Das aktuelle Wetter Ennepetal 15°C
Ennepetal

Kioskräuber zu hoher Haftstrafe verurteilt

21.04.2008 | 20:59 Uhr

Hagen/Ennepetal. (ul) Urteil im Prozess um den Kiosküberfall an der Voerder Straße: Für drei Jahre und neun Monate muss ein 40-jähriger Ennepetaler ins Gefängnis. ...

... Das Hagener Landgericht ordnete gestern zudem seine Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an.

Der Räuber war ausgerechnet der Stammkunde. Am 21. Oktober letzten Jahres war er in dem Getränkebüdchen in der Milsper City aufgetaucht, hatte ein Messer gezückt und 700 Euro aus der Kasse an sich gerissen. Die beiden geschockten Verkäuferinnen konnten ihn sofort identifizieren. Doch vor dem Hagener Landgericht bestritt der Angeklagte hartnäckig, zur Tatzeit im Kiosk gewesen zu sein.

Stattdessen will er sich in einer Pizzeria aufgehalten haben. Warum er sich daran noch so gut erinnern konnte? Weil ihm der Pizzabäcker eine viel zu große Pizza gebacken habe. Doch während des Prozesses zerplatzte das Pizza-Alibi. Die Richter fanden nämlich heraus, dass der Tattag ein Sonntag war. Und sonntags hat diese Pizzeria nachmittags geschlossen.

Die Überraschung kam dann schließlich mit der Post. Richter Dr. Frank Schreiber erhielt einen Brief des Angeklagten, der einem Geständnis gleich kam. Darin erklärte der 40-Jährige, dass eigentlich seine Freundin schuld an allem sei. Sie hatte sich von ihm getrennt, und dadurch war er abgestürzt. Methadon hätte er auch nicht mehr gehabt, und deshalb wollte er sich Drogen kaufen. Das Geld dafür wollte er sich mit dem Kiosk-Überfall beschaffen.

Warum er die Tat zunächst so beharrlich abgestritten hatte? Aus Angst, wieder für längere Zeit hinter Gittern zu landen. Aber jetzt wolle er Hilfe und müsse in eine Therapie, gab er an. Die Hagener Richter konnten ihm mit dem Urteilsspruch gestern diesen Wunsch erfüllen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Ab in die tolle Ennepetaler Natur
Wandern
Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen lädt alle Ennepetaler wieder zum Laufen, Nordic Walking, Walking und Wandern ein. Bereits zum achten Mal findet am Sonntag, 31. August, der Bürgermeister Lauf- und Wandertag statt. Organisiert wird die Veranstaltung, bei der im vergangenen Jahr mehr als 300...
Verkehr rollt plötzlich durch die Ennepetaler Fußgängerzone
Innenstadt
Ein spektakulärer Unfall sorgte am Donnerstag für eine ungewöhnliche Verkehrsführung in der Innenstadt in Ennepetal. Am Nachmittag wurde der Verkehr durch die Fußgängerzone umgeleitet - obwohl: so war der Umleitungsweg eigentlich nicht gedacht.
Die Spirale der Radikalisierung
Selbstmordattentäter
Warum driftete der 21 Jahre alte Ennepetaler, der in den heiligen Krieg im Irak zog, in den militanten Islamismus ab? Daniel Köhler ist Familienberater bei der vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geförderten Beratungsstelle Hayat. Diese wendet sich an Eltern, Angehörige und Betroffene, die...
Kinder produzieren eigenes Hörspiel
Ferienspaß
Im Rahmen des Ferienspaßes der Stadt Ennepetal produzierte Schauspieler und Geschichtenerzähler Klaus Adam gemeinsam mit Jungen und Mädchen an zwei Tagen in der Bücherei kleine Hörspielbücher.
Frank Schacht geht zurück „an die Basis“
Feuerwehr
Am morgigen Freitag beginnt bei der Feuerwehr Ennepetal eine neue Ära: Frank Schacht tritt seinen Dienst an. Der 48-Jährige wird Wehrleiter und Leiter der Feuer- und Rettungswache. Allerdings endet die alte Ära noch nicht so ganz, denn der bisherige oberste Feuerwehrmann Rainer Kartenberg geht...
Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
WM-Feier in Wetter und Herdecke
Bildgalerie
Public Viewing
Autokorso und Jubel in Hagen
Bildgalerie
WM-Party