeren Besucher gibt es jetzt noch eine neue Attraktion für die Zeit nach dem Höhlentrip: ein...
„Creeps“: Ein Casting und seine Schattenseiten
Theaterkreis CVJM Voerde
Der Theaterkreis des CVJM-Voerde ist für gutes Theater geschätzt. Da für das kommende Jahr die Komödie „Tratsch im Treppenhaus“ geplant ist und diese so gut wie keine Rolle für junge Mitspieler bietet, wurde kurzerhand „Creeps“ einstudiert – von jungen Leuten und – eigentlich – für junge Menschen....
Mehrjährige Haftstrafe für Kioskräuber von Ennepetal
Justiz
Johann R. muss für weitere sieben Jahre und zwei Monate ins Gefängnis. Dazu ist der 27-Jährige von der 6. Großen Strafkammer des Landgerichts Hagen um den Vorsitzenden Richter Dr. Christian Voigt verurteilt worden. Vor gut einem Jahr hatte er ein Tabakgeschäft in Ennepetal brutal überfallen.
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Großbrand in Schwelm
Bildgalerie
Feuerwehr
Ennepetal "mittendrin"
Bildgalerie
Stadtfete
Hannelore Kraft zu Gast
Bildgalerie
Ausbildungsmesse