Das aktuelle Wetter Ennepetal 0°C
Ennepetal

Kioskräuber zu hoher Haftstrafe verurteilt

21.04.2008 | 20:59 Uhr
Funktionen

Hagen/Ennepetal. (ul) Urteil im Prozess um den Kiosküberfall an der Voerder Straße: Für drei Jahre und neun Monate muss ein 40-jähriger Ennepetaler ins Gefängnis. ...

... Das Hagener Landgericht ordnete gestern zudem seine Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an.

Der Räuber war ausgerechnet der Stammkunde. Am 21. Oktober letzten Jahres war er in dem Getränkebüdchen in der Milsper City aufgetaucht, hatte ein Messer gezückt und 700 Euro aus der Kasse an sich gerissen. Die beiden geschockten Verkäuferinnen konnten ihn sofort identifizieren. Doch vor dem Hagener Landgericht bestritt der Angeklagte hartnäckig, zur Tatzeit im Kiosk gewesen zu sein.

Stattdessen will er sich in einer Pizzeria aufgehalten haben. Warum er sich daran noch so gut erinnern konnte? Weil ihm der Pizzabäcker eine viel zu große Pizza gebacken habe. Doch während des Prozesses zerplatzte das Pizza-Alibi. Die Richter fanden nämlich heraus, dass der Tattag ein Sonntag war. Und sonntags hat diese Pizzeria nachmittags geschlossen.

Die Überraschung kam dann schließlich mit der Post. Richter Dr. Frank Schreiber erhielt einen Brief des Angeklagten, der einem Geständnis gleich kam. Darin erklärte der 40-Jährige, dass eigentlich seine Freundin schuld an allem sei. Sie hatte sich von ihm getrennt, und dadurch war er abgestürzt. Methadon hätte er auch nicht mehr gehabt, und deshalb wollte er sich Drogen kaufen. Das Geld dafür wollte er sich mit dem Kiosk-Überfall beschaffen.

Warum er die Tat zunächst so beharrlich abgestritten hatte? Aus Angst, wieder für längere Zeit hinter Gittern zu landen. Aber jetzt wolle er Hilfe und müsse in eine Therapie, gab er an. Die Hagener Richter konnten ihm mit dem Urteilsspruch gestern diesen Wunsch erfüllen.

Kommentare
Aus dem Ressort
B7-Baustelle sorgt für Verkehrschaos
Stau
Was für ein Morgen. Die neue Baustelle auf der B7, das Schneegestöber und die kilometerlangen Staus auf den Autobahnen haben für ein Verkehrschaos...
Grüne sorgen für Ärger am Gymnasium
Schule
Der Antrag der Grünen-Fraktion, den Schülern des Reichenbachgymnasiums „kostenfreien und hygienischen Zugang zu Trinkwasser zu ermöglichen“ (wir...
Dr.-Fritz-Textor-Ring wird nicht umbenannt
Politik
Es war ein denkbar knappes Ergebnis und machte wieder einmal deutlich, wie umstritten das Thema ist. Doch die Diskussion hat nun voraussichtlich eine...
Harte Worte zur Kündigung Tom Hoppes bei Radio EN
Radio EN
Nach 13 Jahren als Chefredakteur bei Radio Ennepe-Ruhr ist das Kapitel Tom Hoppe zugeschlagen. Er erhielt nun endgültig die Kündigung der...
Mehr Honorar für die Jugendarbeit
Politik
Die Diskussion über die erweiterten Führungszeugnisse, die Finanzierung der Psychologischen Beratungsstelle und eine Erhöhung der Honorare für...
Fotos und Videos
Kreativ-Weihnachtsmarkt
Bildgalerie
Industriemuseum
Besinnlich, idyllisch und bestens besucht
Bildgalerie
Adventmarkt Rüggeberg
article
1872946
Kioskräuber zu hoher Haftstrafe verurteilt
Kioskräuber zu hoher Haftstrafe verurteilt
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/ennepetal/kioskraeuber-zu-hoher-haftstrafe-verurteilt-id1872946.html
2008-04-21 20:59
Ennepetal