Das aktuelle Wetter Ennepetal 6°C
Ennepetal

Kioskräuber zu hoher Haftstrafe verurteilt

21.04.2008 | 20:59 Uhr

Hagen/Ennepetal. (ul) Urteil im Prozess um den Kiosküberfall an der Voerder Straße: Für drei Jahre und neun Monate muss ein 40-jähriger Ennepetaler ins Gefängnis. ...

... Das Hagener Landgericht ordnete gestern zudem seine Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an.

Der Räuber war ausgerechnet der Stammkunde. Am 21. Oktober letzten Jahres war er in dem Getränkebüdchen in der Milsper City aufgetaucht, hatte ein Messer gezückt und 700 Euro aus der Kasse an sich gerissen. Die beiden geschockten Verkäuferinnen konnten ihn sofort identifizieren. Doch vor dem Hagener Landgericht bestritt der Angeklagte hartnäckig, zur Tatzeit im Kiosk gewesen zu sein.

Stattdessen will er sich in einer Pizzeria aufgehalten haben. Warum er sich daran noch so gut erinnern konnte? Weil ihm der Pizzabäcker eine viel zu große Pizza gebacken habe. Doch während des Prozesses zerplatzte das Pizza-Alibi. Die Richter fanden nämlich heraus, dass der Tattag ein Sonntag war. Und sonntags hat diese Pizzeria nachmittags geschlossen.

Die Überraschung kam dann schließlich mit der Post. Richter Dr. Frank Schreiber erhielt einen Brief des Angeklagten, der einem Geständnis gleich kam. Darin erklärte der 40-Jährige, dass eigentlich seine Freundin schuld an allem sei. Sie hatte sich von ihm getrennt, und dadurch war er abgestürzt. Methadon hätte er auch nicht mehr gehabt, und deshalb wollte er sich Drogen kaufen. Das Geld dafür wollte er sich mit dem Kiosk-Überfall beschaffen.

Warum er die Tat zunächst so beharrlich abgestritten hatte? Aus Angst, wieder für längere Zeit hinter Gittern zu landen. Aber jetzt wolle er Hilfe und müsse in eine Therapie, gab er an. Die Hagener Richter konnten ihm mit dem Urteilsspruch gestern diesen Wunsch erfüllen.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Gerd Fischer ist die Symbolfigur der Kirmes
Nachtwächter
„Kräftig ins Horn stoßen und so gegen 11 Uhr abends durchs Dorf gehen“, riet Manfred Henning seinem Nachfolger Gerd Fischer. Der Ehrennachtwächter aus...
Die Osterzeit in voller Farbenpracht dargestellt
Glasfenster der...
Das Evangelische Kirchenjahr, nicht identisch mit dem Kalenderjahr, ist in der Osterzeit, von Gründonnerstag bis Pfingsten, ein ganz besonderer...
Stattliches Jubiläum wird groß gefeiert
700 Jahre Rüggeberg
700 Jahre Rüggeberg: Das wird im Höhendorf am kommenden Wochenende groß gefeiert. Neben dem längst traditionellen Bauern- und Erlebnismarkt an der...
Volles Programm beim städtischen Ferienspaß
Kinder und Jugendliche
Die Sommerferien stehen schon fast vor der Tür. Noch fünf Wochen, dann ist es soweit. Für die Kinder und Jugendlichen in Ennepetal hat der Fachbereich...
Vor dem Vortrag mit sieben Bomben zu tun
Kampfmittelbeseitigungsdi...
Rund 90 Minuten schilderte der technische Einsatzleiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Westfalen-Lippe, Karl Friedrich Schröder, vor viel...
Fotos und Videos
Zu Gast bei Freunden
Bildgalerie
Kreistag in Görlitz
Mai-Einsingen in Milspe
Bildgalerie
Kultur
Turnier der Grundschulen Ennepetal
Bildgalerie
Schulsport
article
1872946
Kioskräuber zu hoher Haftstrafe verurteilt
Kioskräuber zu hoher Haftstrafe verurteilt
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/ennepetal/kioskraeuber-zu-hoher-haftstrafe-verurteilt-id1872946.html
2008-04-21 20:59
Ennepetal