Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Duisburg

Vater sticht in Duisburg auf seinen Sohn ein

26.05.2012 | 09:27 Uhr
Vater sticht in Duisburg auf seinen Sohn ein
Foto: WAZ FotoPool

Duisburg.  Mit mehreren Messerstichen hat ein Mann in Duisburg seinen Sohn verletzt. Anschließend drohte er damit, seine getrennt lebende Frau und zwei weitere Kinder zu töten. Der Täter ist offenbar psychisch krank. Eigentlich hätte er seinen Sohn gar nicht treffen dürfen.

Ein offenbar psychisch kranker Mann hat in Duisburg seinen Sohn mit einem Messer verletzt. Nach Polizeiangaben stach der 42-jährige, offenbar psychisch erkrankte Mann auf seinen 14 Jahre alten Sohn ein.

Der Mann lebte laut Polizei bereits seit längerem getrennt von seiner Frau und den gemeinsamen Kindern. Zu ihnen Kontakt aufzunehmen , hatte ihm ein Gericht bereits untersagt. nachdem es monatelang Streit zwischen dem mann und seiner Familie gegeben hatte, fuhr er am Freitag Nachmittag zu deren Wohnort und attackierte dort hinter dem Haus ohne Vorwarnung seinen Sohn. Der konnte mit mehreren blutenden Stichverletzungen flüchten und die Polizei benachrichtigen.

Der Täter brach unterdessen in das Haus ein, in dem sich seine Ehefrau und seine zwei weiteren Kinder aufhielten. Sie flüchteten vor dem Angreifer in eine Nachbarwohnung, in der sie sich verbarrikadierten. Der Mann versuchte, die Tür einzuschlagen und drohte, seine Ehefrau und die Kinder zu töten. Schließlich traf die Polizei ein und nahm den Mann fest. Er wurde in eine geschlossene psychiatrische Klinik eingewiesen.

Der 14-jährige Junge musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Lebensgefahr besteht aber nicht. (kas)



Kommentare
26.05.2012
12:06
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

26.05.2012
10:10
Irrsinnige Realität
von sagittarius-andy | #2

Kommt es nur mir so vor, oder häufen sich jene Fälle, bei denen ein Elternteil durchdreht?

1 Antwort
"...ein Elternteil..."
von Kontertor | #2-1

Warum so poltisch korrekt. Sie dürfen Väter schreiben. In fast 90% der Fälle sind es die Väter!

26.05.2012
10:08
Vater sticht in Duisburg auf seinen Sohn ein
von Dittsche | #1


Psychologen und Physiotherapeuten.
Die grossen Renner der Berufe in der Zukunft.

Aus dem Ressort
Noch kein genauer Starttermin für Duisburger Landes-Asyl
Flüchtlinge
Drei Jahre lang soll das ehemalige St.Barbara-Hospital in Duisburg-Neumühl Unterkunft für Asylbewerber sein. Ob die ersten Flüchtlinge tatsächlich zum Jahresende aufgenommen werden, wie es das Land ins Auge gefasst hat, ist fraglich. Auch ein Träger, der das Heim betreibt ist noch nicht gefunden.
Polizei mit Großaufgebot bei MSV-Risikopartien im Einsatz
MSV Duisburg
Bei den brisanten MSV-Heimpartien am Samstag gegen Dynamo Dresden und am Dienstag gegen den 1. FC Köln sind „mehrere hundert“ Ordnungshüter im Einsatz. Für die Begegnungen gilt eine hohe Sicherheitsstufe, da auch Problemfans kommen könnten und Randale befürchtet wird.
Duisburger Weihnachtsmarkt geht wieder in die Verlängerung
Adventszeit
Das Experiment im letzten Jahr ist geglückt, findet das Frische-Kontor als Veranstalter. Deshalb geht der Duisburger Weihnachtsmarkt auch 2014 in die Verlängerung. Bis zum 30. Dezember ist die Budenstadt dann geöffnet, ändern soll sich aber das äußere Erscheinungsbild der einzelnen Verkaufsstände.
Peek & Cloppenburg schließt Outlet in der Duisburger City
Handel
Das Modeunternehmen teilte mit, dass das Haus an der Münzstraße im vergangenen Jahr die Erwartungen nicht erfüllt habe und die Schließung aus unternehmerischer Sicht notwendig sei. Einzelhandelsverband bedauert die Entscheidung, begrüßt aber den Erhalt der Karstadt-Filiale in Duisburg.
Ab Montag rollt der Verkehr auf der Duisburger A 59 wieder
A59-Sperrung
Am Montag rollt der Verkehr nach sechsmonatiger Bauzeit auf der Duisburger Stadtautobahn A 59 wieder in beide Richtungen. Auch die Auffahrt Meiderich/Ruhrort ist dann wieder offen. Dafür ist ab Montag die Anschlussstelle Alt-Hamborn „dicht“.
Fotos und Videos
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete