Das aktuelle Wetter Ennepetal 9°C
Ennepetal

Die Sternsinger ziehen wieder von Haus zu Haus Kinder bringen den Segen ins Rathaus / Wer Besuch wünscht, kann sich melden

06.01.2009 | 17:28 Uhr

Ennepetal. Unter dem Motto "Kinder suchen Frieden" brachten die Sternsinger jetzt den Segen ins Rathaus. Im Foyer hinterließen sie auf einer Kreidetafel die Botschaft "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus".

Traditionell brachten die kleinen Könige den Segen "Christus mansionem benedicat" auch wieder ins Rathaus. Am kommenden Wochenende besuchen sie die Familien in der Klutertstadt. Fotos (2): Ralf Sichelschmidt Auf einer Tafel hinterließen die Sternsinger im Rathaus-Foyer ihr Kreidezeichen.

Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg sind die Sternsinger der Herz-Jesu- Gemeinde am 10. und 11. Januar wieder in den Straßen von ganz Ennepetal unterwegs. Mit dem Kreidezeichen "20*C+M+B +09" bringen sie als die Heiligen Drei Könige den Segen zu den Menschen und sammeln für notleidende Kinder in aller Welt.

Besucht werden die angemeldeten Familien in Herz Jesu Milspe wie folgt: Samstagvormittag ab etwa 10.30 Uhr Rüggeberger Straße, Theodor-Storm-Straße, Hermann-Löns-Straße, Neuenlander Weg, Heinrich-Heine-Straße, Fritz-Reuter-Straße, Ewald-Oberhaus-Straße, Eichendorffstraße, Wilhelmhöher Straße, Ludwig-Uhland-Straße, Hans-Sachs-Straße, Wilhelm-Busch-Straße, Rottenberg, Hülsenbecke, Felsenstraße, Leibnizstraße, Fuhrstraße, Gut Alhausen, Heilenbecker Straße, Deterberger Straße, Brunnenstraße, Peter-Alfs-Straße, Beukenstraße, Julius-Bangert-Straße.

Am Samstagnachmittag ziehen die Könige ab 14.30 Uhr durch Kampstraße, Kölner Straße, Aufsicht, Halzenbecke, Beukenstraße, Holthausen, Mittelstraße, Loher Straße, Finkenberger Weg, Milsper Straße, Peddinghausstraße, Gartenstraße, Lohmannstraße, Schmiedestraße, Querstraße, Kämperhausweg, Kuhhauser Weg, Tulpenweg, Narzissenweg, Rosenweg, Mageritenweg, Anemonenweg, Ebbinghauser Weg, Spreeler Weg, Steinbrink, Königsfeld, Königsfelder Straße, Kleiner Weg, Windgarten, Scharpenberger-, Katzbach-, und Oelkinghauser Straße, sowie die gesamten Straßen am Büttenberg.

Am Samstagvormittag ab 10.30 und Samstagnachmittag ab 14.30 Uhr sind die Sternsinger in Rüggeberg unterwegs.

Mit dem Stern vorneweg Weiter geht es am Sonntag ab etwa 10.30 Uhr in Kirchstraße, Ketteler Straße, Heinrichstraße, Marktstraße, Südstraße, Voerder Straße, Saarlandring, Ostlandring, Hardt, Kalkstraße, Hebbelstraße, Arndtstraße, Spelsbergweg, Berninghauser Straße, Schulstraße, Beethovenstraße und Esbecker Straße.

Im Bereich St. Johann Baptist Voerde werden am Samstag die Familien in folgenden Straßen besucht: Altenhöfinghoff, Am Kamp, Am Westfeld, Bergstraße, Breslauer Platz, Brinker Straße, Danziger Straße, Dr. Siekermann Weg, Eendrachtstraße, Feldstraße, Fettweide, Flurstraße, Fr. Asbeck Straße, Friemannweg, Gewerbestraße, Gutjahrstraße, Höfinghoffstraße, Ischebecker Straße, Jellinghauser Weg, Kämpershausweg, Krusensteiner Weg, Kuhhausen, Lindenstraße, Milsper Straße, Neuenloher Weg, Ortsheide, Quimelweg, Rollmannstraße, Röthelteich, Schützenstraße, Schwalbenweg, Sonnenweg, Spatzenweg, Steinnockenstraße, Taubenweg, Vilvoorder Straße, Wiemerhofstraße, Wilhelm Crone Hain, Wilhelmstraße, Windecke, Zeisigweg und Zur Laube.

Außerdem besuchen die Sternsinger die Alten- und Seniorenheime in der Rollmannstraße und der Steinnockenstraße. Am Sonntag können sich die Familien in folgenden Straßen auf königlichen Besuch freuen: Am Kaiser, Am Regensberg, Am Sommer, Am Tanneneck, Amselweg, Bachstraße, Biermannweg, Breckerfelder Straße, Dohlenweg, Effeystraße, Elsternweg, Falkenweg, Gustav-Bohm-Straße, Gut Braband, Habichtweg, Hagener Straße, Hangstraße, Hinnenberger Straße, Jahnstraße, Karlstraße, Königsberger Straße, Kotthausstraße, Loher Straße, Lohernockenstraße, Meisenweg, Mühlenstraße, Münsterlandstraße, Plessenweg, Quabecker Weg, Sauerlandstraße, Schürenweg, Schwarzer Weg, Siegerlandstraße, Stettiner Straße, Talsperrenweg, Westfalenstraße, Wüstefeldstraße.

Wer den Besuch der Sternsinger wünscht, aber im letzten Jahr nicht besucht wurde, sollte sich für Herz Jesu, im Gemeindebüro unter Tel: 71798 oder bei Astrid Bieker-Möllenberg unter Tel: 76230 oder bei Gaby Wasiak unter Tel: 88285 melden. Voerder können sich im Büro St. Johann Baptist bei Eva Gras unter Tel: 89758 melden.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Wunsch nach einem Ort der Begegnung
Runder Tisch Flüchtlinge
Einen Ort der Begegnung, an dem sich in der Stadt lebende Flüchtlinge und Ennepetaler Bürger kennen lernen können und an dem Hilfe im persönlichen...
Die gemeinsame Basis im Glauben
Fünf Jahre Ökumene 2017
Fünf Jahre besteht nun die in Ennepetal gegründete und ins ganze bundesrepublikanische Land ausstrahlende Initiative „Ökumene 2017“, die im Untertitel...
FDP als „Stachel im Fleisch der anderen“
Ortsparteitag
Im Zeichen des Bürgermeister-Wahlkampfes fand der Ortsparteitag der FDP mit Ehrungen und mit einem Vortrag des Landtagsabgeordneten Thomas Nückel zum...
Wehrleute fit für neue Sondereinsatzgruppe
Ennepetal
Bei der Feuerwehr Ennepetal haben sich 16 ehrenamtliche Mitglieder fit gemacht für die neue Sondereinsatzgruppe Information und Kommunikation...
Freie Fahrt durchs Tal der Ennepe
Ennepetal auf Rollen und...
Am kommenden Sonntag, 31. Mai, können sich Radfahrer, Inline-Skater und Rollschuhfahrer, Skateboarder und natürlich auch Fußgänger ganz ohne störenden...
Fotos und Videos
Zu Gast bei Freunden
Bildgalerie
Kreistag in Görlitz
Mai-Einsingen in Milspe
Bildgalerie
Kultur
Turnier der Grundschulen Ennepetal
Bildgalerie
Schulsport
article
1230776
Die Sternsinger ziehen wieder von Haus zu Haus Kinder bringen den Segen ins Rathaus / Wer Besuch wünscht, kann sich melden
Die Sternsinger ziehen wieder von Haus zu Haus Kinder bringen den Segen ins Rathaus / Wer Besuch wünscht, kann sich melden
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/ennepetal/die-sternsinger-ziehen-wieder-von-haus-zu-haus-kinder-bringen-den-segen-ins-rathaus-wer-besuch-wuenscht-kann-sich-melden-id1230776.html
2009-01-06 17:28
Ennepetal