Das aktuelle Wetter Ennepetal 14°C
Ennepetal

Behlinger Weg wegen Krötenwanderung dicht

07.03.2008 | 18:14 Uhr

Ennepetal. Die diesjährige Laichwanderung der Frösche, Kröten und Molche hat begonnen. Die Stadt installierte deshalb wieder an den von den Amphibien am meisten frequentierten Straßenbereichen entsprechende Hinweisschilder. ...

... Alle Kraftfahrer sind aufgerufen, dort besonders vorsichtig und langsam zu fahren. Auch in den Bereichen, wo mittlerweile Schutzzäune vorhanden sind, gibt es immer wieder mal besonders fähige "Kletterer" unter den Amphibien, die selbst diese Barrieren überwinden können. Gerade wenn die Temperaturen in den Abend- und Nachtstunden mindestens 6 Grad erreichen und es auch noch regnet, ist mit erhöhter Wanderaktivität der Tiere zu rechnen.

Der Behlinger Weg ist ebenfalls von der Amphibienwanderung betroffen. Er wird daher ab Montag, 10. März, bis auf weiteres täglich in der Zeit von 19 bis 6 Uhr gesperrt.

Wer gerne bei der Betreuung der städtischen Amphibienzäune im Bereich des Ahlhauser Hammers oder Kahlenbecker Straße mithelfen möchte, kann sich bei der Umweltschutzbeauftragten der Stadt Ennepetal, Dr. Cordula Tomaschewski (Tel: 979-157), melden. Die Zäune werden bereits seit zehn Jahren von amtlichen und ehrenamtlichen Helfern aufgestellt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Friedenspreis geht an die Sternsinger
Friedespreis
Tolle Auszeichnung für ein jahrzehntelanges Engagement, das Generationen von Kindern und Jugendlichen in die Ennepetaler Haushalte tragen: Die Sternsinger erhalten den Ennepetaler Friedenspreis.
Dr. Luzia Grommes erwartet eine „angemessene Abfindung“
VGS-Ärger
Die juristischen Auseinandersetzungen im VGS Königsfeld gehen weiter: Gestern klagte Dr. Luzia Grommes vor dem Arbeitsgericht Hagen gegen ihre Entlassung. Als mögliche „teilzeitbeschäftigte Angestellte des Vereins“ war sie am 23. Juli fristlos, hilfsweise fristgerecht gekündigt worden.
Erste Roma-Kinder aus Ennepetal besuchen Regelschulen
Roma
Mehr als 100 Roma waren im April von Duisburg nach Ennepetal gezogen. Längst hat sich die Aufregung gelegt. 52 Kinder wurden vom Schulamt des Ennepe-Ruhr-Kreises auf Tauglichkeit für eine Regelschule geprüft. Vier Kinder besuchen nun eine Hauptschule in Hagen, zwei die Hauptschule Friedenshöhe.
Todesgefahr durch Gülle-Gas in Ställen
Erstickungsgefahr
Gefahr Gülle-Gas: An warmen Sommertagen steigt in der Landwirtschaft die Gefahr von Unfällen mit der Vergiftung durch Gülle-Gas. Darauf hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hingewiesen.
Zusätzliches Personal für die Kinderbetreuung
Neue Erzieherinnen
Die Stadt Ennepetal stockt das Personal für die Kindertageseinrichtigen auf. Wegen des Ausbaus der Betreuung für unter dreijährige Kinder wurden zum 1. August vier neue Erzieherinnen eingestellt. Alle vier hatten bereits in den städtischen Kitas ihr Anerkennungsjahr absolviert und wurden nun...
Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
WM-Feier in Wetter und Herdecke
Bildgalerie
Public Viewing
Autokorso und Jubel in Hagen
Bildgalerie
WM-Party